Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Mittwoch, 8. Oktober 2014

Tausend Silberfäden...





Im Herbst

Der schöne Sommer ging von hinnen,
der Herbst, der Reiche, zog ins Land.
Nun weben all die guten Spinnen
so manches feines Festgewand.
Sie weben zu des Tages Feier
mit kunstgeübtem Hinterbein
ganz allerliebste Elfenschleier
als Schmuck für Wiese, Flur und Hain.

Ja, tausend Silberfäden geben
dem Winde sie zu leichtem Spiel,
sie ziehen sanft dahin und schweben
ans unbewusst bestimmte Ziel.

Sie ziehen in das Wunderländchen,
wo Liebe scheu im Anbeginn,
und leis verknüpft ein zartes Bändchen
den Schäfer mit der Schäferin.

Wilhelm Busch



Zauberhafte Kunstwerke lassen sich in den frühen Morgenstunden im Garten finden ... Ihr braucht nur hinauszugehen und sie zu bestaunen! Wunderhübsch sehen sie aus, wie sich der Tau so auf den hauchdünnen Fäden sammelt und glitzernde Kristalle im Schein der aufgehenden Sonne blitzen.



Sobald die Sonne kräftiger scheint, sind sie allerdings schnell verschwunden - die Tropfen sind rasch getrocknet und die Besitzerinnen können sich wieder ihrer Tagesaufgabe widmen. 

Müsst Ihr bei diesem Anblick eigentlich auch immer an die Spinne Thekla aus der Biene Maja denken? Man merkt, ich bin ein Kind der 70er Jahre *lach*...

Kommentare:

  1. Guten Morgen... Ich mag so wirklich keine Spinnen, vorallem im Haus nicht!!!
    Im Garten können sie gerne bleiben... Denn da stören sie mich nicht!!!! ;-)
    Aber es ist schon faszinierend, was die Spinnen so mit ihren Netzen spinnen :-D
    Toll eingefangen!!! Danke, für die Bilder und das nette Herbstgedicht!!!
    Herbstliche Grüße, Nade

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Anja,
    oh ja, tausend Silberfäden - wie schön du sie eingefangen hast - und warum habe ich jetzt Karel Gott im Ohr?
    Hab eine wundervolle Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Anja,
    bin über Seelensachen auf deinen tollen Blog gestoßen, da habe ich dein Spinnennetz entdeckt. Ich liebe die Natur, Blumen, Fotografieren und auch sehr Nahaufnahmen. Solche Netze "einzufangen" ist gar nicht so einfach, da braucht man ein ruhiges Händchen...
    Ich bin auch immer wieder vom Glitzern der Netze fasziniert und deine Bilder strahlen mit schönen Gold- und Silberfarben, sehr hübsch!!!
    Hab einen schönen Tag,
    liebe Grüße,
    Ute ✿

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anja,
    ja also wenn ich an Spinnen denke, denke ich immer an Thekla.
    Ich sag auch nie: Mach mal die Spinne weg - sondern mach mal
    die Thekla weg"!
    Deine Bilder sind super. So tolle Netze und mit tollen Wassertropfen,
    wunderschön.
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Bilder und das Gedicht, so passend. Thekla? Also gut, keine Kind der 70er:-) Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  6. ich liebe Spinnen ,auch im Haus..Zeichen für gutes Raumklima..und sie verputzen die Mücken...sie leben bei uns überall an der Holzdecke, unten den Balken.. .. ,nur wenn sie zuviel Gespinste machen..müssen diese weichen..

    und sonst ich spinne selbst.. und webe ebenso daher liebe ich auch dieses Gedicht sehr.. ,,nur bei uns hat Gewitter und Regensturm in den letzten Stunden und die tage vorher alles ordentlich durchgeweht..aber nun ist kurze Sonnenpause.. da werden sie sicher vieles neu spinnen.. gruß wiebke

    AntwortenLöschen
  7. Liebste Anja, ich bewundere dein fotographisches Auge, du hast den richtigen Blick für diese zarten, winzige Gebilde ... sehr stimmungsvoll, I like ;o) Liebste Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  8. Auch wenn ich Spinnen nicht mag und jedesmal fluche wenn ich im Garten in eines ihrer Netze laufe, so sind es doch kleine Kunstwerke die du wunderbar eingefangen hast!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  9. Spinnen gehören nicht gerade zu meinen Lieblingstieren. Aber die Spinnennetze sehen wunderbar aus.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Bilder.....schöner Blog...
    LG Smilla

    AntwortenLöschen
  11. Wow! Ich bin begeistert von deiner wunderschönen "Willkommensseite" und die Spinnennetze sind unglaublich!!
    LG, Reni

    AntwortenLöschen
  12. OHHHHH i wünscht i kannt
    soooo tolle AUFNAHMEN mit
    meiner KAMERA aufnehma;;;
    TOLLEEE BUIDLN hast gmacht;;;;
    hob no an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  13. hallo Anja,

    tolle Bilder von richtigen Kunstwerken und Wilhelm Busch trifft es genau auf den Punkt. Ein wunderbarer Beitrag.

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!