Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Donnerstag, 4. Juni 2015

Niederländische Gartenkunst - ein Besuch bei Jan Boomkamp/Teil I

Nicht erst seit meinem Besuch in Giethoorn bin ich ein großer Fan der niederländischen (und natürlich auch belgischen) Gartenkunst. Nein, diese besondere Art der Gartengestaltung fasziniert mich schon sehr lange - die klaren Strukturen, die verwunschenen Bereiche, die Art, mit außergewöhnlichen Kleinigkeiten etwas Besonderes zu schaffen.

Und deswegen war ich auch sofort Feuer und Flamme, als mir meine Eltern vorschlugen, dem Gartencenter Jan Boomkamp in Borne in den Niederlanden nahe der deutsch-niederländischen Grenze einen Besuch abzustatten.

Insgesamt 50 grandiose Schaugärten gibt es dort auf einem riesigen Gelände zu durchwandern und zu bestaunen. Von großen bis ganz kleinen Gartenbereichen ist alles vertreten und hier findet wirklich jeder sein persönliches Gartenhighlight, da bin ich mir sicher. Wer mag, kann sich von den insgesamt 150 Mitarbeitern seinen persönlichen Gartentraum planen, durchführen und auch pflegen lassen.

Natürlich hatte ich meine Kamera für Euch dabei und habe viele, viele Fotos von diesen faszinierenden Gärten gemacht. Da ich weiß, dass Ihr Euch immer über besondere Gartenbesuche freut, habe ich auch kein schlechtes Gewissen, weil es einige Fotos mehr geworden sind *lach*. Tatsächlich sind es so viele, dass ich Euch nicht alle auf einmal präsentieren kann, sondern den Besuch bei Jan Boomkamp in zwei Teile splitten muss. Aber ich bin mir sicher, Ihr haltet das durch....

Ich will auch gar nicht viel zu den einzelnen Gartenbereichen erzählen, sondern lasse Euch mit den vielen Eindrücken einfach mal alleine. Viel Spaß!




























So, haben nun alle Schnappatmung *lach*? Ich hatte nicht zu viel versprochen, oder? Wir waren insgesamt nur gute zwei Stunden dort, das Wetter war leider nicht allzu gut. Es lohnt sich aber auf jeden Fall, etwas mehr Zeit für einen Besuch dort einzuplanen. Denn nachdem Ihr Euch die grandiosen Schaugärten angeschaut habt (Eintrittspreis ca. 7 Euro), könnt Ihr noch einen Besuch in einem reizenden Dekolädchen anhängen, das sich ebenfalls auf dem Gelände befindet.

Danach streift Ihr noch durch das dazugehörige Gartencenter, wo Ihr viele der wunderschönen Pflanzen und auch das gezeigte Gartenzubehör kaufen könnt. Und wenn Ihr dann so richtig "fertig" seid von all Euren Eindrücken und auch Einkäufen, dann könnt Ihr in dem reizenden Restaurant ganz wundervoll essen und Euch in Ruhe die Bräute anschauen, die sich in den Gärten gerne zusammen mit ihrem Zukünftigen fotografieren lassen.

Wir werden auf jeden Fall noch mal hinfahren und dort einen gemütlichen Tag mit der ganzen Familie verbringen. Selbst für Kinder ist dieses Gelände sicherlich spannend zu erkunden - überall gibt es kleine Nischen und geheime Wege, die es zu erkunden gilt.

Und? Lust auf mehr? Eine Runde Fotos hätte ich noch...

Kommentare:

  1. Oh mein Gott wie wunderschön! Eigentlich habe ich mir fest vorgenommen, bei deinen Hollandposts einfach nicht mehr hinzuschaun :)....aber....zuspät ;)
    Traumhafte Bilder.
    LG
    LiSa

    AntwortenLöschen
  2. Wunder- wunderschön!!! Freue mich schon auf den 2 Teil!!!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anja, vor ca. 15 Jahren bin ich regelmäßig nach Borne zu Boomkamp gefahren. Dann wurde das Eintrittsgeld kräftig erhöht. Dafür war aber die Pflanzenauswahl eher bescheiden im Vergleich zu anderen Gartencentern. Also ließ ich es sein. Aber wie ich sehe, hat sich inzwischen einiges verändert, so daß ich Lust bekomme, mal wieder dort reinzuschauen. LG Edith

