Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Montag, 27. Januar 2014

Bei vielen....

... von Euch ist ja inzwischen der Winter eingetroffen. Überall auf den Blogs sehe ich die tollsten Winter-Schnee-Fotos. So richtig neidisch bin ich trotzdem nicht *lach*. Hier bei uns herrscht noch sehr gemäßigtes Wetter, tagsüber sind es immer so 4 bis 5 Grad plus.




Und weil das Wetter nicht so wirklich dazu einlädt, viel Zeit draußen zu verbringen, vertreiben wir uns die Zeit im gemütlichen Zuhause und genießen den knisternden Kamin. Mit einem guten Gartenbuch, einem Notizbuch und einer Tasse Tee lässt es sich gut aushalten ... und Pläne schmieden!


Damit Ihr aber auch was von meiner "Rumgammelei" habt, habe ich heute mal mein altes Rosengeschirr aus dem Schrank geholt und ein kleines "Stelldichein" meiner Trödelmarktschätze für Euch arrangiert.


Ich muss allerdings ehrlich gestehen, dass die meisten meiner alten "Schätzchen" nicht durch meine eigene frühmorgendliche Trödelmarkt-Jagd in meinen Besitz gekommen sind. Gott sei Dank habe ich einen lieben Schwiegervater, der all die hübschen Dinge immer mal wieder auf seinen Trödelmarkt-Streifzügen entdeckt und dann oft an seine dekosüchtige Schwiegertochter denkt *lach*.



Die kleinen Röschen zaubern mir auf jeden Fall ein Lächeln ins Gesicht. 


Wir mögen es sehr, am Wochenende immer mal wieder von diesem Geschirr zu frühstücken. Noch schöner wäre es sicherlich, wenn das Geschirr ein Erbstück der Oma wäre *seufz*. Habt Ihr das Glück und könnt auf einen solchen Schatz zurückgreifen?

Kommentare:

  1. Das sind sehr schöne Blumenfotos.
    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  2. Ein Blütentraum! Die Farben auf dem Geschirr sind ja der Hammer!

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne und konstrastreich, gestochen scharfe Fotos sind das, liebe Anja.
    Schön, daß Du die Fund-Stücke von Deinem Schwiegervater so wertschätzt, da ist es doch eigentlich vollkommen egal, ob das von der eigenen Oma ist.
    Jo, bei uns ist der Winter eingetroffen, aber da ich ohnehin wochentags im Büro kaum etwas von irgendeinem Wetter mitkriege - kann er bleiben. Ende Februar sollte er uns dann den Rücken kehren... ;-)

    LG Bine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Anja,
    dieses Trödelgeschirr ist wirklich ein Schatz! So etwas Hübsches findet man nicht immer. Ja, ich hab ein Geschirr meiner Oma, es ist nicht ganz so aufwendig bemalt aber auch sehr Hübsch. Vielleicht sollte ich es auch öfters mal in Gebrauch nehmen.
    Also bei uns hat der Winter schon Einzug gehalten, obwohl wir "Nur" 200km entfernt wohnen. Ich liebe es draussen in der Schneelandschaft zu spazieren und meine Kamera "auszuführen".
    Deine Bilder sind sehr hübsch geworden! Du hast alles so nett arrangiert. Wundervoll! Da möchte man sich doch gleich zu Dir an den Tisch setzen und ein Pläuschchenb halten! Hab noch eine schöne Woche,
    lieber Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anja,
    traumhaft schöne Fotos. Ja, auch ich liebe altes Geschirr. Habe das Glück, auch ein paar Erbstücke mein nennen zu dürfen.
    Ich liebe auch Trödelmarktsachen. Bei den einzelnen Teilen denke ich immer, das jedes Teil seine eigene Geschichte hat, und sowas soll man einfach schätzen.

    Liebe Grüße
    Daniéla

    AntwortenLöschen
  6. Es ist immer wieder schön, in deinen Blog zu schauen. Auch macht es richtig Freude beim tristen Wetter solch schönes Geschirr und Blumen zu betrachten. Nein, Erbstücke habe ich keine, dafür habe ich noch meine gesamten Sammeltassen, die ich zur Kommunion bekommen habe. Auf den Flohmärkten kaufe ich immer wieder Porzellan-Blumenvasen und Milchkännchen, ich liebe diese so sehr.
    Lg. Ilona

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anja,
    das sind ja tolle Fotos mit einem wunderschönen nostalgischen Geschirr. Ich kann es mir gut für ein "Kaffeekränzchen" vorstellen. Aber leider darf das Geschirr nicht in die Spülmaschine...
    LG, Beate

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Fotos sind das geworden!!!

    Das Geschirr ist wirkliuch ein Schatz. Sehr schöööööööön....

    Leider kann ich auf keine solcher Schätze zurück greifen.
    Abeeeeeeer ich hab von meinem Schwiegerpapa schon eine Zinkwanne und von meinem Papa eine Zinkgießkanne bekommen...*freuuu* :-)

    Mein Bruder hat von meinem Opa ein aaaaaaaaaaaaaaltes wunderschönes großes Radio im Haus stehen....
    Wunderbar!!

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  9. Anja, hast du ein Glück - mein Schwi wäre nie auf die Idee gekommen, mir irgend etwas mitzubringen.
    Ich hatte ein Goldrandgeschirr von meiner Oma, Essgeschirr, das habe ich meiner Freundin geschenkt. Wir haben es nie benutzt - und sie tut es. Das freut mich sehr. Meine alten Sachen halten sich in Grenzen, weil es nur Teilstücke sind,die ich irgendwann geschenkt bekam. Das Meiste hier ist neu - und floral.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  10. Wow, wunderschöne Bilder zeigst du uns da. Dein Geschirr ist ein Traum und die Blumen ebenso. So lässt sich's leben. Glg Manu

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Anja
    bei uns ist es zum Glück auch nicht so kalt und es liegt auch kein Schnee, heute war es richtig frühlingshaft mit viel Sonnenschein!
    Wunderschön ist dein Rosengeschirr, ich habe noch ein paar alte Kaffeetässchen von meiner Grossmutter welche ich immer wieder gerne hervor nehme.
    Liebe Grüsse Moni

    AntwortenLöschen
  12. Ganze drei Tassen habe ich von meiner Oma retten können. Leider ohne Unterteller.
    Die Herrschaften haben so schnell mitbekommen, dass dort eine alte Frau gestorben ist...da konnte mein Onkel gar nicht schnell genug schalten..da haben die schon das halbe Inventar mitgenommen.
    Seufz

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  13. Hui, da juckt es mich gleich in den Fingern... nur zu gerne würde ich das edle Geschirr unter meine Bohrmaschine nehmen, um daraus eine Etagere zu bauen. Vermutlich hätte ich aber Knieschlotter dabei aus lauter Angst, es könnte zerdeppern. Toller Schwiegervater hast Du da!
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!