Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Sonntag, 17. April 2016

Schönste Zeit...

Heute lade ich Euch zu einem kleinen Spaziergang durch meinen eigenen Garten ein. Selten ist die Zeit im Garten schöner, als zu dieser Jahreszeit. Die Sonne hat schon viel Kraft. Nachts regnet es oft und ausgiebig, dafür trocknet es tagsüber schnell wieder ab und man kann den Pflanzen schier beim Wachsen zuschauen.


"Schau lange und genau auf
die Dinge, die dich erfreuen - 
zumindest länger als auf die
Dinge, die dich ärgern"
(Sidonie-Gabrielle Colette)


Die Tulpen auf den oberen zwei Bildern habe ich schon vor Jahren gepflanzt, leider stellte sich bereits im ersten Jahr heraus, dass die Farbe völlig anders war, als von mir gedacht. Sie blühen in einem satten orange-rot, das eigentlich so gar nicht in mein Farbkonzept passt.

Zu Beginn waren es mal 80 Tulpen. Von Jahr zu Jahr wurden es weniger Blüten - im letzten Jahr erschienen vielleicht noch 15 Blüten und ich hatte mir im letzten Herbst eigentlich fest vorgenommen, die Zwiebeln rauszunehmen und neue zu pflanzen. Dabei ist es dann aber wie so oft geblieben und so erschienen jetzt im zeitigen Frühjahr wieder die Blätter der orange-roten Tulpen. Überraschenderweise sind es in diesem Jahr allerdings wieder 65 Blüten - einfach unglaublich, oder? Als hätten sie geahnt, was ihnen blüht, wenn sie nicht blühen *lach*.



In diesem Jahr bin ich mal groß ins Gemüsegeschäft eingestiegen *lach*. Viele meiner Weidenkörbe habe ich mit Gemüse bepflanzt und an die schützende Hauswand in die Sonne gestellt. Dort finden sich neben verschiedenen Pflücksalaten auch Cocktailtomaten, Erdbeeren und Radieschen. Vermischt mit bunten Sommerblühern hoffe ich neben einer hübschen Optik natürlich auch auf eine große Ernte. Ich werde Euch auf dem Laufenden halten...


 

Unsere Felsenbirne steht zur Zeit in voller Blüte und auch unser Kirschbaum macht die ersten Anstalten, seine Blüten zu öffnen - herrlichste Frühlingszeit!


An diesem Wochenende war ich übrigens in Sachen "Garden Queen" im Süden Deutschlands unterwegs. Davon erzähle ich Euch aber beim nächsten Mal mehr....

Kommentare:

  1. Liebe Anja,wie schön auch wieder mal ein paar Fotos aus Deinem eigenen Garten zu sehen,ich finde die roten Tulpen passen doch super in das Buchsrondell,ein richtiger Farbkracher im Frühjahr davon kann man ja gar nicht genug kriegen.Den Staketenzaun hast Du auch so schön dekoriert und in den Beeten davor blüht ja auch schon einiges.Auf die Gemüseernte bin ich besonders gespannt und in den Körben siehts ja jetzt schon super aus.Ich wünsche Dir eine schöne Gartenwoche.
    LG.Renate ( Woidgarten )

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbare Bilder und tolle Frühlingsimpressionen.
    Viele Frühlingsgrüße

    AntwortenLöschen
  3. So schön dein Garten! Mit Tulpen habe ich auch kein Glück. Nie sind es die Farben wie angegeben. Im 2. Jahr sind sie alle Gelb. Nur gelbe wollte ich nie haben :)
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Schönste Zeit...schönste Bilder!
    Vielen Dank für diese wunderbaren Frühlingsimpressionen aus deinem Garten.
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Bilder! Meine Tomaten müssen noch im Haus bleiben. Bei uns ist es in der Nacht definitiv zu kalt und sie schon draußen zu lassen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Dein Garten ist einfach immer wieder ein Hingucker! Vor allem das erste Bild gefällt mir sehr!!!!
    Ich liebe diese Zeit auch sehr! Man kann regelrecht zusehen, wie alles wächst.
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  7. Also auf Deinen Fotos sehen sie gar nicht so orange aus. Aber ich kenn das, hab ich doch mal an einer Stelle einen Kreis aus Tulpen gepflanzt, die sollten weiß sein. Und was ist? Sie werden von Jahr zu Jahr rosaner...
    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Also ich finde auch, so wie das Foto es farblich hergibt, passen diese Tulpen ganz wunderbar in Deinen schönen Garten! Aber da gibt es ja noch so viel mehr zu sehen. Besonders gefallen hat mir, das kleine Drahtkörbchen mit den Schneckenhäuschen, das ist eine tolle Anregung! Ich habe sie bisher entweder als Deko z.B. neben Blumentöpfe platziert (und die Amseln haben sie dann durch die Gegend gewirbelt!) oder aber ich habe sie auf Stäbe gesteckt, um einer eventuellen Verletzungsgefahr für die Augen aus dem Weg zu gehen. GLG Heidi
    PS: Ich habe jetzt tatsächlich einen eigenen Blog - heidis-gruene-ecke.blogspot.com! Auch dazu kam die Anregung von DIR! Du hast mich mit Deinem Blog so begeistert, und durch Dich habe ich viele weitere wundervolle Gartenblogs gefunden (...es besteht Suchtgefahr!), dass ich mich entschlossen haben, mich den Gartenbloggern anzuschließen...mal sehen, wie´s wird...

    AntwortenLöschen
  9. Mir gefällt dien Garten total gut.....
    Und deine Tulpen, der Wahnsinn....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Anja,
    dein Frühlingsgarten ist wieder WUNDERSCHÖN.... ich träume mein Garten wäre auch sooooo schön!!!!!!

    GLG

    Brigitte

    AntwortenLöschen
  11. Ja, liebe Anja, der Frühling ist einfach zauberhaft.
    Das zarte Grün tut der Seelo so gut.
    Toll sieht es in deinem Garten jetzt aus!
    Bin gespannt auf deine Gemüseernte.
    Rosige Gartengrüße von Christine

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!