Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Samstag, 23. April 2016

Mein wunderbarer Küchengarten - Eine Buchvorstellung mit Interview und Verlosung

In meinem kleinen Näh- und Bastelzimmer - natürlich alles in rosa - findet man auch viele kleinere und größere Notizheftchen mit den wunderschönsten Einbänden. Was diese Heftchen gemeinsam haben? Sie sind alle unbenutzt *lach*! Ich kann an diesen kleinen Kostbarkeiten einfach nicht vorbeigehen - sie scheinen mir immer direkt in die Tasche zu hüpfen. In meinen Gedanken beschreibe ich diese Heftchen natürlich alle sorgsam - mit all den Kleinigkeiten, die in meinem Garten so vonstatten gehen. Das ist zumindest immer der Plan....

Für jedes Gartenjahr ein neues Lieblingsheftchen - mit kleinen Notizen zu Blüte und Wachstum, zu Düngezeiten, Ausfällen, Aussaatterminen usw. - dazwischen kleine gepresste Blüten und Fotos von besonderen Momenten - hach, es könnte so schön sein! Wenn, ja wenn mir nicht immer wieder meine eigene Faulheit dazwischenkommen würde *lach*.

Was das alles mit meiner heutigen Buchvorstellung zu tun hat (auf die ich mich übrigens ganz besonders gefreut habe)? Das heutige Buch ist für mich praktisch ein kleiner Ersatz für meine eigenen Unzulänglichkeiten. Schon der Einband sieht so aus, wie ich mir mein persönliches Garten-Tagebuch vorstellen würde.



Und erst der Inhalt! Caroline Ronnefeldt hat mit ihrem zweiten Buch mal wieder genau ins verträumte Gärtnerherz einer jeden Blumenenthusiastin getroffen. Mit "Mein wunderbarer Küchengarten" ist es ihr - gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrem Vater - gelungen, den Leser in die wundersame Welt des Gärtnerns zu entführen. Ein Buch voller kleiner Kostbarkeiten - die Texte liebevoll von ihrer Mutter geschrieben, die Fotos von ihrem Vater beigesteuert und dann diese wunderbaren Illustrationen - wahre Kunstwerke, die Caroline da geschaffen hat!




Alles zusammen ergibt ein traumhaftes Gesamtkunstwerk der besonderen Art - eben ein bisschen wie ein selbstgeschriebenes Gartentagebuch. Denn auf jeder Seite erwarten einen kleine Überraschungen, die es zu entdecken gilt - Notizen auf scheinbar herausgerissenen Papierresten, wunderbare Gedichte, die aussehen, als wären sie mit einer alten Schreibmaschine liebevoll aufs Papier gebracht worden. Und zwischen all dem immer wieder die detailgetreuesten Zeichnungen von Gemüsen und Kräutern, die man sich nur vorstellen kann. Ergänzt wird das Ganze mit Fotos aus dem Garten der Mutter - einer leidenschaftlichen Gärtnerin, die auf ein ganzes Leben voller Gartenerfahrungen zurückblicken kann.


Eine Reise durch ein komplettes Gartenjahr im heimischen Küchengarten - ergänzt mit vielen nützlichen Informationen wie z. B. der Geschichte des Nutzgartens, Informationen über essbare Blüten, Tipps zum richtigen Gießen, wunderbaren Rezepten und ergänzt mit historischen Hintergründen zu Marmeladen und Co. - hach, ich könnte noch ewig so weiterschwärmen!

Ein Buch, dass man am Ende eines arbeitsreichen Gartentages mit auf den Gartenstuhl nimmt, die Füße entspannt hochgelegt und mit einem zufriedenen Lächeln im Gesicht ob der ganzen erledigten Arbeiten. Dazu ein gutes Tässchen Tee und dann unter dem Zwitschern der Vögel und dem Rauschen der Blätter ein Eintauchen in diese ganz eigene Welt des Küchengartens mit all seinen Facetten. Herrlich!



Mich hat das Buch übrigens so sehr inspiriert, dass ich mir in diesem Jahr meinen eigenen kleinen Küchengarten schaffen wollte. Und so konnte ich es nach der Lektüre gar nicht abwarten, endlich all meine Weidenkörbe und unbenutzten Pflanzgefäße mit Gemüse und Co. zu bepflanzen.  Eine wahre Freude, all die kleinen Pflänzchen seitdem beim Wachsen zu beobachten! 



