Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Montag, 9. August 2010

Die ersten Vorboten...

So ganz kann man es nicht leugnen ... die ersten Vorboten des Herbstes stehen vor der Tür. Die Tage werden schon merklich kürzer, die ersten Blätter fallen bereits zu Boden und auch die ersten Herbstblüher, wie die Herbstanemomen, stehen schon in voller Blüte.

Auch die Blüten der Fetthennen werden nicht mehr lange brauchen, bis sie sich geöffnet haben.

Obwohl der letzte Winter meinen zahlreichen Hortensien ja arg zu schaffen gemacht hat, kann ich mich trotzdem über einige wunderschöne Blüten freuen. Die Pflanzen haben sich alle gut erholt und werden mich sicherlich im nächsten Jahr wieder mit einer überbordenden Blütenfülle belohnen.




Die Rispenhortensie "Lime Light" hat sich wunderbar gemacht und zeigt etliche riesige Blüten.


Der Knotengarten hat seinen ersten Schnitt gut überstanden und ist schon wieder fleißig ausgetrieben. Jetzt sieht er wieder so richtig schön grün und knackig aus.


Das Wetter hat sich in dieser Woche wieder etwas gebessert und ich hoffe, wir haben das Glück, noch etwas Sonne tanken zu können. Dem Garten haben die letzten Wochen mit regelmäßigem Regen auf jeden Fall sehr gut getan.


Zum Schluss noch unsere erste Miniseerosenblüte auf unserem winzigen Teich an der Terrasse. Dort tummeln sich in diesem Sommer wieder unglaublich viele Tiere. Wir haben etliche Lurchbabies und auch kleine Froschnachkömmlinge zu verzeichnen, die sich dort natürlich wunderbar beobachten lassen. Eigentlich ein Wunder, wo wir doch ständig direkt an diesem Teich vorbeilaufen und Lärm machen. Das scheint den Nachwuchs aber nicht besonders zu stören. Selbst vor unserer Katze Pauline scheinen sie nicht sehr viel Respekt zu haben.


Kommentare:

  1. Sehr schöne Bilder hast Du da gemacht! Meiner HERBSTanemone, blüht auch schon fleißig vor sich hin. Und auch meine Fetthenne gleicht der Deinen sehr, ... lang kann es echt nimmer dauern. ;)

    Das Bild mit der Rispenhortensie bzw. dem Weg ist sooo schön!

    ... Du hast auch ein neues Blogkleidchen oder?!

    LG,
    Pupe

    AntwortenLöschen
  2. Ja,der Herbst ist schon zu erahnen.Macht nichts,ich liebe ihn auch
    Liebe Grüsse
    Helga

    AntwortenLöschen
  3. Ja, auch mir ist aufgefallen, dass die letzte Blütenrunde im Garten bereits eingeleutet wurde. Heute ist es zwar sehr warm, aber die Nächte sind kühl. Das Licht fällt anders, die Farben werden goldener.
    Der Sommer war zwar heiß aber sehr kurz, zumindest im Sauerland. Ich hoffe, dass uns noch ein warmer September und ein goldener Oktober beschert werden, bevor nebeliges grau uns einhüllt.

    Liebe Grüße,

    die Landfrau

    AntwortenLöschen
  4. Bei mir öffnen auch schon die frühen Herbstastern die ersten Blüten und die Fetthennen sehen etwa wie bei dir aus.

    Altweibersommer ist eine wunderbare Zeit - wäre da nicht schon eine leise Ahnung von Winter darin.

    Liebe Grüsse Rosana

    AntwortenLöschen
  5. Was habt ihr für einen schönen Garten!!! Wunderschön sind deine Hortensien und der Knotengarten ist eine wahre Pracht.
    Auch dein Blog ist sehr zauberhaft. Ich hoffe, ich darf dich verlinken??!! ;-)))
    Vielen Dank für deinen lieben Kommentar bei mir im Rosengärtchen.

    Liebe Grüße von Elvira

    AntwortenLöschen
  6. Es ist wirklich schade dass der Sommer nun schon fast vorbei ist, hat er doch gerade mal vier Wochen gehalten! Für mich ist der Herbst trotzdem die schönste Jahreszeit, vor allem wenn sich das Laub an den Bäumen und Sträuchern zu färben beginnt.
    Anemonen hab ich keine mehr im Garten, die Sorte die ich ich hatte wucherte ohne Ende und ich hab sie dann rausgeschmissen.

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  7. Danke für deinen Besuch bei mir und den netten Kommentar!
    Nun habe ich gleich mal bei dir reingeschaut und bin begeistert von deinem schönen Garten und den herrlichen Bildern!!!
    LG Annely

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gartenliesel,
    Deine wunderschönen Gartenfotos schaue ich mir so gerne an. Leider kann ich in Deinem Blog nicht mit meinem IwiPhone kommentieren, daher kann ich meine Begeisterung ob Deines schönes Garten nicht kundtun. Aber heute bin ich zuhause und deshalb also jetzt :-))

    Danke für den Tipp mit den gefüllten Fleißigen Lieschen. Ich musste ein wenig bei Dir suchen, bis ich das Foto gefunden habe. Sie sehen ja wirklich toll aus! Irgendwie habe ich sie damals gar nicht so bewusst in Deinem Eintrag wahrgenommen. Wahrscheinlich, weil ich immer so hin und weg von Deinem Garten bin. Dein Knotengartenbeet ist so traumhaft schön, wie alles bei Dir. Deine Gartendeko hat es mir wirklich angetan. Leider fehlt mir in diesem Jahr dafür ein wenig die Zeit, weil wir so mit unserem Gartenwohnzimmer beschäftigt waren.
    Liebe Grüße!!

