Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Dienstag, 24. Februar 2015

Zeig uns Deinen Garten! Heute: Der Garten von Sabrina




Der nächste Garten wartet auf unseren Besuch: Heute sind wir bei Sabrina zu Gast. Die Gastgeberin erzählt uns zunächst ein wenig über ihre ganz eigene Gartengeschichte:

"Mein Garten befindet sich in Hanglage, ist terrassiert (5 Ebenen mit je zwei Terassen) und ist ca. 400 qm groß. Meine kurze Gartengeschichte (Auzug aus einem Post auf meinem Blog ):

"Egal wie weit der Weg ist, man muss den ersten Schritt tun."
(Mao Tse-tung)

Ach wie oft musste ich mir diesen kleinen Satz zur Eigenmotivation vorsagen. Denn wenn ich aus den Wintergarten schaute, wurde mir des Öfteren ein wenig übel. Als wir "damals" das Haus besichtigten, war es jedoch gaaaanz anders. Ich habe den Garten betreten und es machte * sszuuum*. Irgendwas sagte mir " JA, das ist ER! Mein Garten!" Beziehungweise, sollte es einmal dieser werden. Was ich mir dabei gedacht habe, wusste ich aber nach kurzer Zeit selbst nicht mehr. Denn die anfängliche Euphorie verschwand sehr schnell. Sie verwandelte sich rasend schnell in Traurigkeit, ja sogar in Hass. Nach unzähligen Stunden, Tagen, Wochen des Ausräumens, Aufräumens und Umräumens war die Luft raus: Tränen flossen, böse Worte und der ein oder andere Gegenstand flogen. Ich habe mir zu dieser Zeit so ziemlich alles gewünscht...nur keinen Garten!!!! Aber irgendwas muss ich da doch gesehen haben in "MEINEM GARTEN" ????

Heute? *lach* Ja, da stehe ich manchmal immer noch kopfschüttelnd auf der Terrasse, schaue nach unten und frage mich : "Ob ich hier auch mal fertig werde?" Wo mir gleich wieder ein Zitat einfällt "Früher wollte ich einen Garten, heute will der Garten mich!" 

 "Nein!!, fertig wird man nie!": hört man oft Gartenbegeisterte sagen. Ich glaube, sie haben Recht. Aber wenn ich es mir so recht überlege, ist das auch gut so ;-) "




Schaut mal, diese hübsche kleine Philosophenbank dort unten. Da möchte man sich doch am liebsten direkt mit einem guten Buch und einer Tasse Tee niederlassen, oder?



Ja, bei Sabrina geht es ganz schön abwärts im Garten, was? Da kann ich mir schon vorstellen, dass einen da ab und zu der Mut verliert, wenn man einen solchen Garten anlegen muss.


Auf den schönen, großen Gemüsegarten blicke ich allerdings ein klein wenig neidisch *lach*. So einen hätte ich auch gerne...



Nun ein tolles Bild für alle Bastelwütigen unter Euch:


Ist das nicht eine einfach fantastische Möglichkeit, sich aus Paletten eine Sitzlounge zu schaffen? Toll, nicht wahr?

Auf dem Bild oben kann man mal richtig erkennen, wie steil der Garten wirklich ist.


Liebe Sabrina, auch Dir danke ich von ganzem Herzen, dass Du uns in Deinen Garten eingeladen hast. Dein Garten ist trotz seiner extremen Hanglage ein wunderschönes Refugium, mit dem wir Dir noch ganz viel Freude wünschen.

Denkt Ihr noch an meine Verlosung? Hier geht es lang *klick*.