Schon bei meiner letzten Buchverlosung habe ich Euch ja mit einem kleinen Interview mit dem Autor überrascht. Da es bei Euch so gut angekommen ist, habe ich auch die liebe Caroline um ein kurzes Interview gebeten - und sie war nur allzu gerne bereit, mir meine neugierigen Fragen zu beanworten. 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen:



Liebe Caroline, wolltest Du schon immer Illustratorin werden? Wann hast Du gemerkt, dass Du ein besonderes Talent fürs Zeichnen hast?
Ja, dass ich das Zeichnen (und mittlerweile auch ein bissl das Schreiben) zum Beruf gemacht habe, beruht sozusagen auf einem, sich seit der Kindheit anbahnenden, fließenden Übergang von einer Passion zur professionellen Beschäftigung.
Wobei ich da vorgeprägt bin: so einige in unserer Familie haben künstlerische Ausbildungen (Mutter, Schwester, Tante, Onkel - fast alle auf der Folkwangschule in Essen) Also war bei uns "von klein auf" das Zeichnen und Malen und überhaupt die Beschäftigung mit Kunst groß geschrieben. So, wie möglicherweise in einem Ärztehaushalt sich die nächste Generation auch wieder mit Medizin beschäftigt, war das bei uns eben mit den kreativen Berufen.

Ich habe eigentlich immer gemalt - schon als Kind - und immerzu gelesen. Bücher sind (m)ein Lebensthema; ich lese nach wie vor in jeder freien Minute und sammele auch bibliophile Ausgaben, wie z.B. englische Kinderbücher, die oft besonders schön illustriert sind. 
Lange konnte ich mich dann nicht zwischen der Zeichnerei und dem Schreiben entscheiden und habe deshalb, vor dem Illustrationsstudium, ersteinmal Kunstgeschichte in München studiert (Schwerpunkt "Englischer Landschaftsgarten des 18.Jahrhunderts"). Wovon ich noch heute sehr profitiere: man hat für immer ein wunderbares Hintergrundwissen und ein umfangreiches Bilderarchiv im Kopf.




Ich finde ja die Idee ganz besonders reizvoll und interessant, dass Du Deine beiden Bücher zusammen mit Deinen Eltern geschrieben hast. Du die Zeichnungen, Deine Mutter die Texte und Dein Vater die Fotos... so eine schöne Kooperation! Wie seid Ihr überhaupt auf die Idee gekommen und hat es zwischendurch auch mal "dicke Luft" gegeben?
Vor obigem Hintergrund war es natürlich ein ganz wunderbares Projekt, gemeinsam mit meinen Eltern, die mich immer gefördert und unterstützt haben (und das ist bei freien und künstlerischen Berufen mitunter lebenswichtig), dass wir also zu dritt die Gartenbücher erdacht, geschrieben, gezeichnet und fotographiert haben - (und sogar "gekocht", denn die Rezepte stammen alle von meiner Mutter ;-)))

In den Büchern konnte ich mein theoretisches Wissen und meine Freude am Schreiben nutzbringend anwenden, während meine Mutter, als die echte Gärtnerin in der Familie ihre weitreichende praktische Erfahrung beisteuerte (ohne sie hätte ich die Bücher gar nicht so schreiben können).
Just als die Idee aufkam, zauberte meine Mutter nämlich plötzlich ihr eigenes Gartentagebuch aus dem Schrank und fragte ganz bescheiden, ob man das vielleicht auszugsweise verwenden könnte. Ich finde ihre authentischen Aufzeichnungen im Laufe der Jahreszeiten eine ganz wunderbare Quelle und der Verlag sah das zum Glück ähnlich. Außerdem war mir ihr umfangreiches Wissen über solch sperrige Themen wie z.B. Kompost, Dreifelderwirtschaft, Aussaat etc. ein unverzichtbarer und noch dazu in der Praxis erprobter Erfahrungsschatz.  Mein Vater fotographiert günstigerweise ohnehin den ganzen Tag und hat ein sehr gutes Auge für schöne Stimmungen und atmosphärische Details.

