Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Sonntag, 27. April 2014

Jedes Jahr wieder...


Hach, ich liebe sie einfach - die zarten Akeleien!


Jedes Jahr wieder freue ich mich so darauf, ihre zarten nickenden Elfenröckchen zu entdecken. Überall im Garten haben sie sich auch in diesem Jahr wieder ihre Plätzchen gesucht.


Wenn ich es auch sonst nicht so mit der Aussaat und Anzucht von Pflanzen habe, mit den getrockneten Blütenständen der Akeleien gehe ich jedes Jahr durch den Garten und verteile ihre kleinen schwarzen Samenkörner großzügig in den Beeten.


Und dann heißt es abwarten ...


 Und im Frühjahr findet man sie dann überall im Garten. In den zartesten Farben erfreuen sie das Gärtnerherz. Ihre feinen Blätter lassen sich gut von den ungeliebten Unkräutern unterscheiden, so dass sie dem ersten Aufräumwahn im Frühjahr eigentlich immer entkommen ... wie schön!

Habt Ihr auch solche Lieblinge im Garten, von denen Ihr gar nicht genug bekommen könnt?

Kommentare:

  1. Ich mag sie inzwischen auch sehr die Akelei. Elfenröckchen, das klingt süss.
    Die Blumen auf dem ersten Foto sehen winzig aus, so eine kleine Akelei habe ich noch nie gesehen. Weisst Du die Bezeichnung?

    Mara-Tiziana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Anja,

    Deine zarten Akeleiblüten sind sehr schön. Die zweifärbigen mag ich ganz besonders gerne.
    Meine Lieblingsblume im Garten ist aber neben der Rose das Allium. Ich mag diese Kugeln in den verschiedenen Größen.
    Am liebsten sind mir die lilafarbenen.
    Ich wünsche Dir einen schönen Start in die neue Woche und viel Freude im Garten.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anja,
    ich liebe die Akelei ebenfalls so sehr. Überall darf sie sich verbreiten!
    Auch den Frauenmantel lasse ich so lange stehen, bis seine Samen vom Wind in alle Richtungen verweht werden. Bis jetzt habe ich mich immer sehr darüber gefreut.
    Wunderschoen deine Akeleien!
    GLG und einen schoenen Wochenstart,
    wuenscht dir Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag die Akelei auch sehr gern und vor 2 Jahren hab ich es auch so gemacht wie du und sämtliche kahlen Stellen mit Samen versorgt ;-)

    LG Margret

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag sie auch sehr gerne die Akeleien und hab es doch nun endlich geschafft neben den blauen auch ein paar rosafarbene anzusiedeln.

    LG und einen schönen Wochenstart wünscht Alexandra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anja,
    ja die Akeleien sind ganz wundervoll. Lieb sie auch so.
    Und Deine Bilder sind der Hammer,
    ganz toll.
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anja,

    aus einer Akelei-Pflanze meiner Mutter vor vielen Jahren sind inzwischen sehr sehr viele in allen Farben und Formen geworden. Ich liebe Akelei:-)) Sie sind eine schöne Erinnerung an den wunderbaren Blumengarten meiner Mutter!
    Du hast einen wunderschönen Blog (und Garten!) und ich schaue sehr gerne bei Dir rein!
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anja,
    oh Gewiss doch ;0) ich bin ein großer Akeleienfan und wundere mich jedesmal erneut, wo sie alle austreiben ohne mein dazu tun.Und Farben sind dabei, die ich nie hatte.Nicht nur die Blüten sondern auch die Blattform, als auch die Farbe sind interessant.
    Wünsch dir einen schönen Wochenstart.
    Liebe Waldfeengrüße, Moni

    AntwortenLöschen
  9. Schön!!! Ich finde die zarten Blüten auch ganz bezaubernd!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  10. Akeleien finde ich auch ganz toll und es werden auch jedes Jahr mehr. In meinem Garten blühen auch schon die ersten. Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  11. Ich mag meine Monsterpfingstrosen und Bauernpfingstrosen und natürlich Akelei! und Zinien, ach, Ringelblumen aber am allerliebsten Sonnenblumen!
    Silvia

    AntwortenLöschen
  12. Da wir unseren Garten erst neu anlegen, muss ich wohl noch bis nächstes Jahr auf Akelei warten, aber ich mag sie auf jeden Fall, am liebsten die blauvioletten, meine letzten Versuche sie anzusiedeln sind leider erfolglos geblieben. Aber jetzt sind die Bedingungen auch besser als damals...
    Liebe Grüsse
    sarah

    AntwortenLöschen
  13. In meinen Anfangs-Garten-Jahren ( so 45-50 Jahre ist das schon her) habe ich ganz schöne Akeleien ausgesät, und war auch ganz stolz auf sie. Mit der Zeit sind es immer weniger geworden. Auch haben sie sich selbst ausgesät und es sind Sorten entstanden, die mir nicht so sehr gefallen haben. Von denen wurden es dann immer mehr und mehr. Langsam habe ich ihre Verbreitung gehasst und riß viele von ihnen raus. Jetzt sind es wesentlich weniger, dafür aber sind einige schöne Farben stehen geblieben, so wie deine Blaue auf dem letzten Bild. Diese gefällt mir am besten.
    Lg. Ilona

    AntwortenLöschen
  14. Hach Deine Bilder sehen ja klasse aus! Ganz toll die Blümchen! Lieblingsblumen hab ich gar nicht so, hauptsache es blüht immer mal was und nicht zu eintönig ;)
    Liebe Grüße Bella

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Anja,
    ja, die Akelei hat sich auch bei uns im ganzen Garten verbreitet und auch wenn sie zur Zeit noch nicht blüht( wir sind hier in Bayern von der Natur her noch nicht soweit wie mir scheint) freue ich mich schon darauf.
    Vielen Dank für deine lieben Tipps und ich trage mich mal schnell in deine Leserliste ein, denn ich bin gerade dabei einen grünen Daumen zu entwickeln und das ist gar nicht so einfach;)
    Du hast einen zauberhaften Blog und wunderschönen Garten
    Liebe Grüße
    Meli

    AntwortenLöschen
  16. Die rosafarbenen sehen ja hübsch aus. Meine sind alle blau - lila. Es gefällt mir immer sehr gut, das sie überall im Garten auftauchen :)

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!