Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Montag, 6. Juli 2009

Hortensien

Im Laufe der letzten sechs Jahre habe ich eine immer größere Leidenschaft für Hortensien entwickelt. In unserem schattenreichen Garten stehen sie einfach perfekt. Sie belohnen mich jedes Jahr wieder mit einer Unmenge an wunderschönen Blüten und machen den Garten von Juni bis weit in den November hinein zu etwas ganz Besonderem.

Jedes Jahr kommen neue Exemplare hinzu und inzwischen haben sich in meinem Garten über 30 Stück dieser Blühwunder eingefunden. Einige Büsche sind schon viele viele Jahre alt - unsere Vorbesitzer haben sie schon vor Ewigkeiten gepflanzt - andere sind ganz neu und müssen sich erst noch etwas eingewöhnen und an Größe gewinnen.

Seit zwei Jahren haben sich auch einige Endless Summer-Hortensien bei uns eingefunden, die mir zu Beginn nicht so gut gefielen, da die Pflanzen im ersten Jahr die riesige Blütenpracht gar nicht auf ihren zarten Stängeln halten konnten. So musste ich die Pflanzen zusammenbinden, damit die Blüten nicht alle auf der Erde liegen. Inzwischen haben sich aber auch diese Pflanzen zu wahren Schönheiten entwickelt und ich möchte sie nicht mehr missen.



Gerade die Fülle an unterschiedlichen Farben und Formen reizen mich immer wieder aufs Neue. In unserem Garten haben sich im Laufe der Zeit Teller-, Ball- und Rispenhortensien versammelt. Der Pflegeaufwand ist denkbar gering: Im Frühjahr schneide ich nur die braunen Blüten des letzten Jahres heraus und dünge mit Rhododendrondünger - eine Ausnahme bildet hier nur meine Rispenhortensie, die ich im Frühjahr etwas weiter zurückschneide. Und dann lasse ich den Dingen ihren Lauf...


So, jetzt aber genug der Lobeshymnen auf Hortensien, hier noch einige weitere Eindrücke aus meinem Garten vom vergangenen Wochenende. Es war wunderbar warm (eigentlich eher heiß :-)!) und wir haben die gesamte Zeit im Garten verbracht (die Herren der Schöpfung saßen zusammen im Planschbecken).



Eigentlich sollte dieser Eintrag ja nur den Hortensien gewidmet sein, ich muss aber doch noch zum Schluss ein Foto meines Lieblingsphlox zeigen:

Mit seiner Größe von ca. 80 cm hat er sich in den zwei Jahren, die er in meinem Vorgarten steht, zu einem stattlichen Exemplar gemausert und sieht umwerfend schön aus mit seiner Fülle an großen und farblich perfekten Blüten. Das Beste an ihm ist aber sein Duft .... hhhmmmm!

Kommentare:

  1. Oh, da kann man ja richtig ins schwärmen kommen. Gestern wollte ich mir auf einer Gartenmesse auch mal wieder eine Hortensie kaufen. Als ich aber die Preise sah, war ich doch etwas geschockt. 15 Euro für eine ganze normale Ballhortensie! Also das erschien mir dann doch etwas zu teuer und so hab ich mir dafür lieber zwei Phloxe gegönnt, schon alleine des Dufter wegen :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Oh Hortensien.
    Ich hab erste zwei, in unserem Sonnengarten fehlt es an schattigen Plätzen und man muß mit dme Gießen sehr hinterher sein.
    Aber der Lohn sind die traumhaften Blüten.

    AntwortenLöschen
  3. Hortensien gehören auch zu meinen Lieblingen. Da wir nicht so viele Schattenbereiche haben komme ich nur auf 10.Ich finde das auch schon richtig gut.Ich freue mich bis weit in den Herbst an ihren Blüten.
    L.G.
    Helga

    AntwortenLöschen
  4. Deine Hortensien sind eine wahre Augenweide! Einfach traumhaft, da sieht man doch sofort, dass sie gut gepflegt und besonders gemocht werden. :-)
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Oh, liebe Gartenliesel,

    deine Hortensien sind eine wahre Pracht. Welch zauberhafte Farben und die unzähligen Blüten, einfach ein Traum. Ich wusste gar nicht, dass sie den Schatten bevorzugen. Ich hab hinterm Haus nämlich auch noch eine Ecke, in die nur morgens ganz zeitig die Sonne ihren Weg findet. Danach ist es bis zum Sonnenuntergang schattig. Ob ich dort Hortensien pflanzen sollte?

    Vor unserer Mauer hab ich im Frühjahr eine gepflanzt. Sie steht zwar lange Zeit in der Sonne, aber blüht auch prächtig. Ich werde mal ein Foto machen bei Gelegenheit.

    Liebe Grüße,
    Sunny

    AntwortenLöschen
  6. Hortensien-Träume, Gartenliesel! Wunderschön!!!
    Besonders gut hat mir aber dein vorgestellter Garten aus dem letzten Post gefallen.Toll!
    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Früher habe ich mich gar nicht für Hortensien interessiert, aber mittlerweile erobern sie auch langsam meinen Garten.
    In Deiner Sammlung entdecke ich noch so manche Auch-haben-will-Pflanze.
    Mit herzlichem Gruß Bella

    AntwortenLöschen
  8. Lindas as flores do seu jardim.
    Adorei as Hortênsia. Cá na minha ilha, nos Açores, também há muitas.

    Nélia

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Frieda,
    herrlich stimmungsvolle Bilder mit passender Deko - die Glas"kugel" hat´s mit besonders angetan ... aber auch der patinierte Kiefernzapfen würde gut in mein Gärtchen passen ... um den schönen Phlox beneide ich dich richtig, denn meiner will einfach nicht werden ...
    LG maite

    AntwortenLöschen
  10. Ich oute mich auch als Hortensiensüchtig :-) !! Gerade gestern ist mir eine weiter Endless Summer "Bride" in den Korb gehüpft und ich hoffe, dass diese etwas besser blüht als die erste. Ueberhaupt, die alten Sorten finde ich viel problemloser (wenn man vom frühen Schneckenfrass absieht) als die neuen. Nächstes Jahr will ich doch einmal ein paar der "Büsche" blau färben...mal schauen!
    Du hast ja wunderbare Exemplare und soo viele. Herrlich!
    Liebe Sommergrüsse, Barbara

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!