Voilà, das ließ sich also alles mühelos verbinden und mit das Schönste am Schaffensprozeß war anschließend das Illustrieren direkt am Ort des Geschehens: nachdem wir das fertige Manuskript abgegeben und es vom Verlag für gut befunden war, habe ich mich einfach in den schönen alten Bauerngarten gesetzt und klassisch meine Modelle en plein air gezeichnet: vom Johannisbeerzweig, über die Äpfel am Baum, bis zu Biene, Blumen und Gemüse. Ein schöner Lohn und pure Entspannung nach all der Kopfarbeit ;-)))

Und was wirklich lustig ist und schon Bände spricht:
"dicke Luft" gab es eigentlich nur dann, wenn ich (an akademisches Arbeiten und konzentriertes Schreiben gewöhnt) mit meiner Mutter ausgemacht hatte, z.B. an einem Vormittag Thema XY intensiv zu bearbeiten und ins Reine zu schreiben. Da konnte es dann eben sein, dass - kaum hatte man ihr den Rücken zugewendet - die Gärtnerin flugs vom Schreibtisch in den Garten entwischt war, weil es da Dringenderes zu tun gab. Recht hatte sie, denn der Garten verlangt ganzen Einsatz (Stichwort "Gießen"), soll er schön sein.  Ich aber saß da und wunderte mich ein wenig verdrossen, wo denn schon wieder meine Co-Autorin geblieben war, ganz so, wie ich es im Küchengarten auf Seite 9 beschreibe.

Als wir dann diese Sitzungen auf den Abend verlegt haben, herrschte sofort wieder schönste Harmonie. Mein Vater war da ein ruhig vermittelnder Mediator inmitten der aufgeregten Damen ;-)))) Meine Erkenntnis: man kann und darf die wahren Gärtner eben nicht von ihrer Passion abhalten.....;-)) 



Die spannendste Frage überhaupt: Gibt es vielleicht schon Pläne für ein drittes gemeinsames Buch? Dürfen wir uns schon auf Neuigkeiten aus dem Hause Ronnefeldt freuen....?

Last, not least: es gibt da in der Tat ein neues Projekt, das aber noch in den Kinderschuhen steckt.
Wobei wir es zunächst gar nicht so einfach fanden, ein weiteres Gartenthema zu finden, was nicht schon x-mal beackert worden ist und noch dazu wieder die Möglichkeit zu literarischen und historischen Querverbindungen eröffnet. Der Arbeitstitel ist zunächst "Geheimnisse aus dem Zaubergarten - Altes Wissen über Blumen, Bäume und Kräuter" 
Das könnte man dann wieder in der bewährten Arbeitsteilung entwickeln. Und wie immer bedeutet so ein Buchprojekt eine Art Reise durch Themen, Erfahrungen, Bilderwelten, bei der man im Vorfeld noch gar nicht genau weiß, wo man überall "Station" machen wird. 
(Übrigens hatte ich auch eine Monographie vorgeschlagen "Der Apfel - Hommage an eine paradiesische Frucht", aber so etwas "Entlegenes" geht wohl nur in England ;-)))))




Liebe Caroline, vielen herzlichen Dank für Deine wunderbaren Ausführungen, es war mir eine Ehre!


Eine kurze Info von mir noch: die Samentütchen, die Ihr auf meinen Fotos entdecken könnt, habe ich übrigens nicht käuflich erstanden - sie wurden mir beim letzten Karnevalsumzug entgegengeworfen! Habt Ihr sowas schon mal erlebt? Also Kamelle und andere Süßigkeiten waren mir ja geläufig, aber Samentütchen *lach*? Egal, mein Gärtnerherz hat es gefreut....

So, nun aber zum schönsten Teil: Der arsEdition-Verlag war so freundlich und hat mir ein Exemplar dieses traumhaften Gartenbuches für Euch zur Verlosung zur Verfügung gestellt. Wer also auch ganz bald in die Welt des Küchengartens eintauchen möchte, muss nur unter diesem Post bis einschließlich zum 30.04.2016 einen Kommentar hinterlassen und nimmt so automatisch an der Verlosung teil.

