Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Zu Besuch in Nachbars Blog - Teil 4

Heute freue ich mich ganz besonders, Euch Heidi vorstellen zu dürfen. Einige von Euch kennen sie sicherlich schon von ihrem wundervollen Blog "Heidis grüne Ecke", den sie seit Ende März diesen Jahres voller Elan und Überschwang betreibt. Ihr Blog ist genau so, wie sie selbst: liebevoll, kreativ, überschäumend, hilfsbereit und wahnsinnig informativ - es gibt im Garten wohl nichts, was Heidi nicht weiß. Ein wandelndes Gartenlexikon sozusagen *lach*. Wie Heidi und ich uns kennengelernt haben, wie sie zum Bloggen gekommen ist (manchmal braucht es einen Stupser *grins*), das könnt Ihr alles in ihrem ausführlichen Bericht nachlesen. Dann mal los, viel Spaß!


Meine Lieben,
ich freue  mich sehr, heute meinen Blog bei Anja ausführlich vorstellen zu dürfen. Das ist eine besondere Ehre für mich, und ich bin sehr dankbar dafür. Es spricht sehr für Anja, dass sie jungen Blogs eine Chance geben will, sich zu entwickeln und zu etablieren. Das ist bei der heutigen Fülle an Blogs im Internet gar nicht so einfach…

Mit Anja fing mein Bloggerdasein überhaupt erst an…Wir durften uns am 2. März diesen Jahres als Leserjurymitglieder für den Deutschen Gartenbuchpreis, von der Gartenfachzeitschrift “Mein schöner Garten“ nominiert, kennen lernen. 

Post vom 4.4.2016 - Gartenbuchpreis 2016
Unsere gemeinsamen Interessen und die sofort spürbare Sympathie ließ uns förmlich übersprudeln. Es gab so viel zu erzählen und so erfuhr ich, dass sie seit vielen Jahren Bloggerin ist. (Dies trifft auch auf Stefan von Parzelle 94 zu, den Dritten im Bunde!) Anja beschrieb ihre Bloggertätigkeit so lebendig und interessant, dass ich, kaum wieder Zuhause angekommen, mich sofort an meinen Laptop setzte, um mir ihren Blog anzusehen. Und wie sollte es anders sein - ich war grenzenlos begeistert!

Über Ihre Blogscroll-Leiste  mit den „Wunderschönen anderen Gartenblogs“  kam ich in den Genuss, weitere wundervolle Gartenblogs sichten zu können. Und was soll ich sagen:
Ich war infiziert!

Post vom 8.8.2016 - Offene Gartentür im Saarland - Garten 4
Machte es mir früher immer schon eine Riesenfreude über andere Gartenzäune schauen zu dürfen (Tag der offenen Gartentür – im Saarland immer am letzten Wochenende im Juni)...

Post vom 27.7.2016 - Tag der offenen Gartentür - 3. Garten
             … so bot sich mir jetzt auch noch virtuell die Gelegenheit, viele gartenbegeisterte Bloggerinnen und Blogger mit ihren wundervollen grünen Paradiesen kennen zu lernen und mich sogar mit ihnen auszutauschen. Eine überaus faszinierende Sache, der ich fortan meine „früheren Fernsehstunden“ sehr gerne widmete.
Ich lernte dabei so viele unglaublich begabte und liebe Menschen kennen, dass es eine wahre Freude ist, irgendwie dazu gehören zu dürfen.

Post vom 2.10.2016 - Meine Lieblingskräuterfrau
Ich erkannte auch recht bald, dass ich via Blog die wunderbare Gelegenheit hatte, meine Passion in einer weiteren Form zu leben. Meine leidenschaftliche Liebe zur Natur (über ihren Ursprung könnt Ihr nachlesen bei dem WILLKOMMEN auf meinem Blog) beinhaltet für mich persönlich, dass ich auf verschiedenen Wegen versuche, diese Liebe weiterzugeben.

Post vom 5.5.2016 - Wonnemonat Mai
Denn ich bin der Auffassung, dass wir zuerst etwas kennen lernen müssen, um es dann (im Idealfall) lieben zu können - und daraus resultierend auch bereit sind, es zu schützen! Ich spreche hier von unserer wunderschönen, vielfältigen Natur! Sie braucht starke Helfer und Beschützer, will sie auch für künftige Generationen Bestand haben! Und so schreibe ich z. B. einmal wöchentlich eine Kolumne für alle Garten- und Naturfreunde in unserem heimatlichen Gemeindeblatt.
Post vom 7.6.2016 - "Rettet die Bienen" - Buchvorstellung und Verlosung
Es macht auch viel Freude mit Kindern und alten Menschen arbeiten zu dürfen. Und gemeinsam bringen wir so einiges auf den Weg. Wir legen z. B. Schulgärten und Kräuterbeete an - sogar fahrbare, damit die Menschen, die nicht mehr aufzustehen vermögen, doch noch die Freude über die blühende und duftende Natur miterleben können.

