Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Donnerstag, 22. April 2010

Ein Traum in Weiß...

In unserem Garten gibt es im Moment jeden Tag Neues zu entdecken. Die Sonne leistet ganze Arbeit und lässt alles in frischem Grün austreiben. Mein tränendes Herz sieht wunderschön aus.



Die Funkien unter dem Kugelahorn sehen auch schon sehr vielversprechend aus.


Aber ein wirklicher "Traum in Weiß" sind derzeit unsere Felsenbirne,

... und natürlich unser Kirschbaum. Er hat inzwischen gut und gerne 24 Jahre auf dem Buckel und hat sich zu einem stattlichen Exemplar entwickelt. Jedes Jahr im Frühjahr erfreut er uns mit seiner ganzen Blütenpracht und jedes zweite Jahr mit einer reichlichen Kirschernte.


Überraschungen gibt es in einem Garten allerdings auch immer mal wieder. Im letzten Herbst habe ich 60 Tulpenzwiebeln unter meinem Kugelahorn gepflanzt. Damit sie auch schön zu meinem Farbkonzept im Garten passen, habe ich mich extra für zart-rosa bis ins pink gehende Tulpen entschieden. Tja, und nun stehen die "zart-rosa bis ins pink gehenden"-Tulpen in Blüte und sind.....

... leider sehr hellrot! Nun ja, hübsch sehen sie ja aus und das ist doch die Hauptsache!

Kommentare:

  1. Also mir gefällt die Farben der Tulpen. Wenn ich dagegen in meinen Garten schaue, sehe ich nur noch knallrot! Das sind alles Überbleibsel von meinen Eltern und ich werde das Gefühl nicht los, dass es jedes Jahr mehr werden!
    Mein weißes tränendes Herz hat sich schon nach zwei Jahre in Luft aufgelöst, aber wenigstens bleib das rosafarbene mir treu!:-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. klasse sieht es in Deinem Garten aus. Ich finde den Frühling auch so spannend, es passiert soviel in der Natur.
    Schönes Wochenende wünsche ich Dir.
    LG Micha

    AntwortenLöschen
  3. Oh! Das sind einfach tolle Frühlingsbilder. Und ja, dieselbe Tulpenüberraschung hatte ich auch, was dunkelviolett und rosa blühen sollte, entpuppte sich als durchgehen rot-gelbe Mischung....
    egal, die lassen wir drin, gell?
    Die Felsenbirne hab ich ja gleich zweimal, sie sind erst 1.50m gross, wenn ich mir deine Bilder anschaue freue ich mich sehr, wenn meine beiden auch irgendwann so prächtig gross sind!
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  4. Oh, ist Dein Garten schon weit. Bei mir sieht man gerade die ersten Spitzen von den Funkien und dem Tränenden Herz.

    Toll sieht es bei Dir aus!

    AntwortenLöschen
  5. Einen wunderschönen Garten hast Du. Alles sieht so saftig grün und farbenfroh aus. Die Sonne dekoriert wundervoll die Beete. Beim Anblick Deines weißen Tränenden Herzens werde ich auch ganz traurig. Auch meines hat sich nach 2 Jahren "in Luft aufgelöst". Leider.
    Viele liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, Gartenliesel,
    Beim Anblick blühender Obstbäume vermisse ich meine alte Heimat doch sehr... sehr schöne, stimmungsvolle Aufnahmen.
    Gruß,
    Clara

    AntwortenLöschen
  7. Und die nun roten statt rosa Tulpen passen doch auch ganz wunderbar in deinen schönen Garten mit dem blühenden weissen Hintergrund! Einen guten Wochenstart wünsche ich dir und sende liebe Grüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!