Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Sonntag, 10. Februar 2013

Eine Zeitreise

10 Jahre Gartenbuddelei - 3. Teil

Im 3. Teil meiner kleinen Zeitreise sehen wir uns mal den Bereich unter unserem großen Kirschbaum an. Der Kirschbaum ist eines der Highlights in unserem Garten. Er ist, so wie unser Haus, bereits 27 Jahre alt und hat eine stattliche Größe erreicht. Im Frühling erfreut er uns mit einer wahnsinnigen Blütenpracht, im Sommer ernten wir die köstlichsten, dicksten und knackigsten Süßkirschen und zudem spendet er uns den ganzen Sommer über herrlichen Schatten - ein Multitalent eben.

Als wir den Garten übernahmen, sah der Bereich rund um den Kirschbaum noch so aus:


Ein wirres Durcheinander war hier zu finden. In diesem Beet ist verständlicherweise nicht viel von der Sonne zu sehen, der Kirschbaum taucht alles in ein gefiltertes Licht. Wunderschön, wie ich finde.


Der Gartengrill, den Ihr auf dem obigen Foto seht, hat uns in der Zwischenzeit verlassen (meine Trauer hielt sich in Grenzen, denn das Riesending stand immer nur im Weg rum, sah von Jahr zu Jahr schrecklicher und vermooster aus und wurde nie von uns benutzt.)


Ziemlich zu Beginn meiner Gartenzeit in diesem Refugium habe ich eine Buchshecke um das Kirschbaumbeet gesetzt. Die hat sich in den letzten Jahren gut entwickelt und macht das Ganze etwas grüner, freundlicher und kompakter. Die meisten alten Pflanzen und Sträucher habe ich durch Hortensien, Funkien, Farne, Buchs und Dickmännchen ersetzt.





Dazu noch ein bisschen Deko hier und da - und schon ist unsere Wohlfühlecke fertig. Hier lässt es sich wunderbar aushalten - einen Espresso genießen und einen Blick über den Garten werfen.




Die wunderschönen blauen Glockenblumen - ich berichtete das schon früher mal  - haben wir in den ersten Jahren immer ausgerissen, weil wir - unerfahren, wie wir waren - dachten, dass es sich um Unkraut handelt. Bis ein vorwitziges Blütchen unsere Angriffe überstanden hat und wir sehen konnten, welch hübsches Kraut da so lustig vor sich hin wächst. Man lernt eben nie aus.



Ich hoffe, Euch hat die kleine Zeitreise ebenso viel Freude gemacht wie mir. Beim nächsten Mal sehen wir uns dann mal unser kleines Beet an der Terrasse an ... hier hat sich im Lauf der Jahre auch viel getan...

Kommentare:

  1. Wahnsinn, was ihr aus eurem Garten gemacht habt. Ich bin echt hin und weg!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann echt nur sagen WOW deine Kirschbaumecke ist wuuunderschön! Sie gefällt mir ganz besonders gut, ich liebe üppige Hortensien und deine Hortensien sind ja seeehr üppig. hast du ein Geheimnis wie du sie so üppig bekommst, oder heißt es nur pflanzen und warten?
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Total schön, die Ecke unter dem alten Kirschbaum. Und das Blütenmeer.....
    So wünscht man sich seinen Garten. Am kommenden WE gehts zur Messe "Romatische Gärten".

    Da kann Deiner natürlich auch mit machen..

    Einen schönen Abend wünscht Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn was ihr da geschaffen habt! Das ist ja ein richtiges kleines Paradies geworden und die Farbwahl ist genau mein Ding :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  5. Du bist eine Gartenkünstlerin!! Es ist wirklich wunderschön, was du ais einem eher "normalen" Garten, wie man ihn oft sieht, gemacht hast!
    lg

    AntwortenLöschen
  6. Wow, auch diese Gartenecke gefällt mir wieder unheimlich gut. Hortensiene auf einem Haufen wirken einfach gut und unter den Baum passen sie einfach gut.

    AntwortenLöschen
  7. Diese Ecke ist wirklich kaum wiederzuerkennen!!!! Die Verwandlung ist wirklich gigantisch!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  8. Herrlich! Einfach nur herrlich!!!
    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  9. Gute Idee - Vorher/Nachher - sehr anschaulich was sich da über die Jahre entwickelt hat. Bin bereits gespannt auf die nächste Folge.
    Grüsse vom Jurasüdfuss
    Jurabell

    AntwortenLöschen
  10. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  11. Jetzt bin ich schon wieder hin und weg und kann gar nicht sagen, welche Gartenecke mir jetzt am besten bisher gefällt - ich sag mal alle gleich gut und was ihr daraus gemacht habt.
    ...und wenn ich deine Bilder sehe juckt es mir schon wieder in den Fingern und ich könnte gleich wieder loslegen und auch abändern.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  12. Egal welche Gartenansicht du zeigst, überall sieht man dein gestalterisches Geschick.
    Dein Garten ist im Laufe der Jahre zu einem echten Kleinod geworden.
    VG Anette

    AntwortenLöschen
  13. @gartenwildwuchs: Das "Geheimnis" *räusper* meiner Hortensien liegt eigentlich nur darin, dass ich sie im Frühjahr mit handelsüblichem Rhododendron-Dünger versorge und die alten Blüten (und nur die) abschneide. Das war es auch schon. Dann kann man nur noch hoffen, dass der Superfrost die Blütenansätze verschont und schon kann es im nächsten Jahr losgehen... LG Anja

    AntwortenLöschen
  14. Wunder, wunder, wuuuuunderschön, liebe Anja. Zuerst dachte ich noch, ist doch gar nicht schlecht das Beet, aber als ich dann die Vollendung mit den Hortensien und dem Buchs davor sah... boaaaah, echt toll die Veränderung. Der Garten ist so herrlich klar strukturiert und wirkt beruhigend aufs Auge. Im Gegensatz dazu herrscht bei mir ein irres Durcheinander, weil ich immer alles ausprobieren will und wilden Gartencenterkäufen nicht widerstehen kann, obwohl ich weiss, dass das für die Gartenplanung nicht wirklich förderlich ist.
    Hab einen gemütlichen Abend.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  15. Herrlich, einfach herrlich, diese Verwandlung deines Gartens,ich habe große Freude daran diese kleine Zeitreise miterleben zu dürfen, nur weiter so. Diese Glockenblume ist ebenfalls schön, aber Achtung,wenn der Samen erst ausfällt. Auch das weiter zurückliegende Foto mit dem Fluß und der roten Brücke fand ich super, vorallem die wunderbare Spiegelung, suuuper.
    Herzl.Grüße Ilona!

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!