Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Freitag, 8. Juli 2016

Viel Regen, viele Pilze....


Der Sommer war ja bisher eher verhalten - ich drücke das Desaster mal so aus *lach*. Zumindest konnte ich mir in den vergangenen Wochen das Schleppen meiner Gießkannen getrost sparen, kam doch immerzu genug Nass von oben.

Dem Garten hat das überhaupt nicht geschadet - ganz im Gegenteil - er ist üppig und grün wie selten. Vor allen Dingen meine Hortensien klatschen regelrecht Beifall - sie blühen üppig wie sonst kaum.

Schmunzeln musste ich allerdings bei diesem Anblick:


Einige meiner Gartenwege habe ich mit kleinen Weidenzäunen abgegrenzt - hübsch und praktisch zugleich. Durch die feuchte Witterung haben sich an den Bodensteckern dieser Weidenzäune inzwischen hübsche Pilze gebildet - das hatte ich auch noch nie!

Wie geht es denn Euren Gärten so? Habt ihr auch unter dem ständigen Regen zu leiden?

Kommentare:

  1. Jetzt fehlen nur noch die Champignons :-), nein Pilze habe ich noch keine, aber du hast recht dem Garten gefällt das Wetter gut, bis auf ein paar wärmeliebende Pflanzen wuchert, blüht und gedeiht alles wunderbar. Naja die Rosenblüten sind verregnet, wenn auch die Stöcke vor Kraft strotzen.
    Liebe Grüße vom inzwischen wieder sonnigen Bodensee
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  2. Komischerweise ist hier der Boden schon wieder knochentrocken, ich weiß gar nicht wohin der viele Regen entschwunden ist! Wir haben an unserer abgesägten Zierkirsche auch so ein Teil, es scheint wohl ein gutes Pilzjahr zu werden :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Pilze kommen hier auch überall. Und Gießkannenschleppen ist aufs Mindeste reduziert, nicht so übel. Es wächst und gedeiht alles, das es eine Freude ist. Nur würde ich auch gerne mal abends ohne Decke im Trockenen draußen sitzen wollen, es ist doch Sommer!
    Viele Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  4. Stimmt, alles ist so üppig wie noch nie. Allerdings habe ich durch das viele Nass von oben auch leider wieder den Buchspilz und zwar schlimmer wie nie.
    LG Christina

    AntwortenLöschen
  5. Und in der Uckermark ist es so trocken,man kann praktisch draussen wohnen!Gegossen wird natürlich!LGKatja

    AntwortenLöschen
  6. Pilze halten sich hier in Grenzen, aber, man merkt schon, daß der viele Regen für einiges sehr gut war. auch, wenn es die Rosenblüten schnell "zerlegt" hat, hat der Regen doch dem Garten gut getan.
    Deine Pilze am "Stock" sehen herrlich aus :O)
    ICh wüsnche Dir ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Leider wachsen bei mir im Garten nicht so schöne Pilze. Ich bin richtig verzweifelt denn der Buchsbaum Pilz rafft mir meine Buchse dahin. An allen Rabatten und fast allen Kugeln hat sich der Pilz ausgebreitet. Und im letzten Jahr dachte ich noch dass ich den Pilz besiegt habe. Und trotz dem vielen Regen muss ich jetzt wieder wässern.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende Luisa

    AntwortenLöschen
  8. Es grünt alles super aber leider zieht der ganze Regen auch die Nacktschnecken an....
    Die leider schon unseren ganzen neuen Salbei abgefressen haben....
    und sich jetzt an meinen Salat ranmachen....grrrr....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anja, du siehst, es kommt immer auf den Blickwinkel an....
    Vieles hat Gott sei Dank zwei Seiten.....
    Ich bin so dankbar, dass ich nicht so leiden muss unter der Tropenhitze, dass die Nacht total abkühlt und der Tag schön werden kann und die Nacht doch wieder kühl ist, so kann ich besser leben...
    Ganz liebe Grüße für dich
    von Monika*

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!