Kommentare:

  1. Liebe Sabrina
    einen wunderbaren Garten habt ihr. Die Lounge Ecke ist ja ein hit.Ich bin gerade auf deinem Blog gewesen und hab klick gemacht. Ich freue mich auf viele Posts von dir .
    liebe Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  2. Oh, liebe Sabrina! Da hattet ihr wirklich einen Berg Arbeit zu bewältigen, das war extrem schwierig. Aber ihr habt es wunderbar gemeistert, sehr kreativ dazu! Habt weiterhin viel Freude damit! Alles Liebe von Susan

    AntwortenLöschen
  3. So ein Garten ist sicherlich eine besondere Herausforderung!!!! Aber es ist auch großartig gelungen, ihn zu gestalten!!!! Die Lounge Ecke ist natürlich der absolute Hit!!!!
    viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. hallo. Der Garten gefällt mir und die Idee aus Paletten eine Sitzungen zu machen gefällt mir besonders gut. Das könnte such was für meine terrassenförmig sein. LG angi

    AntwortenLöschen
  5. hallo. Der Garten gefällt mir und die Idee aus Paletten eine Sitzungen zu machen gefällt mir besonders gut. Das könnte such was für meine terrassenförmig sein. LG angi

    AntwortenLöschen
  6. Wieder ein ganz großes WOW! Der Garten gefällt mir sehr sehr gut! Und auf den Gemüsegarten bin ich auch neidisch.... aber im Sommer tut sich da bei uns was ;0)
    Herzliche Grüße
    Ulli

    AntwortenLöschen
  7. Das ist schon was besonderes, einen Garten am Hang, diese Arbeit, das kann nur derjenige wissen, wer selbst einen solchen Garten betreibt. Und dazu noch die vielen Sitzgelegenheiten, alle Achtung. Und trotzdem ist er sehr schön geworden. Danke für´s Zeigen.
    Liebe Grüße Ilona

    AntwortenLöschen
  8. Oh danke.. Es freut mich,dass euch mein Garten gefällt. Das gibt mir doch gleich neue Kraft und Motivation für die kommende Garten saison.

    Danke ! LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sabrina,ich kann Dich sehr gut verstehen und auch die Wut dazwischen,denn ich habe auch einen steilen Garten und weiß daher wieviel es an Arbeit kostet bis er dann endlich mal soweit ist wie man es sich vorgestellt hat.Dein Nutzgarten gefällt mir besonders weil ich selber auch einen habe.Sag mal habt Ihr den Blauregen selber gepflanzt der ist ja der Wahnsinn und auch die Terrassenlounge gefällt mir sehr gut.Ein Fitnessstudio brauchst Du sicher nicht bei den vielen Treppen.Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude im Garten,ach ja sehr schöne Pflanzen hast Du auch.
    LG.Renate ( Woidgarten )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Haha...doch doch das Fitnessstudio wird trotzdem regelmäßig aufgesucht. Ich muss doch stark und vor allem fit sein um die Arbeit im Garten erledigen zu können. LG
      Löschen

      Löschen
  10. ECHT bewundernswert... WAS de aus dem GARTEN gmacht, hot
    soooooo toll os der gworden,,,,,
    hob no an feinen ABEND
    BIS BALD de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  11. Ein toller Garten. was für eine Arbeit- so am Hang zu Garteln.

    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  12. amo jardins, e sonho um dia poder ter um para chamar de meu


    http://dicadecosturadefifia.blogspot.it/

    AntwortenLöschen
  13. Ein wunderschöner Garten!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sabrina, Wut und Frustration entwickelt sich am besten, wenn man nur die Dinge sieht, die noch getan werden müssen, denn man steht vor einer riesigen, schier unmachbaren Aufgabe. Dabei sollte man den Blick aber immer auf das richten, was man schon erreicht hat. Wenn ich deinen steilen Hanggarten betrachte, kann ich mir nur ungefähr vorstellen, wieviel Mehrarbeit so ein Garten bedeutet. Aber trotzdem ist er viel spannender als ein ebenes Grundstück. Durch die Höhenunterschiede und die Plateaus hast du verschiedene Gartenbereiche geschaffen und damit tausende (gut hunderte) neue Blickwinkel und Perspektiven zum Geniessen. Ich habe im letzen September Pascale's Hanggarten (gartenkraut) porträtiert. Vielleicht mags du da schauen, wie andere Steilhanggärtner ihre Gärten gestaltet haben.
    Lg Carmen
    http://schweizergarten.blogspot.ch/2014/08/zu-besuch-bei.html

    AntwortenLöschen
  15. Ein wunderschöner Garten! Die Lounge aus Paletten ist großartig. Die Hanglage wäre für mich eine enorme Herausforderung.
    VG kathinka

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!