Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Freitag, 22. Januar 2016

Eine Reminiszenz....

Könnt Ihr Euch noch an meinen hübschen Besucher aus dem Januar 2014 erinnern *klick*? Damals hat mich wochenlang ein prächtiger Fasanenmann im Garten besucht - mitten im Wohngebiet - und sich an meinem Vogelfutter gütlich getan. Jeden Tag kam er verlässlich zurück und kündigte sich schon von Weitem mit seinem lauten Geschrei an ... selbst Nachbars Katze wagte es seinerzeit nicht, ihm zu nah zu kommen ... *lach*.


Im darauffolgenden Winter kehrte er leider nicht mehr zurück. Was wohl aus ihm geworden ist? Ich stelle mir jedenfalls immer vor, dass er eine wunderhübsche junge Dame kennengelernt hat und sich nun um Frau und Familie kümmern muss.... es wäre ihm zu wünschen.


Dass ich kürzlich verzückt reagierte, als ich sein wunderschönes Ebenbild in feinster Rostoptik in einem hübschen kleinen Garten-Deko-Lädchen entdeckte, verwundert deswegen wohl nicht weiter. Diesen Prachtkerl konnte ich doch nun wirklich nicht dort stehen lassen!


Und so bekam ich meinen rostigen Prachtkerl schlussendlich von meinen Eltern zu Weihnachten (DANKE!) und seitdem darf er mich mit seinem Anblick erfreuen. Ehrlich gesagt: Er ist auch deutlich leiser, pflegeleichter .... und er frisst auch nicht so viel!


Und die Amseln haben ihn auch schon entdeckt und benutzen ihn gerne als Aussichtsplattform *lach*. Ich muss unbedingt mal versuchen, ein Foto davon zu machen, wenn die dicke Amsel auf seinem Rücken hockt....


So, beim nächsten Mal muss ich Euch unbedingt erzählen, warum mich eine Email in der letzten Woche völlig aus der Bahn geworfen hat und weshalb ich seitdem fürchterlich aufgeregt auf Anfang März warte......

Kommentare:

  1. Ein tolles Exemplar, den hätte ich auch mitgenommen, bzw. mir schenken lassen! :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Leichter, pflegeleichter und nicht so gefräßig, dafür eben nicht so toll bunt ;))

    Trotzdem, der könnte mir auch gefallen, aber wir haben Fasane und Rehe ja häufiger mal im Garten, bedingt durch unsere Wohnlage direkt am
    Wald
    Liebe Grüsse
    Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Ts ts...meinte natürlich leiser und nicht leichter

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein schöner Mann dich jeden Tag besucht......
    Wunderschön das Bild.....
    Dein rostigen Fasan finde ich aber auch Klasse......
    Der würde auh gut bei uns im Garten passen...
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  5. Leichter, pflegeleichter und nicht so gefräßig, dafür eben nicht so toll bunt ;))

    Trotzdem, der könnte mir auch gefallen, aber wir haben Fasane und Rehe ja häufiger mal im Garten, bedingt durch unsere Wohnlage direkt am
    Wald
    Liebe Grüsse
    Gaby

    AntwortenLöschen
  6. So ein schöner bunter Kerl (♥_♥) Vielleicht war dieser Winter nicht so schlimm dass er den schützenden Wald hätte verlassen müssen? Kann ja sein sein dass er nochmal vorbei guckt ;)

    Liebe Grüße ♥
    Rose

    AntwortenLöschen
  7. Anjaaaaaa
    Ich bin schockverliebt in deinen Blog.
    Freu mich voll, dich gefunden zu haben.
    Glg aus Österreich, deine neue Followerin
    Kuni

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja, der ist wirklich sehr schön und wer weiß, vielleicht lockt er ja den richtigen auch noch an, grins...
    Schön, dass du wieder da bist !!!!
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Anja,
    seit Jahren bin ich stiller Fan Deines Blogs. Schön das Du wieder aktiv
    bist. Habe mich schon sehr an Deine Fotos, Berichte und dazu die immer tollen Kommentare
    gewöhnt. Informativ sind für mich auch immer die Gartenaktivitäten (Düngung, Schnitt usw.).
    Meine Leidenschaft sind auch Hortensien, bedingt durch meinen schattigen Stadtgarten (Berlin).
    Dieser rostige stolze Geselle fühlt sich auch bei mir im Garten wohl.

    Ganz liebe Grüße, Angela

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!