Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Freitag, 12. Juni 2009

Nach dem Regen ...

In den letzten zwei Wochen habe ich meinen Garten eigentlich immer nur kurz zu Gesicht bekommen, wenn ich den Müll rausgebracht habe. Seit heute aber scheint sie wieder vom Himmel herab … die Sonne! Auch in den nächsten Tagen soll es wohl so bleiben und die Hoffnung steigt, dass wir doch noch einen richtigen Sommer bekommen!


Der Garten selbst hat sich in dieser kurzen Zeit schon wieder sehr verändert. Leider hat der Regen nicht nur dafür gesorgt, dass alles ganz grün und saftig geworden ist, sondern auch dem Unkraut einen gehörigen Schub verpasst. Aber egal … das wird schon. Wichtiger ist eigentlich, dass ich mit meinem Buchsbaumschnitt weiterkomme.


Unser Kirschbaum hängt in diesem Jahr reichlich voller Süßkirschen, die schon ganz ordentlich aussehen. Leider wird es auch in diesem Jahr so sein, dass der größte Anteil der Ernte für die fliegende Bevölkerung sein wird … in unserem Baum herrscht ein riesiges Gedrängel von Tauben, Dohlen, Elstern und so ziemlich allem, was Flügel hat.




Der Goldfelberich blüht in der Zwischenzeit,


auch die Clematis lässt sich immer noch hübsch anschauen,

nur meiner Kletterrose am Carport hat der Regen sichtlich zugesetzt. Sie hängt in diesem Jahr das erste mal so voller Blüten, dass die nach dem ganzen Nass von oben doch jetzt ziemlich die Ohren hängen lassen.






Vor einiger Zeit habe ich noch ziemlich verspätet einige Lupinenpflanzen nachgesetzt und siehe da, auch hier machen sich die ersten Blüten auf den Weg. Die Schnecken haben sie anscheinend noch nicht gefunden ...


Die angehenden Blüten meiner Funkien finde ich ganz besonders bezaubernd. Viele Gartenbesitzer scheinen sich ja dafür zu entscheiden, die Blüten herauszuknipsen, damit sie das "Gesamtbild" nicht zerstören. Für mich kommt das aber nicht in Frage, dafür gefallen mir die Blüten viel zu gut.

Auch mein kleiner Sohn kann sich schon wieder freuen. Nachdem der Opa einige Kürbiskerne mitgebracht hatte, warten wir gespannt, ob wir in diesem Jahr eine eigene Kürbisernte vorweisen können. Und was soll ich sagen? Das sieht doch schon ganz vielversprechend aus, oder?

Hier eine Blüte meiner Hochstammrose "Leonardo da Vinci":


Auch "Schneewittchen" erfreut mein Herz wieder, sie steht an unserem kleinen Miniteich direkt an der Terrasse.

Viel los ist zur Zeit auch in unserer Felsenbirne. Die Früchte ziehen jedes Jahr alle Vögel aus der Nachbarschaft an, manchmal hängen die Äste so voller Vögel, dass mir angst und bange wird.



Und zum Schluss noch ein Bild unserer Walderdbeere im Topf - ein Renner bei unserem Sohn!


Kommentare:

  1. Dein Hostabeet rund um den neu gepflanzten Baum ist eine tolle Idee. Wir haben ja auch so einen Neuling, der ebenfalls von zwei massiven Stangen gestützt wird. Da ich in diesem Bereich sonst fast nur Rasen habe, wäre das eine feine Sache. An eine Baumscheibe für Krokusse und andere Frühlingsblüher hatte ich eh schon gedacht und das dann mit Funkien zu kombinieren - genial! - Ich finde die Blüten auch sehr schön und würde sie niemals rausbrechen.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gartenliesel
    Dein Post ist heute wunderschön, ich frage mich , ob ich nicht doch noch ein kleines Platzerl für die Lupinien habe , die gefallen mir gut.Auch die Hosta sind schön bei dir.
    Leider kann man nicht alles haben , die Rosen nehmen bei mir zuviekl Platz ein.
    Liebe Grüße Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Ja, Gartenliesel,
    auch bei mir vergnügen sich die Vögel im Kirschbaum - aber sie dürfen.
    Schöne Eindrücke von deinem Garten.
    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns sind die Vögel auch schon wieder am ernten.Vielleicht lassen sie uns ja mal etwas übrig.grins
    L.G.
    helga

    AntwortenLöschen
  5. So viel Regen hattet ihr? Jetz weiß ich, wer ihn uns schon seit Monaten wegnimmt;-)
    Schöne Eindrücke aus deinem Garten! Um den Kirschbaum beneide ich dich ein wenig, ich mag Obst so gerne, aber es ist eben nicht für alles Platz.
    Es gibt echt Leute, die die Hostablüten ausbrechen? Unvorstellbar!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!