    AntwortenLöschen
  9. Man will's eigentlich nicht glauben, aber es stimmt: noch nicht mal Mitte August und schon machen sich Herbststimmungen im Garten breit. normal ist das nicht - oder? Meine Herbstanemonen blühen noch nicht, haben aber auch schon dicke Knospen. Dafür erleben aber auch die Rosen nochmal eine zweite Blüte. Dennoch - selbst als es gestern nochmal richtig heiß war, war nicht so wie im Juli. - Dein Knotengarten ist wirklich schön anzusehen und deine Hortensien sind herrlich.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Hey, Du hast ganz zauberhafte Herbstanemonen. Meine blühen noch nicht, stehen aber in den Startlöchern. Bei mir wachsen allerdings hauptsächlich die weissen und ich bin immer auf der Suche nach anderen Sorten. Ich hoffe, ich habe jetzt endlich eine dunkelpinkfarbene erwischt... sie war nämlich so angeschrieben, aber die Knöpfe sehen verdächtig weiss aus. Wir werden sehen.
    Meine Hortensien haben in diesem Jahr so kräftig wie noch nie geblüht. Endlich, ich brauchte nämlich 5 Jahre Geduld... und das gehört nicht wirklich zu meinen Stärken.
    Dein Gartenweg sieht so wunderbar verwunschen aus... ganz toll!
    Liebe Grüsse
    Alex

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschöne Fotos! Deine Herbstannemonen sind soooo schön, vor allem die auf dem ersten Foto! Ich hätte auch gerne mehrere Sorten, aber die eine von meinen zwei Sorten, die ich habe, wuchert bereits wie Unkraut, da fehlt einfach der Platz für noch mehr. Um Deine Hortensien beneide ich Dich auch, Du hast wenigstens ein paar Blüten, an meinen zeigt sich winterbedingt gerade mal eine einzige Blüte.
    Übrigens habe ich im Frühjahr den Spatzen Katzenhaarbüschel für den Nestbau hingelegt und die haben sie sehr gerne angenommen...

    Liebe Grüße von Bärbel

    Dein Blog hat ein schönes neues "Outfit". Aber was lese ich da: "Unsere Katze" - Singular?

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Gartenliesel, schön hat sich dein Knotengarten entwickelt - und prächtig die Hortensienallee....ich finde überhaupt, dass sie in diesem Jahr recht dankbare Blüher sind.
    LG und noch eine gute Restwoche wünscht Dir
    Birgit

    AntwortenLöschen
  13. Dein Garten ist wirklich sehenswert. Du hast dir ein echtes Schmuckstück geschaffen.
    In diesem Post haben es mir die verschiedenen Anemonen angetan. Sie sind wunderschön. Bei mir wachsen bisher nur die einfachen rosa blühenden Herbstanemonen.
    Ja, und der Knotengarten ist toll. Da kann ich mich nur den anderen Kommentatoren anschließen.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Gartenliesel
    Ich mag so ordentliche Gärten, eine Pracht dein geschwungener Weg mit den Hortensien, eigentlich ist alles schön bei dir.
    Es ist viel Arbeit, aber nur so bringt man dieses kleine Paradies zustande.
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  15. Dein "Hortensien-Walk" ist einfach wunder-wunderschön!
    Meine Herbstanemonen blühen immer erst ab September...hmm, mache ich etwas falsch?

    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Liesel,

    schon wenn man deinen Blog betritt, geht einem das Herz auf. Dieses Header ist einmalig schön. Man möchte gleich seine Nase in die Blütenkelche stecken und deren Duft ganz tief einatmen.
    Und dein Garten ist ein richtiger Mustergarten. Gibs zu, du hast eine kleine Zauberfee, die dir hilft, dass es so schön ausschaut. Kein Unkräutchen, keine Krankheiten ... alles sieht so gesund und frisch aus ... eine Wohltat für Auge und Seele. Man sieht, dass dein ganzes Herz daran hängt und du viel Arbeit hineinsteckst.

    Bei uns zeigt sich heute der Herbst auch um ersten Mal. Alles ist total nebelverhangen.

    Nach dem Winter glaubte ich auch, meine Hortensie hätte ihn nicht überlebt, so leblos sah sie aus. Aber welch Irrtum, sie blüht so üppig wie nie zuvor.

    Genieß den Spätsommer ...

    liebe Grüße,
    die Waldameise

    AntwortenLöschen
  17. Wie immer wunderschöne Gartenimpressionen zeigst du! Ja es ist nicht zu verleugnen, leise schleichen sich herbstliche Spuren in den Spätsommergartenein. Ich habe mich auch schon gewundert über die frühe Blüte der Herbstanemone. Ob das wohl ein "schlechtes" Omen ist? Dieses Jahr hatte ich nicht so Glück mit den Hortensien, sie blühen leider nur sehr spärlich und nicht so schön wie deine!
    Der Knotengarten sieht ganz toll aus!
    Liebe Grüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  18. Bei dir ist es so schön - da kann das Auge zur Ruhe kommen und dennoch vieles entdecken.
    Bei uns herbstelt es auch schon seit einiger Zeit. Schade.
    Dein Knotengarten ist wirklich etwas ganz Besonderes!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!