Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Mittwoch, 15. Juni 2016

Wo ist der Sommer??

Ach meine Lieben, wo ist denn nur der Sommer geblieben? Habt Ihr ihn gesehen? Nun ist es schon Mitte Juni und eigentlich sollten wir doch alle den ganzen Tag faul in der Sonne liegen, einen kühlen Drink in der einen und ein Stück Wassermelone in der anderen Hand...

Tja, die Wirklichkeit sieht leider ganz anders aus. Hier bei uns regnet es ständig, es sind kühle 17 Grad und irgendwie sieht der Garten permanent so aus, als wenn er mal wieder eine "heilende Hand" nötig hätte. Das Unkraut sprießt, die Wege könnten ununterbrochen eine Reinigung mit dem Besen vertragen und alle Blüten sind inzwischen vom Regen matschig und lassen die Köpfe hängen. Puh. So. Genug gejammert! Es hilft ja nichts.


Als kleine Aufmunterung deswegen heute mal ein kurzer Blick in meinen Vorgarten. Nein, nicht von heute. Die Aufnahmen sind ein paar Tage alt - die Pfingstrose stand gerade in voller Blüte (übrigens eine vom Discounter - nicht schlecht, oder?) und meine Fingerhüte gaben ihr ein ein bisschen farbliche Unterstützung.  Im Hintergrund könnt Ihr eine der ganz wenigen Rosen sehen, die es in meinem Garten überhaupt gibt: Rosarium Uetersen. Sehr schön füllig blühend und trotz Regen eine Augenweide.

Ich kann es übrigens kaum erwarten, bis meine vielen, vielen Hortensien endlich alle blühen. Es sind inzwischen fast 35 Stück und sie sitzen ALLE so voller Blüten, dass ich weiß, dass es eine wahre Pracht werden wird *lach*.


Ich wünsche Euch noch eine schöne Restwoche und erinnere noch kurz an meine aktuelle Buchverlosung. Wer noch mag - hier entlang bitte.

Kommentare:

  1. Danke für deine schöne Aufmunterung mit deinem Vorgarten!!! Sehr schön hast du es auch da!!!!! Ziegelmauern sind auch
    ganz meins....Klasse was ich da alles bei dir entdecke... :)
    Ich bin ja so dankbar für die 17 Grad, jedoch regnen müsste es ja wirklich nicht als Dauerbesetzung, ich denke ja auch an die Anderen....
    Ganz liebe Grüße schickt dir
    Monika*

    AntwortenLöschen
  2. Hier kommt auch die tägliche Dusche von oben, dafür entfällt das tägliche schleppen der Gießkannen. Einen Vorteil muss dieses Wetter doch haben, aber vielleicht bekommen wir ja einen schön und vor allem trockenen Herbst

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ja der Regen.....ich kann kein Wasser mehr sehen. Weder von oben noch von unten.
    Da kommen deine Gartenbilder gerade recht liebe Anja. So toll. und die Fingerhüte haben sich dieses Jahr
    in meinem Garten in allen Farben ausgebreitet.
    Dir auch eine schöne Woche.....vielleicht endlich bald ohne Regen.
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anja
    Du sprichst mir so was von aus der Seele. Ich mag auch keinen Regen mehr sehen und habe bis zum Herbst definitiv genug davon. Deine Fotos aus dem Vorgarten sind aber wie immer bezaubernd und ich freue mich schon auf die Bilder aus dem Hortensiengarten. Meine haben leider die Schnecken abgefressen (seufz).
    Ganz liebe Grüsse und ich wünsche allen hoffentlich bald trockenere Zeiten.
    Bernadette

    AntwortenLöschen
  5. Ja, der Regen ist langsam zuviel, wir haben schon die 3. Woche Regen. Viele Dörfer in unserem Landkreis standen unter Wasser. Jetzt gab`s auch noch eine Windhose, der ich nur knapp entgangen bin. Jede Woche gehe ich einmal in die Therme, nichtahnend, was dort 1 Stunde vorher nur 3km entfernt passierte. Einen Vorteil hat der Regen doch, wenn ich an letztes Jahr denke, wir hatten von Frühjahr bis zum Spätherbst Trockenheit und mußten sehr viel gießen. Die Zeit kann ich zum Unkraut jäten nutzen, das ja sehr gut wächst.
    Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anja,
    auch bei uns hat es gestern abend geregnet, sogar mit Hagel dabei, und der heutige Tag cih auch nocht viel besser. Naja, die Sonne läßt sich ab und zu sehen und es regnet gerade mal nciht. aber, es ist alles viel zu nass im Garten ...
    Deine Gartenbilder sehen aber wunderschön aus! Hier wurde vieles vom Regen zerschlagen, die Blüten hielten nicht sehr lange ...
    Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Amazingly beautiful your garden!No rain here, so no many blooms!

