Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Dienstag, 6. Juli 2010

Mädelswochenende

Am vergangenen Wochenende stand es mal wieder an: mein Mädelswochenende. Einmal im Jahr fahre ich mit meiner Freundin für ein Wochenende weg, um ein wenig abzuschalten und natürlich auch, um in Ruhe zu shoppen. Dieses Jahr führte uns unser Ausflug nach Bremen.

Das mit dem Shoppen fiel sprichtwörtlich ins (Schwitz-)Wasser. Bei Temperaturen von 38 Grad war uns nicht wirklich nach engen Umkleidekabinen. So haben wir unser Wochenende in diesem Jahr mehr in Cafes sitzend und Apfelschorle trinkend verbracht. Aber das war auch sehr erholsam und in dieser schönen Stadt sicher keine schlechte Entscheidung.

Einige Fotos habe ich natürlich auch gemacht - nur zur Sicherheit ;-)!


Der Rathausplatz in Bremen mit seinen schönen alten Gebäuden.




Diese Herrschaften dürfen natürlich nicht fehlen, wenn man die charakteristischen Merkmale von Bremen zeigen möchte. Ich gebe allerdings gerne zu - ich hatte sie mir etwas imposanter vorgestellt. Wenn meine Freundin nicht gewusst hätte, wo sie stehen, wäre ich wahrscheinlich dran vorbeigelaufen.



Im berühmten "Schnoorviertel" kann man aber auch eine ganz andere Seite von Bremen entdecken. Hier schmiegen sich wunderschöne kleine Häuschen in engen Gässchen zusammen. Und auch hier gibt es tolle Garteneinblicke und begrünte Häuser:





Einen sehr ungewöhnlichen "öffentlichen Fernsprecher" haben wir auch gesehen:

In den kleinen Fachwerkhäusern des Schnoorviertels sind hübsche Geschäfte und lauschige Cafe's untergebracht, die zu ausgiebigen Pausen einladen.




Auch in Bremen gab es am letzten Samstag natürlich ein großes Public Viewing auf dem Marktplatz als Deutschland gegen Argentinien gespielt hat. Nach dem Sieg unserer Mannschaft brach hier - wie wohl überall - eine Welle der Begeisterung aus. Überall wurde gefeiert und gegrölt, Fahnen geschwenkt und und und....
Ein schönes Wochenende, dass leider viel zu schnell zu Ende war. Einige schöne Garten-Dekostücke haben es aber doch noch in mein Gepäck geschafft - aber dazu mehr im nächsten Post ;-)!

Kommentare:

  1. Ein hübsches Hansestädtchen.
    Vor allen Dingen rechnet man wirklich nicht damit das dort noch solche schmalen Gassen und Häuser zu sehen sind.
    Solche Hofeinblicke sind immer wieder fantastisch.
    So das ich mir manchmal wünschen würde in solch einer urigen Gasse zu wohnen.
    Auch toll wenn im Sommer alles so toll bewachsen ist.
    Schön das ihr das Wochenende so gut genossen habt!
    Bremen ist schon eine Reise wert!
    GLG
    Moni

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, Bremen gefällt mir auch sehr. Auch zur Weihnachtszeit sehr zu empfehlen. ;-)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Wow....Bremen ist schön!!

    Und die Bremer Stadsmuzikanten, ja die sind ja sehr berümt!Ich glaube in Holland kent jeden sie.

    Ich bin froh für dich das es so schön war!!
    LG von Thea

    AntwortenLöschen
  4. Bremen ist wirklich ein schönes Städtchen....Eine Auszeit mit Freundinnen muß auch mal sein....Bestimmt hattet ihr eine Menge Spaß zusammen, VG Dani

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Aufnahmen. Ich hatte gerade ein Deja vue, denn auch ich habe vor drei Jahren dort ein Mädelswochenende verbracht, für drei Tage. Eine wunderschöne Stadt, und bei den Stadtmusikanten steht bei mir peinlicherweise noch eine blaue Mülltonne mit auf dem Foto!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Welch herrliche Gässchen und Häuschen und das viele Grün, und alles sieht so sauber und schnucklig aus. Genau meine Welt. Danke für die schönen Aufnahmen, liebe Liesel. Auch für die von deinem Garten, an denen ich mich auch nie sattsehen kann. So eine Wasserrutsche hätte ich jetzt auch gern.

    Ganz liebe Grüße an dich
    von der Waldameise

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!