Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Mittwoch, 10. Mai 2017

Gartengeplänkel...


Es wird mal wieder Zeit für ein paar Fotos aus meinem Garten, finde ich. Also so Fotos, auf denen nicht nur einzelne Pflanzen oder Blüten zu sehen sind *lach*. Die schaue ich mir bei anderen Bloggern nämlich auch am liebsten an - Fotos, auf denen man ALLES sehen kann.


Im Moment ist der Garten wirklich grün und saftig und frühlingsfrisch. Der Buchs ist üppig ausgetrieben und macht einen rundum glücklichen Eindruck. 


In den nächsten Wochen werde ich viel Arbeit mit dem Buchsschnitt haben - deswegen noch mal ein paar Vorher-Bilder, damit wir später einen Vergleich haben, wenn hier alles wieder ordentlich gestutzt und Ordnung eingekehrt ist.


Im Moment befinde ich mich übrigens in der Erprobungsphase eines zusätzlichen Stärkungsmittels, was die Pflege und Gesunderhaltung meiner Buchspflanzen angeht - ich werde Euch auf jeden Fall berichten, wie meine Erfahrungen sind und was genau ich benutzt habe. Im Moment finde ich jedenfalls, macht er einen guten Eindruck, oder?


Der Regen der letzten Tage hat sein Übriges dazugetan, dass es im Garten so üppig grünt und blüht, denn ganz ehrlich? So viel gegossen wie bisher, habe ich Anfang Mai noch in keinem Jahr! Hier war zwischendurch eine solche Dürre ausgebrochen, dass ich permanent mit dem Gartenschlauch unterwegs war - und das auch nur Dank eines eigenen Brunnens. Auf die Dauer ist das aber natürlich auch keine Lösung...


Unseren Teich hatten wir wochenlang mit einem hässlichen Netz abgedeckt, der Fischreiher ist hier immer wieder auf Tour. Vor gut einer Woche dachte ich, es reicht jetzt wirklich, die Seerose hat schon einige Blätter und ich wollte endlich mal wieder einen schönen Blick auf das Teichbeet genießen. Also, abends weg mit dem Netz.


Am nächsten Morgen dann der Schock: Von den ca. 35 Fischen waren nur noch 3 (!) da. ALLE anderen ratzeputz weggefressen *seufz*. Die verbliebenen Fische befinden sich auch heute noch in Schockstarre, verbuddeln sich unten im Schlamm und wir bekommen sie kaum zu Gesicht. Selbstverständlich habe ich sofort das Netz wieder über den Teich gespannt, aber die Fische trauen dem Braten bis heute nicht.

Tja, manchmal treffen wir Gärtner eben auch falsche Entscheidungen *seufz*. Als ich heute Morgen den Fischreiher über dem Haus kreisen sah, habe ich ihm erstmal die Zunge rausgestreckt...

Wer übrigens noch nicht an meiner aktuellen Verlosung einer kleinen schwedischen Traumvilla teilgenommen hat, kann noch bis einschließlich zum 13.05.2017 hier in die Lostrommel hüpfen...

Kommentare:

  1. Boah der fiese Fischreiher =( So ein Mist! Arme Fischis, ich hoffe die Verbliebenen beruhigen sich bald wieder! Toll sieht dein Buchs aus!

    Liebe Grüße
    von Jay Jay

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anja, dein Buchs ist einfach traumhaft. Bin aber schon gespannt, was du momentan für ein Mittelchen ausprobierst. Das mit deinen Fischen ist ja schrecklich...