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anja,
    deine Pfingsrose ist wirklich prächtig - und kommuniziert wunderbar mit der "Rosarium Uetersen" im Hintergrund.
    Auf die Hortensienblute freue ich mich auch schon. Sowohl bei mir im Garten, als auch hier auf deinem Blog. 35 Stk. ist eine ganze Menge, das wird ein Blütenrausch!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  9. Ob, du es glaubst oder nicht, inzwischen hab ich von dem ganzen Regen auch Hortensienblüten Ansätze. Bisher hatte ich nur Rosen Glück. Wahrscheinlich muss ich in Zukunft mehr gießen.... und keine Sonne! Das bekommt den wunderbar! Lg Debby

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anja,Dein Vorgarten sieht so schön aus mit der Pfingstrose und den Fingerhüten,wunderschöne Hingucker sind sie und auf die Hortensienblüte bin ich schon ganz gespannt,ich hab nur Rispenhortensien weil sie so unkompliziert sind,lach.
    LG.Renate ( Woidgarten )

    AntwortenLöschen
  11. Liebe anja auch bei mir ist die Sehnsucht nach Sonne groß,
    nach einer die auch bleibt.....
    Schöne Bilder zeigst du uns vom Vorgarten.....
    Ich habe gerade auch eine Verlosung laufen, vielleicht hasst du Lust,
    wenn du Honig magst.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Anja,
    prächtige Fingerhüte, prächtige Pfingstrosen und im Hintergrund die Tolle Ziegelmauer. Eine gelungene Kombination, die mir auch gefallen würde. Auf die Hortensien freue ich mich schon, denn ich mag sie auch gern, habe aber leider nur Glück mit der Annabell, die bei mir prächtig gedeiht.
    Regnen tut´s bei uns auch viel. Aber ich darf nicht klagen, denn von Unwettern sind wir glücklicherweise bisher verschont geblieben. Ich mag´s auch nicht gerne heiß und so ist es nicht so schlimm, wenn nicht so viel Sonne vom Himmel brennt.
    Schicke Dir herzliche Grüße,
    Helge

    AntwortenLöschen
  13. Ja der Sommer hat sich anscheinend verabschiedet, falls er jemals da gewesen sein sollte. Drei Tage dafür waren eindeutig zu wenig und mehr hatten wir bisher nicht. Meine Rosarium Uetersen blüht auch gerade wunderschön und ihr macht das tägliche Nass von oben anscheinend nichts im Gegensatz zu den anderen.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Anja, die Fingerhüte sind sehr schön, viel höher als bei mir und die Pfingstrose ist echt eine Wucht. Auch bei uns regnet es und alles ist so feucht.
    Freue mich schon auf neue Bilder von deinem Garten, der mich schon so oft inspiriert hat.
    Liebe Grüße Grit Leedmann

    AntwortenLöschen
  15. Hier hat sich der Sommer auch nicht versteckt, der Garten ist ein Jammer. Zwischendurch genieß ich dann eben einen Museumsbesuch oder schaue durch fremde Gärten, wie hier. Deine Bilder leuchten so wunderbar- da fällt mir der Regen (welcher Regen?) gar nicht mehr auf.
    Sonntagsgrüße
    Jo

    AntwortenLöschen


  16. Your blog is very impressive and have the useful information it is really caught my attention.


    great work

    تصميم مواقع





    good job Beautiful! :)

    حراج السيارات

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Anja,

    bei mir hat sich der Sommer leider auch nicht versteckt :(
    Etwas konstanteres, sonnigeres Wetter wäre schon nicht schlecht - aber man soll die Hoffnung ja bekanntlich nicht aufgeben...
    Deine Pfingstrose sieht wunderbar aus - so viele schöne Blüten.
    Wie lange wächst sie schon bei Dir im Garten?
    Ich hab dies Jahr gerade erst eine neu gepflanzt (übrigens auch von Discounter) niht besonders groß und Blüten gab es dies Jahr noch nicht.

    Ganz liebe Grüße
    zum Wochenstart
    von Nicole

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!