Die anonymen Leser bitte ich wie immer wenigstens um einen Namen oder den Ort, damit ich Euch auseinanderhalten kann. Ansonsten freue ich mich natürlich immer sehr, wenn die Blogger unter Euch mit dem letzten Foto auf ihrem Blog auf meine Verlosung hinweisen. Vielen Dank.

So, nun aber husch, husch ins Lostöpfchen - ich drücke Euch allen feste die Daumen!


Kommentare:

  1. Oh Wow das Buch sieht toll aus und du hast es wunderbar präsentiert. Nein auf dem Karnevalszug habe ich noch keine samentütchen gefangen. Ich hatte überlegt mir ausgefallene Kräuter zu bestellen und damit einen tollen Kräutergarten anzulegen. Lg steffi

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine tolle Buchvorstellung! Das Interview ist absolut interessant und hat meine Lust auf das Buch sowas von geweckt! Ich bin natürlich gerne beim Gewinnspiel mit dabei.
    Dein Bild verlinke ich sehr gerne. Und weisst du was: das mit den Notizbüchern ist bei mir genau dasselbe! Haargenau ;)))

    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Ines

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe ja schon das erste Buch....und wenn ich mich recht erinnere hattest du das damals auch vorgestellt. Und ich kann nur sagen wunderschön. Sehr oft nehme ich das Buch in die Hand.
    Gerne versuche ich mein Glück. Das wäre doch toll wenn ich das zweite dann auch hätte.
    Tolles Interview
    Schönes Wochenende
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  4. Das Buch geffällt mir so sehr, dass ich mein Glück versuchen muss.
    Liebe Grüße aus Tchechien und ein schönes Wochenende wünche ich
    Radana

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin nicht bei jeder Buchverlosung dabei ... aber bei DIESER schon. Es ist ein so zauberhaftes Buch, dass ich gerne in die Lostrommel hüpfe.
    LG aus Potsdam

    AntwortenLöschen
  6. Wahnsinn sind das tolle Zeichnungen! Da hüpfe ich gerne in den Lostopf :-)
    Schönes Wochenende, Angela

    AntwortenLöschen
  7. So schöne Zeichnungen!
    Da versuche ich gerne mein Glück!
    Herzlichst
    Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Das Buch sieht so toll aus, da hüpfe ich gern mal in den Lostopf.

    LG Jacqueline M.

    AntwortenLöschen
  9. So schööön! Im Übrigen sprichst du mir im Bezug auf die Notizheftchen aus der Seele! Ich kann an diesen süßen kleinen Dingern nicht vorbei gehen, komme aber nie dazu etwas hinein zu schreiben :-)..
    Zum Glück gibt es immer wieder so tolle Bücher wie das hier beschriebene. Das würde perfekt in mein Regal passen..

    Liebe Grüße,
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  10. Oh, was für ein wundervolles Gartenbuch. Ich bin hin- und weg:))) Bin gerade ein bisschen in die Gartenwelt eingetaucht. PS: Ich bin froh, dass ich nicht die einzige bin, die an schönen Notizheftchen nicht vorbeikommt;) GLG Kirsten

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe tatsächlich mal ein Gartentagebuch geführt, aber so schön wie das ist es nicht geworden... ;-)
    Deshalb hoffe ich jetzt natürlich auf ganz viel Glück, damit mich dieses tolle Buch bald inspierieren kann!
    Viele Grüße aus der Nähe von Mainz

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschön das Buch....es gefällt mir super gut......schon alleine die Illustrationen...
    Genial.
    Gerne hüpfe ich in dein Lostöpfchen.......
    Das würde super zu unserem neuen Gewächshaus passen....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Anja,auch ich hüpfe schnell in das Lostöpfchen,so ein Buch über den Küchengarten könnte ich sehr gut gebrauchen,ist mein Nutzgarten doch mein Highlight im Garten,alle Beete hab ich mit Buchs eingefaßt.Nur dieses Jahr muß ich etwas zurückstecken wegen Krankheit und hab daher viele Kartoffeln angebaut,die machen ja nicht so viel Arbeit und lecker sind sie obendrein.
    LG.Renate ( Woidgarten )

