Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Donnerstag, 29. Juli 2010

Neue Aufgaben...

Der Sommer hat sich in den letzten Tagen leider bei uns verabschiedet - passend zum Beginn der Sommerferien ;-)! Es regnet häufig und man hat an manchen Tagen schon fast eine leise Ahnung vom Herbst. Aber wir wollen mal nicht zu schwarz sehen - vielleicht haben wir ja Glück und die Hitze kehrt noch einmal zu uns zurück.



Im Frühjahr haben wir uns ja von unserem alten, krummen Rosenbogen und den daran wachsenden Kletterrosen verabschiedet. Sie haben ein neues Zuhause bei meinen Schwiegereltern gefunden und gedeihen dort wohl sehr ordentlich. Außerdem blühte an dem Bogen auch eine Clematis in einem dunklen Violett. Ich habe sie entfernt und an unser Carport gepflanzt.


Als ich aber vor einigen Tagen durch unseren Garten schlenderte, entdeckte ich, dass ich wohl einen Teil der Clematis übersehen habe und sich zwischen dem Frauenmantel eine weitere Clematis entwickelt hatte. Leider habe ich für diese keinen Platz mehr, so dass ich überlegte, sie dort zu belassen und ihr ein Rankgerüst zur Seite zu stellen. Aber woher auf die Schnelle nehmen - sie blühte ja immerhin schon.


Da fiel mir ein, dass auf unserem Dachboden noch diese Weidenkörbe standen, die vor einigen Jahren ja mal sehr beliebt waren - Ihr erinnert Euch?




So habe ich einfach kurzerhand den Boden aus dem Gefäß herausgeschnitten und den übrigen Rest als Rankstütze über die Clematis gestülpt,


oben noch ein Schleifchen dran - fertig!


Unten an der Pflanze sieht das Ganze jetzt so aus:



Und selbst der herausgeschnittene Boden macht doch im Regal noch was her, oder?


Auch im Haus habe ich mal neu dekoriert und meine alten Porzellanschätzchen hervorgekramt.




In meinem runden Gartenbeet im Rasen haben sich übrigens die Hornveilchen ausgesät, die dort im Frühjahr im Topf standen. Sie erscheinen jetzt überall und werden hoffentlich in diesem Jahr noch zum Blühen kommen.

Kommentare:

  1. Manchmal ist es ganz gut, dass man etwas aus dem Estrich oder Keller wieder hervorholt und "aufhübscht". So kommen schöne Dinge, wie z.B. dein alter Weidenkorb" wieder zu neuen Ehren und finden eine neue Aufgabe. Toll gemacht! Ich mag auch altes Porzellan liebe es damit einen schönen Tisch zu gestalten!
    Liebe Sonntagsgrüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Bei dir gefällts mir! Wir haben anscheinend bei vielem den gleichem Geschmack!
    Auch ich finde, es wird Herbst. Ist auch egal, dann wünschen wir uns eben einen langen sonnigen Herbst. Allerdings regnet es hier seit Tagen und in den Garten kann man eigentlich nur am Abend - da scheint dann die Sonne!

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ja, man sollte nichts wegwerfen... Das improvisierte Rankgerüst macht sich toll - eine gute Idee! Besonders schön finde ich deine Porzellan-Deko. Ich habe so viel altes, schönes Porzellan in den Schränken verstaut, wo es vor sich hin altert - aber mir fehlen leider Inspiration und Geduld für solch schöne Deko.
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!