Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Freitag, 15. Mai 2015

Unsere neue Einfahrt

Heute möchte ich Euch gerne endlich die Verwandlung unserer alten Einfahrt zeigen. Als wir Anfang diesen Jahres folgende Zeichnung von unserem Garten- und Landschaftsbauer präsentiert bekamen, gefielen mir auf Anhieb die zukünftig geschwungenen Linien, die sich gut in unser gesamtes Gartenkonzept einfügen würden.


Bevor es mit den Arbeiten vor dem Haus losging, präsentierte sich unsere Einfahrt noch trostlos. Sie war einfach in die Jahre gekommen, der Unterbau hatte nachgegeben und die Steine waren abgesackt. Es hatten sich tiefe Spurrinnen gebildet - das ständige Befahren mit dem Auto hatte sein Übriges getan.



Unten seht Ihr unsere Kellerfensterabdeckung - hier wird besonders deutlich, wie stark die ganze Einfahrt abgesackt war. Hilfe war wirklich dringend nötig!


Auch vor der Haustür hatte die Pflasterung stark gelitten. Viele Winter mit Frost hatten die Fugen größtenteils herausgelöst, alles war vermoost, Unkrautwuchs war zwischen den Fugen an der Tagesordnung.


Wie aufgeregt ich war, als es dann vor dem Haus endlich losging, brauche ich wohl nicht zu erwähnen *lach*.


Nachdem die alten Steine entfernt worden waren, wurde der Untergrund neu befestigt und schon konnte es auch an die neue Gestaltung gehen. Die sah für mich zunächst etwas "futuristisch" aus *lach*, denn überall wurden die geschwungenen Linien der zukünftigen Pflasterflächen mit Cortenstahlbändern eingefasst.


Einige Bereiche wurden aufwändig mit kleinen Natursteinen neu belegt - man beachte die kleinen "Bögen", die auf sehr kleinem Raum ihren Platz finden mussten.


Gegen Ende der Maßnahme konnte man schon gut erkennen, wie es später einmal aussehen würde. Zum Schluss mussten nur noch die letzten grauen Randsteine zugeschnitten werden....



.... und dann konnten wir uns endlich - nach vielen Jahren des Zögerns - an unserer neuen Einfahrt erfreuen. Und ich freue mich natürlich, sie Euch heute in ihrer neuen Pracht zeigen zu können:




Durch den Wegfall der Buchshecken haben wir eine deutlich breitere Einfahrtfläche erreicht, die das Einparken hier etwas erleichtert. Die Hecken sind übrigens nach hinten an unser Terrassenbeet gewandert und wachsen dort hoffentlich wieder gut an.


In dem Kiesbeet befinden sich übrigens drei riesige Kanalschächte, die nicht entfernt werden durften. Deswegen haben wir uns für einen Belag mit Kies entschieden, damit wir jederzeit Zugriff zu den Schächten haben. In die wenigen vorhandenen Zwischenräume habe ich einige Buchskugeln verteilt, die hoffentlich bald an Größe gewinnen werden.



Die Kiesbeetbegrenzung und auch die seitliche Abgrenzung zur Hecke der Nachbarin besteht auch hier aus Cortenstahl, den wir ja auch auf unserer Terrasse verwendet haben. Unten könnt Ihr sehen, dass der Stahl schon ganz langsam anfängt, eine rostige Struktur zu entwickeln ... dies ist gewollt und auch so beabsichtigt. In einigen Monaten wird die Witterung dazu geführt haben, dass der gesamte Cortenstahl diese rostige Optik angenommen hat.


Zu Beginn war der neue Eingangsbereich auch für uns noch sehr ungewohnt und wir haben einige Tage immer mal wieder erstaunt nach draußen geschaut *lach*. Wir freuen uns sehr über diese gelungene Veränderung, zumal ganz bald auch noch zwei Cortenstahl-Würfel vor der Haustür ihren Platz finden werden, die man entweder zum Sitzen nutzen kann, oder - einfach umgedreht - auch bepflanzen könnte.

Unser Haus hat mit der neuen Einfahrt ein moderneres und frischeres Aussehen bekommen...findet Ihr nicht auch?

Kommentare:

  1. Liebe Anja,

    toll ist Deine neue Einfahrt geworden und die Veränderung gefällt mir sehr gut.
    Besonders reizvoll finde ich den Übergang von den alten Steinen beim Eingang hin zu dem neuen Zufahrtsbelag zur Garage. Die "Nockerl" ( so nennt man sie bei uns ) bilden den perfekten farblichen Übergang vom Rot auf der einen Seite zum Grau auf der anderen Seite.