    AntwortenLöschen
  14. Hallo!
    Was für ein wunderschönes und sicher auch sehr interessantes Buch. Da muss ich doch wirklich in den Lostopf hüpfen.
    Dir noch einen schönen Welttag des Buches!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Anja,
    das Buch sieht wirklich zauberhaft aus! Da motivieren die Bilder unbedingt zum Gemüseanbau :-)
    Also hüpfe ich in dein Lostöpfchen und hoffe das Beste.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Anja,
    ich bin schon lange eine stille Leserin Deines schönen Blogs und würde gerne in das Lostöpfchen hüpfen.
    Ich habe am 30.04.Geburtstag.den ich diesmal ohne meinen lieben Mann begehe(er starb kürzlich plötzlich und unerwartet)...vielleicht habe ich Glück und gewinne das Buch...es würde mir Freude bereiten.

    Glg von Bianca

    AntwortenLöschen
  17. Hallo!

    Da probiere ich doch auch mal mein Glück!

    LG

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Anja,
    die Bilder machen neugierig auf mehr von dem tollen Buch.
    Ich bin dabei bei der Verlosung.
    Viele Grüße
    ChrissiFe

    AntwortenLöschen
  19. Was für ein ungewöhnliches Projekt, dieses Generationen-Gartenbuch. Da fügte sich manches auf zauberhafte Weise zusammen, wie das Interview verrät.

    Die Gestaltung finde ich besonders schön - so etwas kennt man ja sonst eher von britischen Büchern.

    Vielleicht klappt es mit einem Gewinn, zumindest hüpfe ich mal in den Lostopf hinein.

    Viele Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Anja,
    Was für ein tolles Buch. Das muss ich unbedingt haben, entweder bei Dir gewinnen;-) oder dann halt aus dem Buchladen.
    Lieber Gruss schon wieder;-)
    Franziska aus der Schweiz

    AntwortenLöschen
  21. Das klingt ja wirklich toll.
    Ich hüpfe gern in den Lostopf
    Viele Grüße von Eva

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Anja!
    Also bei so einem interessanten Buch kann man doch gar nicht anders.
    Ich hüpfe mit in den Lostopf und hoffe auf einen Gewinn.;-)
    Vielen Dank jedenfalls dafür, dass du dieses schöne Buch vorgestellt hast.
    Liebe Grüße und hab noch ein schönes Wochenende.
    Désirée

    AntwortenLöschen
  23. Das ist ja ein traumhaftes Buch!! Das wird ganz sicher den Weg in mein Bücherregal finden..... soooo schöne Zeichnungen....
    Liebe Grüße
    Trudi
    P.S., die Sache mit den hübschen Notizbüchlein kommt mir irgendwie bekannt vor. Bei mir liegt auch das ein oder andere im Regal.

    AntwortenLöschen
  24. Hach, da möchte man sichs gleich gemütlich machen und mit lesen beginnen....Also, ab in den Lostopf!
    Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende! Susanna H.

    AntwortenLöschen
  25. Wow. Das Buch sieht echt klasse aus und hat mich wirklich sehr neugierig gemacht. Da hüpfe ich doch gleich mal mit in den Lostopf. Danke für die tolle Buchvorstellung :)

    Liebe Grüße
    von Jay Jay

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Anja,

    ein tolles Buch!! Auch ich lege mir dieses Jahr einen neuen Gemüsegarten an. Die Umrandungen sind schon gekauft, nun muss noch das Land bearbeitet werden. Dieses Buch würde mir noch fehlen...
    Kann mir nichts Schöneres vorstellen, als im Garten zu sitzen und in diesem Buch zu schmökern...

    Liebe Grüße

    Susanne K. aus L.

    AntwortenLöschen
  27. Claudia aus Ludwigshafen24. April 2016 um 08:33

    Hallo Anja,

    das Buch trifft genau meinen Geschmack. Ich besitze nur eine kleine Terrasse, auf der ich aber jedes Jahr etwas Essbares anbaue. Gartenbücher, gleich welcher Art, gehören zu meinen Lieblingsbüchern. Deshalb werde ich gleich bei Dir ins Lostöpfchen springen.
    P.S.: Ich habe gerade eben durch Zufall Dein Blog entdeckt und werde mich gleich mal ans Lesen machen.