    AntwortenLöschen
  4. Großartig kann ich nur sagen. Ich muß unbedingt wieder mal dorthin. Selbst kenne ich schon viele Gärten in Holland.
    Lg. Ilona

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja Wahnsinn..50 Schaugaerten und sowas von schoen angelegt.Ich wuenschte wir wuerden auch naeher zur niederl. Grenze wohnen! Ich bin bereit fuer Runde 2;) Lg die Karo

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja Wahnsinn..50 Schaugaerten und sowas von schoen angelegt.Ich wuenschte wir wuerden auch naeher zur niederl. Grenze wohnen! Ich bin bereit fuer Runde 2;) Lg die Karo

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anja,
    Lust auf mehr? Aber sicher doch!
    Der Besuch bei Jan Boomkamp war wieder ein Genuss, wie schon der vorherige Beitrag von Giethorn.
    Danke, dass Du uns wieder auf die Reise mitgenommen hast. Ich freue mich schon auf den nächsten Beitrag.
    Liebe Grüße,
    Helge

    AntwortenLöschen
  8. Ach Anja,
    wo sind Schaufel und Bagger und vor allem die vielen Quadratmeter mehr :)!!! Ein Traumgarten - oder Träumgärten besser gesagt! Danke fürs Lustwandeln am Morgen!
    Ein traumhaftes Wochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anja, vielen Dank für die wundervollen Einblicke. Wir haben deinen Beitrag gleich unserer Facebook-Fangemeinde unter https://www.facebook.com/gartentraum.de geteilt und freuen uns auf Teil II :)

    Wir wünschen dir und deinen Lesern ein sonniges Wochenende und verbleiben mit den besten Grüßen aus der Klassikerstadt Weimar,
    Mirko von Gartentraum.de

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Anja,da bin ich erst mal platt,es sind sooo schöne Gärten die Du uns hier zeigst da möchte man doch am liebsten gleich dort einziehen,lach.Vor allem die schönen Mauern und das Rundtor gefällt mir ausgezeichnet.Ich freue mich natürlich über Deine weiteren Fotos.
    LG.Renate ( Woidgarten )

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Anja,
    ich kann deine Begeisterung für den niederländischen/belgischen Gartenstil total verstehen. Die Bilder sind ein Traum, ich kann mir lebhaft vorstellen, dass es eine Freude ist, dort entspannt Zeit zu verbringen und die Schönheit der Anlage auf sich wirken zu lassen!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Anja,
    Das ist ja traumhaft dort!
    Mich schüttelte es, so begeistert war ich von den Gärten und den tolen Foto, die du davon gemacht hat.
    Irre geschmackvoll!
    Ich liebe zwar auch viele Rosen und Bumen , finde aber toll, wenn man Platz hat etwas nur in grüntönen zu gestalten.
    Habe letztes Jahr auch ein Funkienbett angelegt.
    Danke für deine tollen Beiträge.
    Dein Garten ist toll geworden!
    Lg
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Anja,
    Das ist ja traumhaft dort!
    Mich schüttelte es, so begeistert war ich von den Gärten und den tolen Foto, die du davon gemacht hat.
    Irre geschmackvoll!
    Ich liebe zwar auch viele Rosen und Bumen , finde aber toll, wenn man Platz hat etwas nur in grüntönen zu gestalten.
    Habe letztes Jahr auch ein Funkienbett angelegt.
    Danke für deine tollen Beiträge.
    Dein Garten ist toll geworden!
    Lg
    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Ein wunderschöner Garten und überall gibt es was Neues zu entdecken. Die Niederländer können einfach gut gärtnern !
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  15. Lieben Dank für die wundervollen Fotos, alles genau mein Geschmack, ein parkähnlicher Garten mit liebevollen Details und klaren Strukturen, wenn ich nur mehr Grund und Boden hätte, lach ;)))))) freu mich auf Runde zwei.... GGGVLG Brigitta

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!