Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Donnerstag, 15. Januar 2009

Frühlingsgefühle

Heute nachmittag war es plötzlich so weit: Ich stand draußen auf unserer Terrasse in der Sonne, habe etwas gefegt, meine Weihnachtsbaumtannenzweige auf den Beeten verteilt und auf einmal war er da ... ein Hauch von Frühling! Die Vögel zwitscherten fröhlich vor sich hin und ich dachte: Ja, jetzt wird es nicht mehr lange dauern, bis wir endlich wieder alle draußen unserer liebsten Beschäftigung nachgehen können - dem Gärtnern.

Meine Lenzrose hat auch ihre erste Knospe und überall lassen sich schon die Spitzen der Schneeglöckchen sehen. Das alles war ja längere Zeit unter einer dicken Schneedecke begraben und kommt nun erst wieder zum Vorschein.

Nachdem ich schon einiges an Zwiebelblumen und Primeln ins Haus geholt habe, folgte heute noch ein hübscher Tulpenstrauß:




Nach den zahlreichen Kommentaren zu meinem letzten Eintrag muss ich übrigens feststellen, dass ich wohl in Zukunft sehr sehr gut auf meinen trödelnden Schwiegervater aufpassen muss :-)!

Kommentare:

  1. Obwohl hier noch relaitv viel Schnee liegt, sind mir heute in der Mittagspause auch die zwitschernden Vögel aufgefallen.
    Ich denke auch - lange kann es nicht mehr dauern, bis wir wieder draussen werkeln können!
    Einen wunderschönen Tulpenstrauss hast Du da.
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  2. Du Glückliche! Von einem Frühlingshauch ist hier noch nichts zu spüren. Es ist zwar wieder etwas wärmer geworden, aber im Garten tut sich noch gar nichts. Aber du hast recht, lange dauert es eh nicht mehr, was sind schon zwei Monate?

    LG, Daniela

    AntwortenLöschen
  3. ich habe auch schon nach den Zwiebelblumen im Garten geschaut. Es tut sich schon was.Die Tulpen sind übrigens wunderschön.
    L.G.
    helga

    AntwortenLöschen
  4. Von Frühlimgsgefühlen bin ich bei -6° von heute Morgen noch meilenweit entfernt! Aber die Tage werden nun schon merklich länger, da kommt dann doch ein bisschen Freude auf!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  5. Dein neuer Header ist ja so ein erfreulicher Anblick! Herrlich dieser Tulpenstrauß in dieser zarten Farbe. Von Frühlingsgefühlen sind wir leider noch weit entfernt, im Garten liegt noch überall der Schnee, aber zum Glück ist es nicht mehr so kalt und die Tage sind schon merklich länger geworden - das macht doch Hoffnung! :-)
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Das Bild mit dem Tulpenstrauß in der schönen Vase tut den Augen richtig gut.
    LG Bella

    AntwortenLöschen
  7. Die Vögel hab ich gestern auch zwitschern hören und hatte für einen Moment diesen frohen Seufzer im Herzen. Leider liegt bei uns immer noch Schnee und der Blick auf das Termometer kann über die Tatsachen leider auch noch nicht hinwegtäuschen. Nun soll es stürmisch werden. Von mir aus, Hauptsache Bewegung ;-)))

    Dir einen schönen Sonntag :)

    AntwortenLöschen
  8. Einen lieben Gruß -mal so von Blog zu Blog -
    Ich kann den Frühling auch kaum mehr erwarten -aber es heißt noch Geduld üben, oder?
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Gartenliesel,
    auch bei uns hört man jetzt vermehrt die Vögel zwischern, ansonsten herrscht gräßliches Wetter - nasskalt! Heute fing es an zu regnen und man konnte zugucken, wie der Schnee verschwunden ist. Untendrunter sieht es nicht sehr schön aus. Aber du machst das völlig richtig, dass du dir den Frühling in die Stube holst. Mach ich auch gerne und Farbe hebt nunmal die Stimmung.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gartenliesel
    Bei uns ist nicht einmal ein Hauch von einen Frühling zu spüren. Dafür habe ich den Anblick vom Tulpenstrauss in Pasteltönen voll genossen.Wunderbar.
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Wow, was für ein Entré! Dieser Tulpenstrauß ist gigantisch, er gefällt mir sehr!
    Bei uns spürt man noch nix vom Frühling, hier ist der Boden fest gefroren, Schneereste liegen überall rum, aber ich spüre und höre, es tut sich was! Die Vögel sind da und singen!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  12. Hier zwitschern die Vögel auch shcon was das Zeug hält und der Schnee verschwindet langsam, ich blättere im Gartenkatalog und schmiede Pläne und hab mir auch schon die ersten Tulpen ins Haus geholt. Allerdings beweitem kein so schöner Strauß wie Ihrer.

    AntwortenLöschen
  13. Die habe ich heute auch! Die Vöglein zwitschern, es taut und hat bereits plus 5 Grad auf der Terrasse. Am liebsten würde ich gleich loslegen - aber da ist ja noch die Schneedecke, die muss erst noch wegschmelzen... Aber damit wird's wohl nix werden. Für morgen Nacht ist schon wieder Schneefall vorhergesagt.
    Ist auch ganz gut so, denn ein bisschen Pause tut ja eigentlich noch ganz gut!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  14. Hallo
    Einen wunderschönen blog hast du.
    Ich liebe auch Blumen und warte sehnsüchtig auf die ersten Blüten im
    Garten.
    Dein Tulpenstrauß ist wunderschön!!!!
    Liebe Grüße;
    Regina

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Liesel!
    wunderschön ist dein Tulpenstrauß. Ja, alle sehnen sich den Frühling herbei. Aber mal ehrlich - denkst du, er ist schon im Anzug?
    Mitnichten, bei uns schneit es heftig. Wir sind mitten im Winter, und erfahrungsgemäß wirds im Februar nochmal richtig heftig. Bei uns jedenfalls.
    VLG und ein schönes WE
    Gudi

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!