    Einen schönen Sonntag wünscht Dir Claudia

    AntwortenLöschen
  28. Das könnte mein neues Lieblingsbeschäftigung werden-ich würde es gerne gewinnen:)
    Herzliche Grüße

    Sabine

    AntwortenLöschen
  29. Hallo,
    Danke für die Vorstellung: das ist wirklich ein schönes Buch. Vor allem die Illustration gefallen mir. Über den Gewinn würde ich mich daher sehr freuen. 😊
    Viele Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen
  30. Guten Morgen Anja,
    das ist ein tolles Buch, da möchte ich gerne darin schmökern.
    Ich bin bereit für die Verlosung.
    Liebe Grüße Waltraud

    AntwortenLöschen
  31. Guten Morgen Anja, das ist ja eine wunderschöne Buchvorstellung und selbst wenn ich jetzt ins Lostöpfchen hüpfe und dieses tolle Buch nicht gewinne, gehört das definitiv in mein Bücherregal. Am liebsten würde ich es gleich bestellen. Im nächsten Jahr möchte ich mir eh wieder einen Nutzgarten anlegen... , mal schauen ob mein Plan aufgeht. Wenn dann unser kleiner Wurm die Welt erblickt, muss ich erst einmal sehen, wie ich die Zeit einteilen kann.
    Dir einen schönen Sonntag, alles Liebe
    Christin

    AntwortenLöschen
  32. Oh so ein tolles Buch! Das hätte ich sehr gerne gewonnen! LG lizy aus Salzburg

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Anja ,
    wieder mal ein tolles Buch was du uns da vorstellst und vom Einband schon ein wahrer Mädchentraum und ich bin ein richtiges Mädchen ...... Ich hoffe einfach mal auf etwas Glück und hüpfe sehr gerne in Lostöpfchen .
    Einen schönen Sonntag noch und liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  34. Hallo,
    ich freue mich immer wieder über die interessanten Buchvorstellungen... und heute dieses zauberhafte Buch. Da hüpfe ich doch gleich mal ins Töpfchen :).
    Sonnige Sonntagsgrüsse
    Nicky

    AntwortenLöschen
  35. Hallo Anja,
    will auch.... will auch....mit hinein in den Lostopf. Wieder ein sehr schönes Buch, dass es zu gewinnen gibt. Nun denn.... also feste die Daumen drücken, dass es klappt.
    Liebe Grüße von Lore

    AntwortenLöschen
  36. Hallo Anja,
    bei so einem tollen Buch - da hüpf ich ganz schnell in den Lostopf rein ... ja ich will so gerne gewinnen ... liebe Grüße,
    Petra M. aus OÖ

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Anja,
    Wieder eine sehr gelungene Vorstellung eines zauberhaften Buches. Ich würde sie am liebsten alle Gewinnen!
    ganz liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  38. Hallo Anja,
    also das ist ein Buch so ganz nach meinem Geschmack! Ich selbst hatte einmal angefangen ein Gartentagebuch zu führen - mit leeren Samenpäckchen, handgeschriebenen Tipps - manchmal auf leicht erdigen Zetteln, alten Rezepten, Erfolgen bei der Schädlingsbekämpfung, Misserfolgen bei der Standortwahl u. u. - es hatte gar nicht so schlecht angefangen, aber dann, dann fehlte immer öfter die Zeit...schade
    Umso wunderbarer, wenn gleich eine ganze Familie ein solch wundervolles Werk auf den Markt bringt.
    Und JA!, das würde ich wirklich sehr gerne gewinnen!
    GLG Heidi

    AntwortenLöschen
  39. Hallo Anja,
    Danke für den schönen Blog und die Möglichkeit zur Verlosung. Ich möchte gerne dabei mit machen.
    Liebe Grüße,
    Oskar

    AntwortenLöschen
  40. So ein wunderbares Buch da hüpf ich doch gerne ins Lostöpfchen.
    LG vom Bodensee
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  41. Hallo Anja,
    wie wunderbar, dieses Buch...
    Ich würde mich sehr freuen.
    Liebe Grüße aus dem Münsterland
    Daniela S.