    Liebe Grüße und viel Freude mit Deinen neu gestalteten Bereichen,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt ist alles neu und schön geworden, freut Euch darüber.
    Lg. Ilona

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die neue Einfahrt gibt eurem Haus einen modernen Touch und passt perfekt dazu. Wunderbar gelungen. Viel Spaß damit.
    LG
    LiSa

    AntwortenLöschen
  4. was für eine Veränderung- toll!
    Gefällt mir!
    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Sieht sehr chic aus.
    Da kommt man doch gern Nachhaus.
    Dieser Cortenstahl ist wirklich eine tolle Sache.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  6. Glückwunsch zur gelungenen Einfahrt! Das ist echt klasse geworden und ich bewundere auch die Arbeit der Pflasterer.

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  7. Ist richtig toll geworden!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  8. das ist wunderschön geworden!!
    mir gefällt vor allem, dass die Einfahrt bei euch so offen ist ohne Zaun,
    lg

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön ist es geworden!
    Die Leuts haben wirklich super ordentlich gearbeitet!
    Kann ich verstehen, dass du sie so empfiehlst.
    Besonders gut gefällt mir, dass ihr unterschiedliche Steine gewählt habt, es sieht nun sehr abwechslungsreich aus, der Cortenstahl und die geschwungenen Linie tragen dazu ein Übriges bei.

    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    mir gefällt die Einfahrt sehr gut. Auch das 2 verschiedene Beläge verwendet wurden.
    Normalerweise bin ich kein Fan von Kiesbeeten, außer es hat den Japan-Touch, aber es
    war gut, dass Du mitgeteilt hast, dass darunter Schächte verborgen sind.
    Denn dann macht es Sinn.
    LG
    der gartenengel

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anja,
    wow, die Einfahrt ist richtig schön geworden! Was so ein paar neue Steine und Anordnungen alles ausmachen, wirklich erstaunlich.
    LG, Nadine

    AntwortenLöschen
  12. Die Einfahrt gefällt mir richtig gut - die verschiedenen Beläge passen super zusammen.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Anja
    eure neue Einfahrt gefällt mir wirklich, wirklich sehr gut. Das Haus sieht viel frischer aus. Die Wahl der Beläge, Kies ist seht gelungen und lockert alles ein wenig auf.
    Lg Eveline

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Anja,Deine neue Einfahrt sieht sowas von schön aus gefällt mir richtig gut.Das Kopfsteinplaster ist sehr schön verlegt worden und passt hervorragend zu den anderen Belägen.Ich kann Dich gut verstehen,dass Du jetzt öfters mal vorm Haus bist,lach.
    LG.Renate ( Woidgarten )

    AntwortenLöschen
  15. Vorher war alles gTon in Ton und jetzt spielen die Kontraste! Eine ruchtig tolle Veränderung!
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Anja,
    die Einfahrt und der Eingang sehen sehr EDEL aus, die Beläge passen SUPER zusammen. Hab viel Freude damit.!!!!

    Noch eine schönen Sonntag
    Liebe Grüße
    Brigitte/Heddesheim

    AntwortenLöschen
  17. Toll, die neue Einfahrt, liebe Anja! Nun verstehe ich auch, warum das sooo lange gedauert hat.
    Gute handwerkliche Arbeit. Ende gut - alles gut. LG Edith

    AntwortenLöschen
  18. Guten Morgen, liebe Anja! Herzlichen Dank für deine Glückwünsche zu meiner Veröffentlichung. Ja, , auch ich war überrascht, dass mein"Häusle"so groß bei Wohnen und Garten abgebildet wurde. Das Foto ist schon 2 Jahre alt und es hat sich so viel verändert in der Zwischenzeit. Gerade habe ich mir nochmal deine Einfahrt angesehen. Sie ist richtig interessant geworden. ...ein großer Hingucker!!! Sei herzlich gegrüßt von Susan

    AntwortenLöschen
  19. wunderbar. Sehr interessant, denn im Juli werde ich auch diverse Umbauarbeiten haben. Lach, im Juli. Nicht gerade Gartenumbauzeit. Aber dann mache ich auch Erfahrungen mit Corteanstahl. Bin gespannt.

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!