Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Sonntag, 25. April 2010

Tulpenträume

Herrliches Wetter lockt einen den ganzen Tag nach draußen. Sogar angegrillt haben wir an diesem sonnigen Sonntag - wie Tausende andere auch wahrscheinlich (zumindest dachte ich das, als ich an der Fleischtheke stand.).

Die Tulpen stehen im Moment in voller Blüte. Von wunderschönen pinkfarbenen Tulpen mit weißem Rand,

über schlichte weiße,

bis hin zu "verunglückten" roten, ist alles dabei.

Hier nochmal die weißgeränderte,


und noch eine schlichte pinkfarbene Tulpe.


Den gestrigen Tag habe ich dazu genutzt, um unsere Blumenkästen mit Sommerblumen zu versehen. Ich weiß, ich weiß, ich bin sehr früh dran damit, aber ich bin auch bereit, die Pflanzen bei drohenden Nachtfrösten reinzustellen oder mit einem Vlies abzudecken. Wer sich diese Arbeit nicht machen möchte, sollte besser noch etwas warten.



Auch die Bodendecker an unserem Miniteich sehen zur Zeit sehr hübsch aus. Jedes Jahr im zeitigen Frühjahr denke ich noch: oh wei, dass wird aber dieses Jahr nichts mehr und dann schlagen sie doch noch mal so richtig aus.



Mein Knotengarten entwickelt sich auch sehr gut. Die Pflänzchen haben schon gut zugelegt. Ich gedenke, den Knoten im August das erste Mal zu schneiden. Bis dahin ist vielleicht schon eine gewisse Grundhöhe da, so dass man dann schon etwas von den geplanten "Knoten" erahnen kann. Dem restlichen Buchs in unserem Garten werde ich aber schon in den nächsten Wochen und Tagen auf den Leib rücken.


Der Himmel ist wunderschön blau und unser Kirschbaum sieht immer noch toll aus. Aber man merkt schon deutlich, dass die Hauptblütezeit überschritten ist. Es "schneit" schon so richtig in unserem Garten, wenn der Wind etwas kräftiger weht.






Unsere Pauline freut sich auch an der Sonne und stillt immer mal wieder ihren Durst an unserem Wasserspiel. Das sieht wirklich sehr lustig aus, wenn sie minutenlang mit ihrer Raspelzunge über den Stein schleckt.

Zum Schluss noch ein Foto meiner absoluten Lieblings-Pelargonie. Sie sehen jedes Jahr wieder zauberhaft aus mit ihren unterschiedlichsten Farbtönen. Ich kann einfach nicht an ihnen vorbeigehen. Und warum auch?

Kommentare:

  1. Hallo Pauline,

    du hast aber einen exklusiven Wassernapf ;-), ich saufe immer aus dem Kübelteich von meinem Frauchen.
    Schön, wie bei euch schon alles in Blüte steht. Hier hinkt die Natur noch etwas hinterher, auch wenn sich heute viel getan hat. Ich denke noch 2 Tage, dann geht bei uns endlich die Tulpenblüte los. Bisher blühen nur zwei vorgezogene Exemplare. Die Kirschen brauchen auch noch ein paar Tage.

    Der Knotengarten von deinem Frauchen sieht jetzt schon ganz toll aus. Hoffentlich bleibt er vom Buchsbaumpilz verschont, der in unserer Region arg wütet und vermutlich auch in unserem Garten angekommen ist.

    Sonnige Grüße, Mrs. Mauritio

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Aufnahmen und wunderbare Dekorationen!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Pauline,
    das sind wunderschöne Einblicke in Deinen Traumgarten. Deine Buchshecken bewundere ich sowieso. Ebenso toll finde ich Deine Deko-Ecken. Außerdem kann sich Deine Tulpenvielfalt auch sehen lassen.
    Liebe Sonntagsgrüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. hallo
    einen zauberhaften garten hast du.
    von deiner deko bin ich total begeistert.
    liebe grüße,regina

    AntwortenLöschen
  5. Sehr sehr schön und gepflegt das alles. Man sieht die Mühe und Liebe, die da drinnen steckt. Und ich kann mir schon richtig gut vorstellen, was für ein toller Blickfang der Knotengarten einmal sein wird. Eigentlich ist er ja jetzt schon ziemlich gut in Form.
    Herzliche Grüße und eine schöne Restwoche,
    Iris

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön ist es bei dir. Der "satte Frühling" auf Bild gebannt.
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!