Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Sonntag, 3. Oktober 2010

Neues aus dem Herbstgarten

Der Herbst hat in der Zwischenzeit auch in meinem Garten so richtig "zugeschlagen". Die Blätter meiner Kletterhortensie vor dem Haus sind schon gelb und kurz vor dem Herunterfallen,

der ganze Garten wird langsam aber sicher unter einer Laubschicht begraben.



Heute entdeckte ich zum ersten Mal diese Früchte an meinen Dickmännchen. In den weißen fleischigen Kugeln sitzen schwarze Samenkörner, eine interessante Entdeckung für mich - diese "Früchtchen" habe ich bislang noch nicht gesehen.


Der heutige Sonntag hat sich in seiner schönsten sonnigen Herbstpracht gezeigt. Bei warmen 24 Grad haben wir den Nachmittag nochmals draußen genossen und die Sitzkisssen und Stuhlauflagen - vielleicht ein letztes Mal - hervorgeholt.

Sogar einige kleine Walderdbeeren habe ich noch in unserem Garten entdeckt,

und auch der Storchschnabel blüht immer noch fleißig.

Meine Hortensien haben in der Zwischenzeit eine wunderschöne Herbstfärbung angenommen,

aber auch meine Astern und Fetten Hennen glänzen noch mal so richtig in der Sonne.


Meine beiden "Damen" sind auch schon warm eingepackt von den herumliegenden Blättern unserer Felsenbirne,


die sich tatsächlich schon gänzlich von ihrem Blätterkleid getrennt hat:


Aber auch den Funkien sieht man jetzt an, dass sie ihre beste Zeit für dieses Jahr überschritten haben.




Die Rose "Schneewittchen" blüht immer noch, doch sieht man ihren Blüten schon den nahenden Winter an.


In den letzten beiden Wochen bin ich wenig in meinem Garten gewesen. Andere Dinge nehmen manchmal eine wichtigere Rolle ein. Aber bald werde ich mich wohl mal wieder meinem liebsten Hobby widmen, denn der herbstliche Garten erwartet noch so einige Pflege von seiner Besitzerin.

Nicht nur Dekoobjekte, Stühle, Liegen und so manches andere wollen vor dem ersten Frost eingeräumt werden, auch der Rasen muss jetzt regelmäßig vom Laub befreit werden, um keinen Schaden zu nehmen.


So viel für heute aus dem Herbstgarten. Ich drücke uns mal die Daumen, dass das Wetter uns noch einige sonnige Tage beschert.

Kommentare:

  1. Na das sieht ja schon mächtig nach Herbst aus. Bei uns beginnt der Herbst nur zögerlich. Aber die Graugänse ziehen bereits davon und der Wind weht zum "Drachen steigen" stark und wedelt doch die ersten Blätter von den Bäumen. Sonniger, farbenfroher, wunderbarer Herbst!
    Bunte Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Herbstgärten und deiner ist ein wunderschöner.

    So langsame verfärben sich hier die Gehölze. Meine Felsenbirne hat aber noch alle Blätter.

    Liebe Grüsse Rosana

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die schönen herbstlichen Einblicke in Deinen Garten. Seit gestern nachmittag ist es bei uns sehr stürmisch und damit werden auch hier viele Blätter fallen. Obwohl die Wiesen durch den kühlen August/September noch saftig grün sind - eigentlich möchte ich den Sommer festhalten.

    Einen guten Start in die kommende Woche, Karin

    AntwortenLöschen
  4. Ein Garten im Herbst hat aber auch sehr viel zu bieten, auch wenn der Hochglanz langsam abzublättern droht. Aber wenn ich deine Bilder sehe - es ist doch einfach immer noch prächtig. Diese Farbenvielfalt. Und bei dem einen oder anderen Bild dünkt es mich, es hätte unser Garten sein können :-)
    Einen guten Start in die neue Woche wünsch ich dir!
    Ida

    AntwortenLöschen
  5. Du hast solch einen wunderschönen Garten. Könnte immer wieder deine Bilder anschauen. Sehr schön hast du ihn angelegen, und alles was ich bisher an Pflanzen gesehen habe, mag ich sehr gerne. Wie groß ist denn dein garten??

    Liebe Grüße
    Elvira

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön sieht's in Deinem farbenprächtigen Garten aus und man glaubt den Herbst förmlich riechen zu können. Meine Kletterhortensie sieht genau wie Deine aus und ja, es liegen bereits überall Blätter rum. In diesem Jahr will ich wieder versuchen aus den gehäckselten Blätter neue Gartenerde zu zaubern.
    Wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche.
    Alex

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöne Eindrücke! Von der Kletterhortensie geht ja ein richtiges Leuchten aus.
    Ja, wenn die Sonne scheint und es noch warm ist, dann mag ich den Herbst auch sehr gern. Bei uns herrscht leider Hochnebel vor, dh es ist dunkel, grau und hat seit Tagen und die ganze kommende Woche um die 12 Grad, es nieselt und der Wind weht recht kräftig. Richtiges Bäh-Wetter. Da schaue ich mich lieber noch einmal in deinem Garten um, der noch ein wenig spätsommerlich wirkt.
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  8. Ich bewundere nebst Garten wieder mal deine beiden wunderschönen Damen!
    *seufz* sowas Schönes hätt ich auch gerne!
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Gartenliesl,

    Deine Hortensien finde ich wunderschön!!

    Es ist auch meine lieblingsblume!!

    Schön nicht, das wetter!!

    Ich hoffe es bleibt noch eine weile so!

    Lieve groetjes van Thea

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschöne herbstliche Gartenimpressionen zeigst Du uns hier. Nach dem Lesen dieses Beitrag bin ich gleich raus, nachschauen ob an unserem Dickmännchen auch solche Beeren wachsen - aber Fehlanzeige. Anscheinend brauchen die dazu ein paar Jahre (wie der einheimische Efeu?)
    Herzliche Grüße und eine schöne Restwoche,
    Iris

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!