Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Samstag, 9. März 2013

Man muss nur...

... Geduld haben! Endlich habe ich eine Pflanze im Blumenhandel  ergattert, auf die ich schon lange gewartet habe: Eine Fritillaria Meleagris! Vielen wahrscheinlich besser bekannt als "Schachbrettblume".




Die Schachbrettblume, auch Kiebitzel genannt, gehört zur Familie der Liliengewächse. Die Übersetzung des Namens bedeutet "Perlhuhn" und bezieht sich auf das typische Muster der Blüte. Die als Zierpflanze beliebte Zwiebelpflanze wurde zur Blume des Jahres 1993 gewählt.




Die Schachblume wächst als ausdauernde krautige Pflanze. Dieser vorsommerliche Geophyt bildet eine runde Zwiebel von etwa 1 bis 2 cm Durchmesser als Überdauerungsorgan. Im zeitigen Frühjahr treibt sie einen etwa 15 bis 20 cm langen unverzweigten und beinahe runden Stängel. An diesem stehen wechselständig vier bis fünf schmalrinnige und graugrün gefärbte Laubblätter.


Von April bis Mai entwickeln sich die meist einzeln, selten zu zweit stehenden nach unten hängenden Blüten. Die zwittrigen, dreizähligen Blüten sind fast geruchlos und glockenförmig (Quelle: Wikipedia).



Na, wie auch immer: Mir gefällt sie ausnehmend gut. Ein richtiger Eyecatcher eben. 



So allmählich wird das Wetter bei uns wieder kälter und unangenehmer. Von Zeit zu Zeit regnet es. Aber vielleicht habe ich ja doch noch das ein oder andere Stündchen Zeit, um im Garten weiterzumachen.


Ich wünsche Euch auf jeden Fall ein schönes Wochenende und wer Lust und es noch nicht getan hat, darf gerne hier noch in den Lostopf hüpfen.

Kommentare:

  1. Ach, sind die schön!!!! Ich hätte die auch gerne, aber bisher haben sie sich immer wieder aus meinem Garten verabschiedet! Schade!!!
    viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Pflanze!
    Wunderschöne Fotos!

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anja, auch ich habe die Schachbrettblume im Garten, ich finde sie zwischen den Frühlingsblumen sehr hübsch und auch dekorativ....Ich habe sie schon im letzen Jahr gesetzt und hoffe nun, das sie in diesem Jahr wieder zum Vorschein kommt.. Herzliche Grüße Dani

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine wunderschöne Pflanze, ich wünsche dir damit viel Glück. Ich hatte es nicht, bei mir im Garten hat sie sich leider nicht wohlgefühlt. Das ist schon manchmal seltsam. Nazissen gedeihen bei mir problemlos, mit Tulpen ist es schon schwieriger und Kaiserkronen gehn z.B. auch gar nicht. Aber vielleicht habe ich einfach auch noch nicht den richtigen Platz gefunden.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Die mag ich auch sehr gerne und du hast sie auch sehr schön arangiert.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Die Blume sieht wrklich schön aus!
    Ich beneide dich. Hier liegt gerade wieder eine dicke Schneeschicht. Mein erster Gartentag liegt noch in weiter Ferne :(
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Anja, diese Blume habe ich mir letztes Fruehjahr auch gekauft und sie in einen grossen Kuebel vorm Haus gepflanzt - ich bin gespannt, ob sie wieder austreibt, wenn nicht, muss auf alle Faelle eine neue her. Ich finde sie naemlich auch wunderschoen! Freu mich schon auf deinen naechsten Post! LG, Corina.

    AntwortenLöschen
  8. Oh, die schaut wirklich chic aus. Das Warten hat sich gelohnt.
    Hab noch einen gemütlichen Sonntag mit Deinen Lieben.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  9. What a beautiful flower this is!! I hope it will grow well in your garden.

    Happy new week,

    Madelief

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!