Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Sonntag, 25. Januar 2009

Es geht voran ...

Der heutige Sonntag war wunderschön sonnig und es waren draußen 5 Grad. Diese Gelegenheit konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen und so bin ich mal schnell mit der Kamera hinausgedüst und habe die ersten Fortschritte der Natur festgehalten.

Meine Fetthennen stehen schon in den Startlöchern und zeigen ihre ersten Austriebe:



Die Schneeglöckchen dürften auch nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen:



Und auch die ersten Narzissen und Tulpen schauen sich schon mal vorsichtig um:




Alles in allem sieht das doch schon ganz erfreulich aus. Morgen früh kommt ein Mitarbeiter der Gartenbaufirma, die in den letzten Jahren schon einige Male bei uns tätig war. Ich habe ja für dieses Frühjahr einige Neuerungen geplant und so werde ich mit ihm durchsprechen, was so alles zu tun ist.

Es sollen Büsche und Sträucher entfernt werden, damit dort neue Beete entstehen können. Außerdem wollen wir ja in diesem Jahr einen neuen Teich anlegen und vor dem Haus muss eine alte Rundholzpallisade entfernt werden. Auch unsere große Thujahecke muss wieder in Form gebracht werden.

In der Mitte unseres Rasens soll in den nächsten Jahren ein neues Beet entstehen und deswegen soll in diesem Frühjahr dort schon mal ein Kugelahorn gepflanzt werden, der dann mit Funkien unterpflanzt wird. Und ganz im Stillen denke ich schon längere Zeit über einen kleinen - also wirklich winzigkleinen - Knotengarten nach. Ich hege schon seit jeher eine große Begeisterung für Buchs in allen Varianten und so ein Knotengarten wäre natürlich die Krönung. Aber mal sehen, es gibt auf jeden Fall genug zu tun und es fällt mir von Woche zu Woche schwerer, die Hände immer noch wetterbedingt in den Schoß legen zu müssen.

Zum Schluss noch ein Bild meiner Christrose, die ich von meinen Schwiegereltern bekommen habe. Ich habe sie im letzten Jahr ausgepflanzt und jetzt zeigt sich tatsächlich die erste Knospe.


Kommentare:

  1. habe heute auch gerade einen Rundgang durch den Garten gemacht, einiges schaut schon raus, aber meine Liguster sehen sehr mitgenommen aus, hoffentlich wird das noch was.
    LG Bella

    AntwortenLöschen
  2. Oh jaaa,so schauts bei mir auch aus!
    Man kriegt richtig Frühlingsgefühle.
    Die Palmkätzchen "schlüpfen" auch schon....
    Aber morgen ist bei uns wieder ordentlich Schnee angesagt.
    Ganz sicher wird alles wieder weiss zugedeckt....

    lg Frieda

    AntwortenLöschen
  3. Ja, so langsam tut sich was im Garten. Leider sieht meine Christrose, die schon so schön geblüht hat, vom Frost ziemlich mitgenommen aus...sie hatte so viele Knospen. Na, vielleicht habe ich ja Glück und sie erholt sich wieder!
    Wir sind ja auch seit letztem Sommer am Umgestalten im Hof und Garten. Das wird wohl noch das ganze Jahr über dauern, denn wir machen alles selbst und man kann auf unserem Grundstück keine Maschinen einsetzen. Aber es ist schön, wenn man die Fortschritte sieht. Ein Knotengarten ist schön. Dazu fehlt uns ja leider der Platz, aber Buchs als Beetumrandung habe ich auch geplant.
    Ich wünsch dir ein frohes Pläneschmieden...;-)
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe auch schon im Garten nach den Frühling gesucht.man kann ihn schon erahnen.Einige Knospen und Triebe schauen recht vorwitzig hervor.
    L.G.
    Helga

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Liesel,

    also wie ich sehe, ist die Vegetation im westlichen Münsterland um einiges weiter als bei uns. Hier zeigt sich leider noch gar nichts und die Wiesen sind inzwischen auch wieder weiß, da die Donau alles einnebelt und dieser nachts gefriert.

    Herzlichen Dank für deine lieben Glückwünsche, über die ich mich sehr gefreut habe.

    Liebe Grüße,
    Sunny

    AntwortenLöschen
  6. ....es muss voran gehen......ich kann es kaum erwarten!!
    Bei uns steht auch alles in den "Startlöchern" - also Frühling, lass Dich nicht allzu lange mehr bitten...:o))
    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Oh, da könnte ich ja direkt neidisch werden, wenn ich sehe, was alles bei dir schon aus dem Boden "stupft". Wir sind, einmal mehr, mit Frost gesegnet und ich muss warten (dieses Jahr nicht ungern, denn irgendwie mache ich noch meinen Winterschlaf ;-) !). Aber der Frühling ist ja noch immer gekommen...auch bei uns!
    Liebe Grüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Liesel!
    Bei dir sieht's ja schon sehr nach Frühling aus. Nach dem traumhaft schönen Wochenende schneit es seit gestern wie verrückt bei uns. Anscheinend bekommen wir doch noch unseren Winter ab :-(
    Du hast ja große Veränderungen geplant für heuer! Da bin ich schon auf Bilder gespannt.

    Liebe Grüße
    Daniela.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Liesel!
    Bei mir ist noch nichts von den Frühlingsboten zu sehen. Es ist noch bedeckt vom Schnee, der Boden ist tief gefroren. Alle Blumen schlafen noch.
    VLG Gudi

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!