Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Freitag, 31. Januar 2014

Als ich...

heute Mittag in unserem Esszimmer saß und ein wenig in Euren wunderbaren Blogs gestöbert habe, fiel mein Blick in den Garten, der sich in wunderschönstem Sonnenschein vor mir ausbreitete.



Die Sonne tauchte alles in ein wunderbares Licht, das die Konturen besonders hervorhob.



Da musste ich natürlich gleich mit der Kamera für Euch raus - mein Sohn wundert sich übrigens schon lange nicht mehr darüber, wenn seine Mutter plötzlich wie von der Tarantel gestochen aufspringt und ganz begeistert mit ihrer Kamera (natürlich ohne Jacke!) draußen in der Kälte rumspringt *lach*.



Seht Ihr den kleinen Löwen auf dem unteren Bild? Der ist aus echtem Impruneta-Terrakotta. Auf unserer Hochzeitsreise vor fast zwölf Jahren waren mein Mann und ich in der Toskana unterwegs und ich wollte damals auf jeden Fall mal nach Impruneta, las man doch ständig in den einschlägigen Gartenzeitschriften, dass nur hier das wirklich beste und wetterbeständigste Terrakotta hergestellt wird. (Es handelt sich um ein mit besonders hohen Temperaturen gebranntes Terrakotta, dessen Ausgangsmaterial aus einem bestimmten  Tonvorkommen beim Ort Impruneta stammt und deswegen "Impruneta" genannt wird. Das Material enthält besonders hohe Anteile an Mineralien, Aluminium-, Kupfer- und Eisenoxiden und zeichnet sich durch besonders hohe Frostfestigkeit aus.) 


Nun hatte ich damals die verträumte Vorstellung, dass in dem kleinen Örtchen Impruneta praktisch an jeder Ecke die tollsten Terrakotta-Figuren und -Töpfe angeboten werden. Ich sah vor meinem geistigen Auge endlose Reihen von Töpfereien, in denen ich mich praktisch gar nicht entscheiden könnte, welche wundervollen Dinge ich mit nach Hause nehmen möchte.


Als wir aber in diesem wirklich kleinen Örtchen ankamen, war weit und breit kein Terrakotta zu sehen. An keiner einzigen Ecke, in keiner einzigen winzigen Seitenstraße! Ganze zwei Stunden sind mein Mann und ich durch die Gegend gefahren und haben versucht, wenigstens einen Laden zu finden, der irgendetwas aus Impruneta-Terrakotta im Angebot hatte (mir war schon alles egal *lach*.) Und tatsächlich haben wir weit außerhalb von Impruneta einen einzigen Laden gefunden - und in diesem haben wir den kleinen Löwen und noch eine weitere schöne Statue entdeckt und mit nach Hause genommen. Bis heute frage ich mich allerdings immer wieder: Wo wird nur all das berühmte Impruneta-Terrakotta hergestellt, von dem immer die Rede ist *lach*.


Die milde und feuchte Witterung hat in diesem Winter übrigens dafür gesorgt, dass überall im Garten das Moos nur so wuchert. Oben seht Ihr unseren Mühlsteinbrunnen, der jetzt im Winter natürlich nicht in Funktion ist. So hat das Moos viel Zeit, um sich in Ruhe auszubreiten - hübsch, oder?



Das Vogelfutterherz auf dem unteren Bild habe ich letztens per Zufall in einem Supermarkt gefunden. Es findet großen Anklang bei den kleinen Federbällchen, die zuhauf jeden Tag in unseren Garten einfallen. Da ja nun jeden Tag der Fasan in unserem Garten unterwegs ist und sich rund und kugelig frisst, sind die Meisen etc. froh über jedes Futterangebot in luftiger Höhe, an die Herr Fasan nicht herankommen kann *lach*. Mein Mann und ich haben heute belustigt festgestellt, dass der Gute inzwischen ein ganz glänzendes und leuchtendes Gefieder bekommen hat - mein Mann meinte, das sei ja auch kein Wunder, wenn er sich jeden Tag bei uns mit den tollsten Sachen den Bauch vollschlägt...




So, nun wünsche ich allen, die bis hier durchgehalten haben, ein wunderschönes Wochenende mit hoffentlich weiterhin viel Sonnenschein!

Kommentare:

  1. Liebe Anja,
    es hat sich aber für uns sehr gelohnt, dass Du mit Deiner Kamera in den Garten hinausgesprungen bist und uns die vielen schönen Fotos mit in die warme Stube gebracht hast.
    Das mit Eurem Hausfasan habe ich Dir genau so angekündigt - den wirst Du bei entsprechendem Futterangebot nicht so schnell wieder los - und auch ohne Futter bleibt er Dir treu und versucht es eben immer wieder neu
    mit seinem Besuch Dein Herz zu erweichen!
    Aber schön anzusehen sind diese bunten Tiere ja.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und recht liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anja,

    wow, ich muss schon sagen, das sind ganz tolle Bilder geworden, die Stimmung hast du perfekt eingefangen man kann fast nicht glauben dass es Winter ist.
    Der Mühlsteinbrunnen gefällt mir sehr gut fließt da im Sommer dann auch Wasser??