Post vom 11.8.2016 - Freude für ältere Menschen
Bis vor wenigen Jahren war ich Dozentin bei der Volkshochschule – und wie sollte es anders sein – auch in Sachen Kräuter und Gartengestaltung. Heute halte ich nur noch auf Anfragen entsprechende Vorträge, oder wir machen ganz praktisch gemeinsam Gelee, Sirup, Tinkturen und mehr. Dabei macht es mich immer wieder richtig froh, wenn ich dann erfahren darf, welche Begeisterung und welch großes Interesse diesen Themen entgegengebracht wird.

Post vom 6.10.2016 - Geschafft, alle Kräuter sind benannt...
Und jetzt darf ich Euch, meine Lieben, per Blog meine Lieblingsbeschäftigung vorstellen.

Post vom 6.5.2016 - Der etwas andere Vorgarten
Und dabei ist es sooooo herrlich, bei Euch auf genauso „Gartenverrückte“ zu stoßen. Man fühlt sich dann so aufgehoben und verstanden! Ein ganz fantastisches Gefühl!
Als Dank dafür – diesen kleinen Strauß…

Post vom 3.9.2016 - Sommer-Biskuit-Torte und...

Ich kann auf meinem Blog jetzt auch Kräuter mit ihren Heilwirkungen und Anwendungsweisen benennen…

Post vom 17.8.2016 - Selbstgemachter Minze-Sirup
Ich darf verschiedene Methoden der  Pflanzenaufzucht aufzeigen…

Post vom 2.5.2016 - Das ertragreiche Hochbeet
Gartenbücher, die ich rezensiere, und die Hilfestellungen geben, auch beim Schutz und Erhalt unserer Umwelt, kann ich vorstellen und manchmal auch verlosen…

Post vom 7.4.2016 - Gartenbuchempfehlung
Mein Heimatland, das Saarland, oft mit Vorurteilen belegt, hat sehr viel Natur zu bieten – auch das kann ich Euch jetzt zeigen…

Post vom 23.8.2016 - Mein schönes Saarland
Künftig werde ich auch öfter biologische Maßnahmen bei der Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingsbefall vorstellen…oder was ich tun kann, um meinen Gartenboden zu verbessern und, und, und...

Post vom 8.9.2016 - Heidis Kolumne - der Buchsbaumzünsler
Ich brauche Euch eigentlich nicht zu erklären, welche Möglichkeiten so ein Blog bietet – Ihr wisst es besser, denn Ihr seid schon viel länger dabei und habt entsprechende Erfahrungen…

Post vom 2.8.2016 - Die Verlängerung der Blütezeit mit dem Chelsea-Schnitt
Aber jetzt wisst Ihr, was mich antreibt und mir gleichzeitig unendlich viel Freude macht:
Der Kontakt und der Austausch mit Euch ALLEN!
Ich betrachte es als Glück, Bloggerin zu sein!   
Hier ein Stück Torte für Euch ALLE – wenn auch nur virtuell

Post vom 3.9.2016 - Sommer-Biskuit-Torte
Und so schließt sich der Kreis wieder, denn zu verdanken habe ich dies ALLES vordergründig unserer lieben Anja und im Weiteren Euch Allen, die Ihr mich auf meinem Blog besucht und mir in Euren Kommentaren Anregungen, Hilfe, Zuspruch und so vieles mehr gewährt!

DANKE!

Eure Heidi


Vielen lieben Dank, liebe Heidi, für diese äußerst informative und warmherzige Blogvorstellung - ich denke, Ihr könnt Euch alle vorstellen, WARUM die liebe Heidi mir sofort ans Herz gewachsen ist, oder?

Zum Schluss darf ich Euch noch an meine aktuelle Buchverlosung erinnern, bei der Ihr hier noch in den Lostopf hüpfen könnt....