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Anja,
    auch ich habe Karneval Samentütchen ergattert und daher nun Mittagsblumen in ein kleines Gewächshäuschen ausgesät. Leider kümmern sie nun nach dem Pikieren vor sich hin. Ich hätte wohl besser im Mai direkt ins Beet gesät...Mittagsblumen sind mir bisher aber völlig unbekannt.

    Ich würde auch liebend gern mit einer Tasse Tee (noch besser: Kaffee ;-)) das außergewöhnliche Gartenbuch genießen dürfen und versuche mein Glück.

    Die Interviews mit den Autoren deiner vorgestellten Gartenbücher finde ich ganz wundervoll. Lieben Dank dafür!

    Herzliche Grüße
    Nicole aus Brühl

    AntwortenLöschen
  43. Samentütchen gab es bei uns noch nicht beim Karneval, aber es gibt einen Ortsteilumzug, wo es Gemüse gibt. Da kann man schon schnell mal seine Gemüsesuppe beisammen haben.
    Das ist wieder ein zauberhaftes Buch, was Du uns vorstellst und verlost. Mal was ganz anderes zu den klassischen Gartenbüchern.
    Mit meinen Söhnen (8, 3) habe ich vor zwei Wochen Salatsamen in einen Topf gesät und jeden Tag rennen sie nun im Hof dahin, um zu sehen, wie er wieder gewachsen ist. Man kann dem Salat tatsächlich täglich zusehen. Das ist für die beiden total faszinierend. Nun würde ich auch gerne in meinem Garten eine Küchenecke anlegen, damit die beiden sehen, woher das Gemüse tatsächlich kommt und wie es gedeiht.
    Danke auch für das schöne Interview.
    Annett S. aus Bonn

    AntwortenLöschen
  44. Hallo liebe Anja, ich würde mich sehr über dieses tolle Buch freuen und hüpfe gerne mit ins Lostöpfen :-)). Liebe Grüße von einem treuen Fan Deines wunderbaren Blogs. LG, Sugar

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Anja,
    die Buchvorstellung ebenso liebevoll gemacht, wie das Buch gestaltet. :-) Da würde ich mich sehr freuen, dieses Buch zu gewinnen.
    Lieben Gruß, Sylvia von der Krautgarten-Manufaktur,
    die durchaus beruhigt ist, dass nicht nur sie das Notizbuch-Kauf-Gen abbekommen hat. ;-)

    AntwortenLöschen
  46. Hallo Anja,
    wie immer eine super Buchvorstellung, die Lust auf mehr macht! Also probier´ ich mal mein Glück!

    LG Annett

    AntwortenLöschen
  47. Oh, das Buch sieht ja bezaubernd aus. Genau mein Geschmack. Ich muß unbdeingt mein Glück versuchen.
    LG Inge G. aus Eresing

    AntwortenLöschen
  48. Hallo Anja, was für ein tolles Buch! Da möchte ich doch auch gern mit in den Lostopf hinein.
    Liebe Grüße aus dem Westmünsterland von Martina

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Anja,
    was für ein schöner Artikel. Das Buch lacht mich förmlich an und ich nehme sehr gern an der Verlosung teil. Danke für die bezaubernde Möglichkeit.
    Grüße über den Gartenzaun
    Jo

    AntwortenLöschen
  50. Hallo Anja,

    über das Buch würde ich mich genauso freuen, wie die anderen LeserInnen. =)

    Danke für den schönen Blog.

    Viele Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  51. Hallo Anja,

    das ist wirklich ein schönes Buch. Da gibt es bestimmt noch den ein oder anderen Tipp für unseren Nasch- / Küchengarten zuhause.

    Ich würde mich sehr über das Buch freuen!

    Viele Grüße und weiter so!