    LG Alex

    AntwortenLöschen
  3. Fasan sollte man sein bei Euch im Garten. Mir ist in diesem Winter auch schon aufgefallen, dass das Moos so gut wächst. Viele Steine sind grün bekleidet.
    Grüße von Marie

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anja,
    deine Bilder und dein Garten >> seeeehr schön ;o)
    Ich finde auch, so lässt sich der Winter genießen.
    Ein sonniges Wochenende wünsche ich dir mit <3lichen Grüßen Renate

    AntwortenLöschen
  5. Habe gerade herzhaft gelacht, weil auch immer wie irre in den Garten sprinte, wenn gerade das Licht gut ist oder....
    selbstverständlich auch ohne Jacke!!!!
    Ihr habt also auch einen Dauergast im Garten! Ich habe ja auch einen... nämlich meine Amsel! Der einzige Vogel, der sich in meinem Garten bisher blicken lässt! Mittlerweile sehr verwöhnt mit allen möglichen Leckereien! Dementsprechend kommt sie auch 3 mal täglich und bleibt dann auch immer ein paar Stunden!!! Bin gespannt, wann die platzt!!! Haha...
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende
    Margit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anja,
    ,
    wir haben hier im Dorf einen Fasan, der ist dem jetzigen Besitzer ZUGEFLOGEN! Aber dass Euer Exemplar so filigran fliegt und das entzückende Futterherz plündert, hoffen wir doch nicht!
    Ich fand das Licht, also das Winterlicht *lach*, auch so toll.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  7. Könnten Sie bitten die Sonne nach Tchechien schicken? :) Bei uns ist nicht so schöne Wetter. Die Bilder sind richtig herlich

    Schönen Tag Radana :)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anja,
    selbst im Winter ist Dein Garten noch wundervoll anzusehen, mit all den kleinen liebevollen Details, die Du uns zeigst. Noch ein wundervolles Wochenende und hoffentlich bis bald,
    liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anja,
    vielleicht hast du bald mehr als einen Fasan im Garten spazieren.Bei uns im Mostviertel(Österreich)tauchen die fast immer zu Haufen auf.
    Bei dir im Garten schaut ja schon so richtig der Frühling ums Eck.Kärnten versinkt daweilen im Schnee.Mir wäre deine Wetterlage auch lieber.
    Ich mag deinen Blog als besondere Inspirationsquelle und deine Fotos sind kleine Meisterwerke.
    Viel Spaß weiter mit Blog und Garten und ganz liebe Grüße,Riki

    AntwortenLöschen
  10. Zum Glück bist du raus in den Garten ohne Jacke :-)
    Die Fotos sind nämlich toll geworden.
    Sehr schön!!!!

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  11. Hi, das Vogelherz hatte ich vor zwei Jahren. Es hat nicht viel getaugt, irgendwann stürzte es ab. Deine Bilder sind schön, der Garten hat ja auch im Winter viel zu bieten. Imprunetta gibt es bei uns 50 km weiter. Aber schon komisch, dass du dort keines gefunden hast.
    Sigrun

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Anja
    Jetzt hast du mich grad zum Schmunzeln gebracht mit der Geschichte. Ja gell, und immer wieder lacht man da drüber, wenn man dann den Löwen anschaut. Ich frage mich nun auch gerade, woher denn um Himmelswillen all die Tontöpfe herkommen bzw. wo denn diese Töpfereien versteckt sind?
    Wunderschön dein WinterGarten! Hm, das Wetter scheint bei euch ähnlich wie bei uns zu sein. Nachts kalt und tagsüber Plustemperaturen. Und auch bei uns hats Moos ohne Ende, habe ich grad gestern bemerkt.
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende und schick einen lieben Gruss
    Ida

    AntwortenLöschen
  13. Der Mühlstein schaut wirklich sehr toll aus.
    Unser Garten ist noch vom Schnee bedeckt, der heute erst allmählich wegtaut.

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Anja
    ich mag Terracotta auch sehr, so wieso der toskanische Stil der viel Wärme her gibt! Gerne hätte ich solche Löwen links und rechts vor der Haustüre, vielleicht finde ich die noch irgendwo...
    Liebe Wochenendgrüsse schickt dir Moni

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Anja,
    die Bilder sind einfach wunderschön und der Mühlstein mit dem Moos gefällt mir besonders gut.
    leider hat der Sonnenschein sein Ende gefunden und seit heute regnet es hier nur noch.
    Euch auch ein schönes Wochenende und glG, Christina

    AntwortenLöschen
  16. Zeig uns doch mal wieder Bilder von dem Fasan.

    Das Vogelfutterherzerl ist ja toll...man das hätte ich auch gleich gekauft.


    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  17. wie schöööön - das Licht hast Du so toll eingefangen!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Anja,
    deine Gartenbilder sind traumhaft schön! Auf den ersten beiden Bilder kommt das Licht der Sonne besonders gut zur Geltung. Auch die Weinkisten gefallen mir richtig gut. Ich bin auch gerade dabei, mich nach solchen umzuschauen.
    Liebe Grüße und einen wunderschönen Sonntag, Trixi

    AntwortenLöschen
  19. Wunderschöne Fotos, so tolle Impressionen im frühlingshafen Sonnenlicht. Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  20. Wunderschöne Aufnahmen, danke vielmals dafür. Heute sieht's gut aus, vielleicht kommt auch hier mal die Sonne hervor. Habe solche Lust zum Fotografieren bekommen. Eine gute Woche und eine schöne Zeit

    Monika

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Anja,
    dein Blg ist einfach toll, ich schau immer wieder gern vorbei und bewundere deine wirklich TRAUMHAFTEN Photos, es ist sagenhaft was du alles aus deinem Garten gemacht hast. Ich freu mich schon auf viele weitere Beiträge von dir.
    LG aus Dresden, Isabel

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!