Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Mittwoch, 19. Januar 2011

Der Winter...

... hat im Moment eine kleine Pause eingelegt. Fast könnte man bei den Temperaturen schon meinen, der Frühling stünde vor der Tür. Aber natürlich befinden wir uns noch mitten im Winter und dieser wird auch sicherlich nochmal zurückkehren. Gott sei Dank hat sich aber der Schnee inzwischen verzogen und darüber bin ich auch nicht wirklich unglücklich - habe ich mich doch an einem Tag viermal mit meinem Auto in den Schneemassen festgefahren. Eine Erfahrung, die ich nicht wirklich brauche *grins*.

Der Garten präsentiert sich im Moment mehr matschig und farblos. Der Rasen quietscht und quatscht bei jedem Schritt und lässt einen gar nicht glauben,  dass er irgendwann auch mal wieder saftig und grün und wunderschön aussehen könnte.
 
Meine Buchshecken haben den starken Schneefall auch gut überlebt. Ich hatte doch ein wenig Sorge, waren sie doch wochenlang unter einer riesigen Schneedecke begraben. Aber zum Glück kam alles wieder unbeschadet zum Vorschein.

 
Auch der Knotengarten sieht noch ganz normal aus und wird hoffentlich in diesem Jahr noch ein kräftiges Stückchen wachsen - sofern ihn nicht der Buchsbaumpilz dahinrafft *seufz*.


 
 
Aber natürlich habe ich dann doch noch etwas erfreuliches während meines matschigen Gartenrundganges entdeckt:


Meine Christrose streckt schon ihre ersten Knospen empor. Lange wird es sicherlich nicht mehr dauern, bis die ersten Blüten zu entdecken sein werden.


Und auch meine Fetthennen scheinen schon in den Startlöchern zu stehen. So ganz langsam können wir uns also anscheinend schon auf die ersten Tage im Garten mit entspannender Gartenarbeit freuen. Was für eine schöne Vorstellung, nachdem man jetzt wochenlang nur im Haus gesessen hat und seufzend und sehnsüchtig in den verschneiten Garten geblickt hat, oder?

Kommentare:

  1. Von mir aus könnte es schon März sein, denn ich schau auch sehnsüchtig in den Garten und kann es kaum erwarten bis ich wieder loslegen kann. Leider holt mich dann ein Blick auf den Kalender wieder auf den Boden der Tatsachen zurück, aber vom Frühling träumen darf man doch schon mal! :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. So wie sich der >Winter gerade zeigt, mag ich ihn auch nicht.
    Abgesehen davon das von mir aus ruhig die Zeit um 8 Wochen vorgestellt werden kann ;0)
    Doch es ist schön zu sehen, wie der Garten / Natur langsam aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht!
    Bei den Schneemassen die wir hatten, hatte auch ich starke bedenken wie es wohl die Pflanzen verkraften, ob sie sich wieder Richten können oder ob sie abgeknickt sind.
    Dennoch werden wir viel im Garten tun müssen.
    Dein Garten ist ein wunderschönes Paradies, meiner hingegen noch eine Baustelle ;0(
    Wünsche dir noch eine angenehme Woche.
    Liebste Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  3. Ja es kribbelt in den Fingern, die Füsse kann man auch nicht mehr richtig still halten, darum habe ich zumindest die matschigen Stauden schon aus den Beeten geräumt.
    Hoffen wir das der restliche Winter moderat bleibt.

    LG Rosana

    AntwortenLöschen
  4. Oh, die Bilder sehen aber gar nicht nach matschigem Rasen aus. Einfach schön. Wenn ich so was sehe, denke ich mir doch immer, wie schön das mit dem Buchs ist - aber den Aufwand scheue ich dann doch ;)

    Mir hats am vergangenen Wochenende bei Traumsonne auch schon in den Fingern gejuckt!

    AntwortenLöschen
  5. Da sag ich nur: Bei uns schneit es heute :o(.
    Mensch, Dein Garten sieht so gar im üseligen Monat Januar super aus. Es leuchtet herrlich Grün hervor, wo bei mir noch Braun in Braun vorherrscht.
    Liebe Grüsse
    Alex

    AntwortenLöschen
  6. Deine Buchshecken sehen wunderschön aus, aber machst du Dir keine Sorgen wegen dem Buchsbaumzünsler oder gibt es den bei Euch noch nicht?

    Übrigens ich finde, die Wiese sieht gar nicht so matschig aus.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Deine Buches sehen wirklich sehr gut und richtig saftiggrün aus. Bei mir haben sich allerdings schon im Herbst ein großer teil von seinen Blättchen verabschiedet und ich hoffe wirklich, dass es nicht dieser Pilz ist und sie wieder austreiben werden, hatte genau dieses Problem schon einmal vor einigen Jahren, nachdem es draußen dauergeregnet hatte.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende. LG christina

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen, grad hab ich dich wiedergefunden, ich hatte meine Liste aus versehen gelöscht und nun suche ich sie mir wieder zusammen!
    Dein Garten sieht toll aus - auch im Winter! Und das Nachbarhaus ist auch meine Kragenweite, ihr habt sehr schöne Häuser, da wo du wohnst!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. ein wunderschöner Garten, trotz Winter

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!