Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Donnerstag, 1. Januar 2009

Winterträume

Das neue Jahr hat bei uns im Garten so angefangen, wie es auch aufgehört hat: bitterkalt. In den letzten Nächten waren es -7 Grad und ich musste oft an die armen Tiere denken, die in dieser Eiseskälte überleben müssen. Gut, dass wir es drinnen warm und trocken haben - wenn man von draußen kommt, weiß man das erst mal so richtig zu schätzen!

Ich habe heute nachmittag trotzdem einen Fuß vor die Tür gewagt, um einige aktuelle Fotos von unserem Garten zu machen:



Unser Froschkönig starrt im Moment etwas trübsinnig über sein vereistes Reich und hofft wohl auch schon wieder auf schöneres Wetter.

Alle Pflanzen sind mit einer Frostschicht bedeckt und sehen so besonders reizvoll aus.






Meine Stiefmütterchen machen im Moment auch einen ganz verfrorenen Eindruck. Ich hoffe, sie im Frühjahr noch mal in voller Blüte zu sehen - mal abwarten.



Unsere beiden Clematispflanzen am Haus hatten für diese Jahreszeit noch erstaunliche viele Blätter, der starke Frost der letzten Nächte hat aber nun dafür gesorgt, dass die meisten Blätter heruntergefallen sind. Wenn man die beiden so anschaut, kann man sich gar nicht vorstellen, dass sie im Frühjahr wieder Massen an Blüten hervorbringen werden.





So weit ein kurzer Einblick in unseren winterlichen Garten. Jedes Jahr am 01. Januar kann ich es gar nicht mehr abwarten, dass endlich wieder alles grünt und blüht. Meine Planungen für das nächste Frühjahr sind so weit abgeschlossen und es juckt mich in den Fingern, endlich alles in die Tat umsetzen zu können. Aber na ja, auch dieser Winter wird hoffentlich irgendwann zu Ende gehen und die lang ersehnte Gartenarbeit geht wieder los ...

Kommentare:

  1. Das ist ja witzig! Ich hab heute einen neuen Post veröffentlicht und jetzt entdecke ich bei dir fast die gleichen Fotos :-) Nun ja, im Moment sieht es ja auch fast überall gleich frostig aus.

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gartenliesel,
    nun bei uns ist ein leiser Schnee-Puderzuckerhauch drauf, aber als Schnee kann man es eigentlich nicht bezeichnen. Deine Bilder sind sehr schön und das Beste, ich kann in der warmen Stube sitzenbleiben und mich auskurieren und trotzdem schöne Gartenbilder sehen!!!
    Ich möchte Dir noch alles Gute für ein gutes, glückliches Neues Jahr 2009 wünschen.
    Lieber Gruß vom Wurzerl

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Liesel!

    Erstmal ein gutes neues Jahr, mögen dir die schönsten Blumen blühen.
    Ich war eben im Garten für eine Gartenrunde und es geht mir nun wie Lis: Auch ich habe ziemlich das Gleiche wie du fotografieren können. Ich war überrascht, wie viel Grün man doch noch sieht.

    Es müsste aber dringend schneien, der kahle Frost ist gar nicht gut für die lieben Blümelis.

    VLG Gudi

    AntwortenLöschen
  4. Ganz besonders gelungen finde ich den zweifarbigen Farn. Sieht klasse aus.
    LG Bella

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Gartenliesl
    Mir ergeht es genau so, im Jänner beginnt meine sehnsucht nach frischer neuer Natur, ich habe im Herbst eine Clematis gepflanzt und hoffe das sie es übersteht. Das ist nämlich meine erste.
    Ein gutes Jahr wünscht Jutta

    AntwortenLöschen
  6. ich habe mir zur Überbrückung schnell einige Frühlingsblüher im Topf gekauft.so sieht es wenigstens ein wenig nach Frühling aus.
    L.G.
    Helga

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gartenliesel,
    zunächst einmal möchte ich dir ein frohes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2009 wünschen.
    Mir geht es auch so, ich kann es kaum noch abwarten, bis sich endlich das erste frische Grün im Garten zeigt. Leider wird es noch eine ganze Weile dauern und der Frost hat uns fest im Griff...brrr!
    Deine Fotos sind wunderschön. Auch im Winter findet man im Garten schöne Motive. Die Stiefmütterchen werden sich bestimmt wieder erholen und im Frühling herrlich blühen.
    LG und eine schöne Woche
    Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Liesel,
    sicher habt ihr inzwischen auch reichlich Schnee. Ich finde ja, dass die Natur in jeder Jahreszeit seinen Reiz hat. Aber ich freue mich auch auf den Frühling. Und sicher werde ich die Frühlingsblumenausstellung im Frankfurter Palmengarten wieder besuchen.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Was deine Gefühle zum 1. Januar angehen geht es mir wie dir. Ich tröste mich damit das in 8 Wochen schon wieder März ist. Bis dahin werde ich weiterhin meine Wachstums- beschwörungs- Formeln auf meinen Gartenrundgängen vor mich hinmurmeln.

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!