Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Mittwoch, 12. Juni 2013

Hauswurz


Heute möchte ich Euch mal was über meine "Freunde" die Hauswurzen erzählen. Hauswurzen (Sempervivum) sind eine Gattung in der Familie der Dickblattgewächse. Der botanische Name der Gattung leitet sich von den lateinischen Worten semper für 'immer' und vivus für 'lebend' ab und bedeutet so viel wie "Immerlebend". Und das tun sie nun wirklich, die kleinen Helden, sie leben irgendwie immer und kommen mit den wenigsten Zutaten zu Recht *lach*. 




Im Lauf der Jahre habe ich verschiedenste Behältnisse mit den genügsamen kleinen Wurzen bepflanzt. Es macht mir einfach große Freude zu beobachten, wie sie im Laufe der Zeit große Rosetten bilden und ganze Schalen mit ihren hübschen Ablegern überziehen, die alsbald auch malerisch am Rand herunterzuschweben scheinen.

Auch ihre hübschen kleinen Blüten sind immer wieder für ein Staunen gut und die riesige Auswahl an verschiedenen Farben und Wuchsformen finde ich faszinierend.



Ich zeige Euch hier mal einige meiner bepflanzten "Gefäße". Wichtig ist, dass Ihr Abzugslöcher in die Pflanzgefäße macht oder - so wie ich es manchmal mache, wenn keine Löcher zu bohren sind, weil sonst das Material reißt oder bricht - dass die bepflanzten Objekte zwar sonnig, aber immer trocken stehen.  Nach dem Mischen von Blumenerde mit ein wenig Sand setze ich die Wurzen vorsichtig in die Mischung. Meistens nehme ich dazu die kleinen Ableger von alten Wurzen, so kann ich mir immer wieder neue Nachkommen ziehen.




In die Lücken lege ich meistens kleinere Steine oder stecke kleinere Dekoobjekte dazu. Das war es eigentlich schon! Ich gieße ungefähr einmal in der Woche mit sehr wenig Wasser. Im Winter sind die Gefäße auch draußen - aber immer im Trockenen. Im zeitigen Frühjahr entferne ich Braun gewordenes und dünge jedes Gefäß mit ganz wenig Dünger. Hier reichen drei bis vier kleine Düngeperlen völlig aus.


Oben seht Ihr eine bepflanzte Baumrinde, die mir mein Sohn mal ganz stolz aus dem nahe gelegenen Wald mitgebracht hat. Diese muss man natürlich sehr vorsichtig gießen, da sonst die Erde ausgeschwemmt wird. Die Schale ist gerade erst neu bepflanzt und braucht noch etwas Zeit, bis sie so richtig zugewuchert ist.



Auch große Muscheln (siehe oben) kann man sehr schön bepflanzen. Hier sind natürlich keine Abzugslöcher vorhanden, da die Muschel dies sicher nicht überleben würde ;-).



Diese kleine hübsche Holzschublade hat mir mein Schwiegervater vom Trödelmarkt mitgebracht. Ich finde sie so süß, gerade weil man noch lesen kann, was früher darin aufbewahrt wurde.

Falls Ihr nicht schon längst dem Charme der Hauswurzen verfallen seid, so hoffe ich, Euch ein bisschen Mut gemacht zu haben, es mal mit diesen genügsamen Gesellen zu versuchen. Auch als kleine Mitbringsel sind solche bepflanzten Objekte sicherlich eine schöne Idee. Wie wäre es mit einer bepflanzten Suppenkelle für die beste Freundin oder als kleines "Dankeschön" für die liebe Mama?

Kommentare:

  1. Wunderschöne Bilder und alles wirklich toll mit den Hauswurzen bestückt. Ich habe vor dem Haus auch drei Töpfe davon stehen, allerdings noch sehr klein. Zu dem habe ich erst vor kurzem einige in einen alten, gestrichenen Koffer gepflanzt. Aber es dauert eben seine Zeit und Geduld ist gefragt.

    Danke für die schönen Bilder und so viel Inspiration.

    Lill

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön!!! Bin schon längst dem Dachwurz-Virus verfallen und bepflanze auch alle möglichen Gefäße!!!
    viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. Toll. ich mag dachwurz auch sehr,habe auch ein paar aber lange nicht so viele wie du.
    Bei mir gibt es ein give away.
    Dazu möchte ich dich gerne einladen.
    Wenn du Lust hast dann schau doch mal vorbei,
    liebe Grüße,Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anja
    Im Gegensatz zu ganz vielen anderen bin ich (noch) nicht dem Hauswurz-Fieber verfallen. Deine Bilder gefallen mir hingegen sehr, tolle Aufnahmen hast du gemacht! Und die Idee mit der Baumrinde ist genial, das sieht super aus :-)
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefallen die Hauswurze auch schon immer gut und sie sind selbstverständlich auch in meinem Garten. Sie sind so einfach zu halten und wachsen munter vor sich hin.

    Liebe Grüße,
    Vera

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anja,
    ich habe auch eine Schwäche für Hauswurz.
    Bisher habe ich den eher in Harztöpfe, Kisten und ähnliches gesetzt. Die Idee mit der Schublade, oder der Muschel finde ich sehr originell, mal was ganz anderes.
    Danke für die Inspiration :-)
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  7. Hier ist noch jemand mit einer Schwäche für diese kleinen Freunde.
    Meine Nachbarin hat mir im vergangenen Jahr einen alten Ziegelstein mit Semper geschenkt. Ich finde sie auch toll!
    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  8. ich mag sie auch sehr..habe erst vorletzten Post ein paar meiner Schönheiten gezeigt. Am Besten gefällt mir die Baumrinde..die ist wirklich sehr sehr schön.

    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Oh ja, diesem Fieber bin ich auch längst verfallen. Wunderschön deine Sammlung und kreativ, deine bepflanzten Gefässe.
    Liebe Grüsse und hab eine gute Restwoche.
    Ida

    AntwortenLöschen
  10. Ich kann mich gar nicht satt sehen an bepflanzten Gegenständen mit den Wurzen.
    Ich jedenfalls bin ihnen auch schon längst verfallen.
    Wunderschön.

    LG Alex

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    oh wie schön! Ich erfreue mich auch immer sehr an den Hauswurzen und auch schon so einige Emailiegefäße damit bestückt.

    Manche vertragen auch Staunässe. Habe nämlich eine ausrangierte Auflaufform bepflanzt und da vergesse ich immer wieder das Wasser auszugießen. ;)

    LG,
    Pupe

    AntwortenLöschen
  12. Ohhh ich könnte sie Dir gerade aus dem Bild klauen so schööööön!!!!Tolle Fotos !Liebe Grüsse Belinda

    AntwortenLöschen
  13. Oh wie schön!!!Ich mag auch diese genügsamen Pflänzchen .Lg Ina

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!