Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Dienstag, 23. Juni 2009

Arctic Queen

Endlich war es am letzten Wochenende so weit: meine im letzten Herbst gepflanzte Clematis "Arctic Queen" hat endlich ihre Blüten geöffnet. Sieht sie nicht wunderschön aus? Ich habe sofort ein Bild von ihr in meinen Header übernommen ... und auch sonst einiges verändert - wenn man schon mal dabei ist *grins*!



Aber auch meine Rosen - ich besitze ja nur sehr wenige in meinem "Schattenreich" - sehen zur Zeit sehr schön aus. Zwei fast verblühte Ausgaben schwimmen im Moment auf unserem Miniteich herum.


Andere wiederum belasse ich an der Pflanze und erfreue mich so an ihrem Anblick:


Meine Endless Summer stehen zur Zeit in voller Blüte und so sieht unser Beet unter dem Kirschbaum so richtig einladend aus:

Im letzten Frühjahr hatte ich mir einen Staudenfingerhut gekauft, der sich nicht aussät, sondern winterhart ist und jedes Jahr wieder an der gleichen Stelle blüht. Auch er macht gerade eine gute Figur und hat viel haarigere Blüten als seine "normalen" Verwandten.


Der Kürbis meines Sohnes macht auch große Fortschritte und wird täglich begutachtet:


Ach ja, zu guter letzt noch eine freudige Nachricht: Die Frösche in unserem Minigartenteich waren sehr fleißig und so haben wir jetzt jede Menge Nachwuchs zu verzeichnen. Von diesen kleinen Kerlen schwimmen so ca. 20 in unserer wirklich kleinen Pfütze herum:


Mal abwarten, wie viele von ihnen diesen Sommer überleben. Gefreut habe ich mich aber trotzdem sehr darüber, denn gerade an diesem Teich ist immer viel los: Er liegt direkt an der Terrasse und an unserem Durchgangsweg zum Schuppen - es ist also ständig was los und unser Sohn ist auch immer in direkter Nähe an seinem Sandkasten beschäftigt. Da der Teich täglich zwei bis drei Kannen Wasser verliert, muss ich zusätzlich noch ständig Wasser mit der Gießkanne nachfüllen - aber trotz allem scheinen sich die Bewohner sehr wohl zu fühlen.

Kommentare:

  1. Eine wirklich tolle Clematis, auch wenn ich am Anfang gedacht habe du hättest einen Schreibfehler gemacht :-) Zum Glück lag grad der Westphal Katalog neben dem PC und da hab ich gesehen dass der Name tatsächlich so geschrieben wird.
    Meine Endless Summer lässt mich dieses Jahr ein bisschen im Stich, Ich hatte sie wohl im Frühjahr zu weit runtergeschnitten und das hat sie mir wohl übel genommen. Nun ja vielleicht kann ich sie ja dann umtaufen in eine Endless Autumn :-))

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Sie ist wirklich ein Traum - die Arctic Queen - aber noch schöner finde ich deinen Teichnachwuchs....:o))
    Schöne Bilder!
    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Die Arctic Queen ist wirklich eine Schönheit und dein neues Blogoutfit gefällt mir auch richtig gut.
    Schön ist dein ganzer Garten. Die Endless Summer sieht ja klasse aus. Wie weit schneidest du die im Frühjahr eigentlich zurück? Denn meine ist nach einem starken Rückschnitt nicht mehr ausgetrieben. Erst seit kurzem kann ich an der Basis ein paar winzige Triebe entdecken. Ich wollte sie schon entsorgen, aber jetzt warte ich erst einmal ab, ob sie sich wieder erholt.
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. @Fuchsienrot: Ich habe in meinem Garten inzwischen über 30 Hortensien stehen. Einige davon sind Endless Summer-Pflanzen. Außer den Rispenhortensien schneide ich meine Hortensien überhaupt nicht zurück. Lediglich die alten Blüten schneide ich im Frühjahr raus und dünge die Pflanzen mit Rhododendrondünger. Auf diese Weise habe ich wirklich jedes Jahr eine riesige Fülle an Blüten. Schön, dass Dir das neue Layout gefällt.
    LG Gartenliesel

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Bilder, toller Garten!
    Lieben Gruß,
    Monika

    AntwortenLöschen
  6. “Hi!

    I loved your blog, it is very beautiful !!!

    I'll link you in my blog, ok? Hope you don't mind!

    Xoxo,

    Ana”

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!