    Jasper

    AntwortenLöschen
  52. Liebe Anja,
    was für eine schöne Vorstellung!
    Das wäre ja genau mein Buch! :) Da versuche ich gern mal mein Glück...
    Viele Grüße aus dem Sulinger Land, Maren

    AntwortenLöschen
  53. Liebe Anja, ich habe Ihren Blog eher zufällig auf der Suche nach Gestaltungsideen gefunden und bin hin und weg... Wunderschöne Fotos! Das Büchlein gefällt mir auch sehr gut, daher versuche ich mein Glück. Herzliche Grüße von der Insel Usedom, Kirsten

    AntwortenLöschen
  54. Liebe Anja,
    ich bin erst vor kurzem zufällig auf deinen wunderschönen Blog gestoßen und schaue nun immer mal wieder vorbei :-) und bei der Verlosung mache ich sehr gerne mit und versuche mein Glück.
    Viele Grüße aus dem Königreich,
    rosie

    AntwortenLöschen
  55. Liebe Anja,

    täglich lerne ich dazu! Und so konnte ich jetzt auf meinem Blog den Deinigen "verlinken"! Technik und alles was im weiteren Sinne dazugehört ist leider nicht so meine Welt, da tue ich mir oft sehr schwer. Aber es hat geklappt und so habe ich natürlich auch auf Deine Buchverlosung hingewiesen.
    Viel Erfolg und alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  56. Hallo, Ach wie schön! da springe ich doch auch schnell mal noch in den Topf :)Gruss Eva

    AntwortenLöschen
  57. Hallo Anja,
    ein wunderschönes Buch! Ganz schnell springe ich in den Lostopf...! Vielleicht habe ich diesmal Glück! Vielen Dank für dein Blog! Weiterso! ;-)
    LG Nicole aus Laatzen

    AntwortenLöschen
  58. Hallo Anja!
    Was für ein wundervolles Buch! Wie gerne würde ich darin schmökern!
    Ich halte mir mal selber die Daumen :-)
    Glg aus der momentan verschneiten Steiermark in Österreich!
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  59. Hallo Anja,
    was für ein tolles Buch, das würde in diesem Jahr genau in meine Planung passe, da ich einiges in meinem Garten umgestalten möchte. Ich hüpf mal schnell ins Lostöpfchen rein und versuche mein Glück ;-)
    LG Doris B.aus B.

    AntwortenLöschen
  60. Hallo Anja,

    So ein wunderschönes Buch ... das würde ich gerne bei dir gewinnen.

    Vielen Dank für deinen tollen Blog, ich lese so gerne bei dir :-)

    Liebe Grüße
    Silvia aus O.

    AntwortenLöschen
  61. Hallo,

    das ist ja ein wunderschönes Buch! Ich selber komme leider seit zwei Jahren kaum noch dazu im Garten großartig was zu machen (Im Frühjahr fallen in der Arbeit bei mir die meisten Stunden an, und wenn es dann daran geht die abzufeiern ist die Zeit zum anpflanzen schon fast vorbei...:-( ) Aber, meine beiden Töchterchen sind von Gartenvirus befallen, vor allem Gemüse bei der einen und Küchenkräuter und Heilpflanzen bei der anderen, von daher wäre das ein wunderbares Buch für die beiden!
    Von mir wieder mal ein dickes Dankeschön für viele vergnüglich Blogartikel, die mir 1 Stunde S-Bahn fahren verkürzen!
    Liebe Grüße
    Kati aus ER

    AntwortenLöschen
  62. Hallo Anja,
    über dieses tolle Buch würde ich mich auch wahnsinnig freuen. Deine Buchvorstellung macht einfach nur Laune darauf.
    Liebe Grüße
    Petra F. aus Unterfranken

    AntwortenLöschen
  63. Ich liiiebe Gartenbücher! Aber so ein schönes habe ich selten gesehen. Danke, dass du es vorgestellt hast.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  64. Sooo ein schönes Buch! Natürlich würde ich auch gerne Besitzerin werden. Aber gewonnen habe ich eh noch nie etwas. Mal sehen, vielleicht klappt es ja mal irgendwann.
    Danke für den interessanten und wunderschönen Blog. Macht wirklich Laune zu lesen!
    Viele liebe Grüße
    Sylvia aus B. bei München

    AntwortenLöschen
  65. Oh, wie schööön! Für sowas habe ich ja eine Schwäche. Bitte nimm mich mit in den Lostopf auf.

    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  66. Im letzten Moment noch dazu gehüpft...ob das Glück bringt?

    Ich hoffe es jetzt jedenfalls! LG Stephie aus T in der S

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!