Kommentare:

  1. Liebe Anja,
    ich freue mich sehr, dass Du immer wieder Blogs und Gärten vorstellst. Das ist für mich sehr interessant und ich lese solche Vorstellungen immer gerne, denn genau wie Heidi bin ich infiziert. Dieses sich austauschen können mit Gleichgesinnten ist einfach toll. Und ich kann auch noch viel lernen, nicht nur über den Garten sondern auch übers Bloggen.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass Du dich Bloggerneulingen annimmst und ihnen einen schönen Start in der Bloggerzene bietest. Da werde ich mal rüberhüpfen und schauen, was die Heidi alles schon geschrieben hat. Vielen Dank dafür und liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    danke für diese wirklich tolle Vorstellung. Das Lesen hat super viel Spaß gemacht. Hoffentlich bleibt dir die Freude am Schreiben weiterhin erhalten. :-)

    Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anja und Heidi,
    ich kenne ja die Blogs von Euch beiden und schaue immer sehr gern bei Euch rein!
    Vielen Dank für die super interessanten Anregungen und Ideen!
    Bis bald wieder und viele Gürße
    Renate

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anja,
    ich danke Dir von ganzem Herzen, dass Du mir die Gelegenheit gegeben hast, meinen Blog auf dem Deinen vorzustellen. Du gibst mir (und weiteren jungen Blogs), durch diese Präsentation auf Deinem Blog, die ganz große Chance mehr wahrgenommen zu werden. Ganz bestimmt werden wir uns über mehr Seitenaufrufe freuen dürfen und eventuell auch über einige Follower mehr. Es ist richtig großartig von Dir, als erfahrene Gartenbloggerin, uns Neulingen so unter die Arme zu greifen! Ich persönlich betrachte Deine Empfehlung, damit meine ich auch Deine so liebevoll begleitenden Worte, als "Ritterschlag" - wirst Du doch auf ganz unterschiedlichen anderen Blogs als "Königin der Gartenblogger" gehandelt.

    Apropo begleitende Worte - Du bist so lieb, und du traust mir so viel zu - ich laufe hier schamrot an, aber es ist zu viel...Ich bin weit davon entfernt alles über Gartenfragen zu wissen...Ich bin auch kein wandelndes Gartenlexikon, höchstens ein ganz, ganz kleines...
    ...und durch die Bloggerszene lerne ich immer wieder dazu - eine ganz wunderbare Geschichte.
    Jetzt fühle Dich von mir umarmt und hab noch einen wundervolle Restsonntag!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anja,

    toll, dass Du für Heidi so eine Inspiration warst und bist :-).

    Man spürt förmlich, dass Heidi mit dem Bloggen in eine neue phantastische Welt eingetaucht ist, in der sie ihre Leidenschaft nun noch mehr ausleben kann.

    Es hat sehr viel Freude gemacht über diese Leidenschaft zu lesen und die dazu gehörenden Bilder anzuschauen...

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt komme ich auch noch hierher, nachdem ich in Heidis Blog davon gelesen habe .... auch ich kenne Heidis Blog ja schon eine Weile.
    Und ich hatte Heidi eigentlich schon mit Eva Aschenbrenner verglichen :-) - aber vielleicht wird sie eine zweite Marie-Luise Kreuter, deren Bücher seinerzeit meine ersten nennenswerten Gartennachschlagewerke waren und eines besitze ich noch heute - total zerfleddert!

    Leider war mir Dein Blog irgendwie abhanden gekommen, liebe Anja. Erst kürzlich verlor ich meine Blogroll nochmals aufgrund irgendeiner Umstellung von seiten Bloggers und muß mir nun die Links mühsam wieder zusammensuchen. Sehr ärgerlich, aber nun habe ich eine sichere Methode gefunden, meine Blogrolls dauerhaft zu sichern.

    Es ist immer wieder interessant, wie jemand zum Bloggen kommt. Umgekehrt kenne ich auch wunderbare Gärtnerinnen mit den schönsten Gärten, die niemals bloggen würden. ;-). Weil sie nicht gern schrieben oder nicht der Typ "Rampensau" sind ... Eigentlich schade! Denn wir alle können hier viel voneinander lernen, das gefällt mir am meisten am Bloggen.

    Liebe Grüße
    Sara



    AntwortenLöschen
  8. Hallo Anja, Hallo Heidi,
    das finde ich toll, das Heidi hier zu Wort kommen darf und schön, das es wieder einen engagierten Gartenblogger mehr gibt. Tolles Foto übrigens das Erste, wo dem Herrn des Hauses noch der Dreck an den Gummistiefeln klebt :-)
    Liebe Grüße von Karen

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!