    Ganz liebe Grüße von Ines

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Anja,
    das mit deinen Fischen ist es sehr traurig und ärgerlich.
    Dein Buchs sieht ja traumhaft schön; aus) bin sehr angetan.
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anja,
    Fischreiher kennen wir auch. Letztes Jahr kam er auch zu unserem Teich. Hat zwei drittel alle Fische verspeist :(
    Der Buchs sieht richtig gut in Deinem Garten aus. Ich bin auch gespannt, was für ein Mittel Du ausprobierst.
    Viele liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Anja,
    wir hatte keine Probleme mit dem Fischreiher. Dafür haben uns die Rabenkrähen letztes Jahr fast alle Küken geholt. So mussten wir unseren Auslauf für die Hühner auch mit einem häßlichen Netz abdecken. Aber jettz ist wenigstens Ruhe.
    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anja,
    ich kann dir aus pers. Erfahrung Infrarot-Abwehr empfehlen. Eagle Eye nennt sich das. Kann dir nicht sagen, ob es immer und überall klappt, aber bei uns im Garten klappt es super um die Vögel abzuhalten :)
    Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anja,
    Dein Buchs sieht super aus!!
    Da hast Du aber gut zu tun,bis alles geschnitten ist.
    Ich hoffe die restlichen Fische
    überleben und beruhigen sich.
    Viele Grüße
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  8. Dein Garten ist ein Traum!!! Ich bin immer wieder begeistert davon!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Anja,
    wie schön, deinen Garten mal wieder in ganzer Pracht sehen zu können :-) Er ist wunderschön, man sieht mit wie viel Liebe und Mühe er gepflegt wird.
    Ist das schade um deine Fische, ich hoffe sehr, dass die restlichen unversehrt bleiben.
    Ich wünsche dir eine gute restliche Woche und liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anja,,ich liebe diese harmonischen Rundungen mit all dem beruhigenden Grün,es ist toll!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anja,
    Dein Garten ist wunderschön, die Buchseinfassungen und der Knoten haben das gewissen Etwas. Gefällt mir sehr ! Das mit den Fischen ist ja fies, ach mensch... ich hoffe, die drei erholen sich bald von dem Schock.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen - Anja -
    seit einigen Jahren bin ich stiller Leser - dein Blog ist einfach wunderschön - lehrreich (noch für mich als alte Gartenliebhaberin) - ich bewundere deine Buchsbäume, den Knoten hbae ich kennen gelernt, als du ihn angelegt hast......toll!! Ich habe 13 alte Buchsbäume, die ich hege und pflege - seit letztem Jahr habe ich den Zünsler...bekämpft mit chemischen Mitteln, und ein Tipp von einem alten Gärtner, mit einem alten Staubsauger alle "Eier" absaugen - funktionierte - in diesem Jahr.....voll....wir fanden sie noch im Kokon und so opfernten wir täglich 1-2 Stunden und diese schrecklichen Raupen abzunehmen........bis jetzt....ob....unsere Maßnahme funktioniert hat.....keine Ahnung....es ist ein Abschiednehmen, so denken wir....einer von diesen ist über 70 Jahre alt, es würde mir für "alle" sehr leid tun...Viele unsere Bekannten - ob in Parks - Tennisanlagen usw. haben schon alle entsorgt......
    wie sieht ds bei dir in deiner Gegend aus - es ist so herrlich deine Bilder zu schauen, diese frischen Blütter am Buchs......
    weiter einen wunderschönen Mai - liebe Grüße aus dem Rheinland *rena*

    AntwortenLöschen
  13. Ach wie grünt es so schön.
    Dein Buchs strotz nur so voll Farbe.
    Ich dünge meinen Buchs immer mit Brenneseljauche, kaufe keinen neues dazu sondern ziehe alle aus Stecklingen selber. Und dann...hatte ich im letzten Jahr an einer Buchsumrandung und bei einer großen Kugel doch tatsächlich diesen gemeinen Zünsler sitzen.
    Inzwischen treibt die Kugel wieder wunderbar aus. Nur das Stück in der Umrandung schaut noch sehr sehr traurig aus.
    Ich hoffe das auch dieses sich erholen wird.

    VG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  14. Ich wollte mal ein großes Dankeschön darlassen. Ich habe noch nie einen Kommentar verfasst, aber ich dachte es wird mal Zeit! Deine Berichte über Deinen Garten Anja gefallen mir sehr gut und inspirieren mich auch daheim mal wieder etwas neues im Garten zu versuchen. Meiner Frau gefällts ;)

    Liebe Grüße
    Paul

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Anja,
    das mit deinen Fischen tut mir sehr leid.
    Dein Buchs sieht ja Wunderschön aus. Ich schaue öfters vorbei würde mich freuen von dir zu hören.

    Ich wünsche Dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Geronimo von Gartenideen 24

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!