Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Mittwoch, 26. Juni 2013

Der Garten der Kompromisse

Heute möchte ich Euch gerne mitnehmen in den Garten der Kompromisse. Ihr fragt Euch, was ein Garten der Kompromisse ist?  Ich werde es Euch gleich erklären. Nun, der Garten, den wir heute besuchen, gehört Petra und Bernhard Gausling, beide Hobbygärtner aus Leidenschaft.


Auf 5.500 qm gärtnern die beiden, was das Zeug hält. Aufgeteilt in verschiedene Gartenräume, erwarten den Besucher u.a. ein englischer Cottage-Garten, Kräuter- und Japangarten, ein kleiner verwunschener Wald, ein Naturteich mit Bachlauf und Obstwiesen.



Für jeden ist hier etwas geboten, viele tolle Dekorationen begleiten den Besucher bei seiner Reise durch diesen zauberhaften Privatgarten.



Mehrere Terrassen und Ruheplätze laden zum Innehalten und Staunen ein.


Seit zwölf Jahren nehmen die Eheleute Gausling mit viel Engagement an der Aktion "Offene Gartentür" teil, viele Besucher finden jedes Jahr aufs Neue oder auch zum ersten Mal den Weg in dieses Paradies.


Zum Zeitpunkt unseres Besuches Anfang Juni waren leider die über 100 verschiedenen Rosen, darunter auch viele Ramblerrosen, noch nicht erblüht. Ich mag mir kaum vorstellen, wie viel schöner dieser Garten noch sein wird, wenn erst alle Rosen ihren betörenden Duft und ihr rüschiges Aussehen zum Besten geben.



Nach der Renovierung des alten Bauernhauses vor vielen Jahren wurden die Beete rund ums Haus wieder fertig gemacht, nachdem sie durch die Umbaumaßnahmen gelitten hatten.


Aber die Gartenliebe war geweckt und Petra und Bernhard Gausling mit dem Gartenvirus infiziert. Nachdem noch eine Mitgliedschaft im Gartenbauverein Ahaus dazukam, die die beiden auch auf verschiedene Gartentouren führte, kam es zu den ersten Anmeldungen für eine Gartenbesichtigung bei ihnen.


Sie beschlossen, mehrere Besichtigungstermine im Jahr anzubieten und mussten nun noch hier und da Verschönerungen vornehmen. Um aber den finanziellen Rahmen nicht zu sprengen, bedienten sie sich gebrauchter Materialien und bereits vorhandener Dekoobjekte - und so war der Name "Garten der Kompromisse" geboren.



Natürlich sollte das Ganze aber nicht künstlich, sondern natürlich und harmonisch wirken.


Diese Vorgabe haben die beiden nun wirklich mit Bravour gemeistert, findet Ihr nicht auch?
 


Meine Mutter und ich hatten jedenfalls einen wunderbaren Tag in diesem grünen Gartenparadies und werden sicherlich nochmals wiederkommen.


Falls Ihr Euch auch gerne mal den Garten anschauen möchtet, könnt Ihr auf der Internetseite der Eheleute Gausling *klick* alle Informationen dafür bekommen.

Kommentare:

  1. Wie schön!!!! Ich liebe es, wenn der Garten mit allerhand alten Gebrauchsgegenständen dekoriert ist!!! Vielen Dank für diesen ganz wundervollen Einblick in diesen tollen Garten!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Einfach nur zauberhaft ;-)
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  3. Ein traumhaft schöner Garten, da weiss man echt nicht wohin man zuerst blicken soll. Da steckt wirklich viel Herzblut drin, das sieht man an den ganzen liebevoll arrangierten Details die über den Garten verteilt sind.
    Danke fürs zeigen

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Mensch, ich hab eben entdeckt dass wir diesen Garten nächste Woche anlässlich unserer Forumsgartenreise besuchen werden, das ist ja der Hammer :-)

    Lis

    AntwortenLöschen
  5. Einfach nur klasse, danke dass du uns in diesen Garten mitgenommen hast.Es gibt auch schon bei deinen Bildern so viel zu entdecken, wie muß es dann nur sein, wenn man alles in natura sieht.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  6. Himmel, was eine erstaunliche Garten. Es ist wirklich für jeden etwas dabei, wie Sie schreiben. Sehr schön!
    Grüße,
    Anna-Karin

    AntwortenLöschen
  7. was für ein Traumgarten..ganz bezaubernd.

    Danke fürs mitnehmen...LG Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Wow was für ein Traumgarten, da ist für jederman was dabei. Danke für den wunderbaren Einblick.


    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  9. was für ein wundervoller, liebevoll gestalteter Garten, da gibt es ja jede Menge zu sehen, so groß, einfach toll.
    Vielen Dank für diese Eindrücke.

    LG Alex

    AntwortenLöschen
  10. Wunderbar - ich hatte hier so viel Interessantes zu gucken - so viele Ideen bekommen - so schöne Bilder gesehen - fantastisch schön bei dir!
    Bis bald.
    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  11. sooooooooo schön!!!!! herzliche grüsse von aneta

    AntwortenLöschen
  12. Auch ich werfe gerne einen Blick in fremde Gärten und dieser hier gezeigte, gefällt mir ebenfalls sehr gut. Und der Name "nomen est omen", perfekt. Schön, dass du die Gelegenheit hast, dieses Paradies auch zu anderen Jahreszeiten wieder zu sehen.
    Liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!