Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Dienstag, 30. Januar 2018

Zeig uns Deinen Garten - Teil 10 - Der Garten/Blog von Kerstin






Heute wollen wir das traurige und triste Wetter draußen vor der eigenen Haustür wenigstens für einen kurzen Moment vergessen und uns auf eine kleine Gartenreise machen. Grün und üppig sieht es aus bei der lieben Kerstin, die uns heute einen kleinen Blick in ihr schönes Gartenreich erhaschen lässt. Habt Ihr Lust? Dann geht es los und ich lasse Kerstin selbst ein wenig über sich, ihren Garten und ihren Blog erzählen.



Warum blogge ich?
Als wir unser Haus gekauft haben, gab es keinen Garten. Es gab 
Lavagestein und Koniferen. Und Unkraut. Mengen davon. 


In den vergangenen 
Jahren ist wortwörtlich kein Stein auf dem anderen geblieben. Aber all 
die Bilder sind erst auf dem Rechner und dann aus dem Gedächtnis 
verschwunden. Und mein Mann (der Monschder) und ich waren bar erstaunt, 
als wir demletzt durch die ganzen Bilder gescrollt haben.


So entstand die Idee eines eigenen Blogs. Erinnern, was war, zeigen was ist und 
spinnen, was sein wird. Vor allem, weil wir (ich geb's ehrlich zu) doch 
ziemlich stolz darauf sind, was wir (meist zu zweit) alles geschafft und 
erschaffen haben.


Außerdem: kann es im Netz genug schöne Bilder von (tollen) Gärten geben? 
Da ich selbst ständig auf der Suche nach neuen Blogs bin, beantworte ich 
meine Frage mit einem eindeutigen 'Nein'! :-)


Ich bin noch ganz am Anfang. Sowohl von der Gartenalage als auch von meinem Wissensstand her. Frei nach dem Motto "try and error". Der Monschder und ich arbeiten immer Hand in Hand - mittlerweile ist er fast genauso gartenverrückt wie ich - auch wenn er das nie zugeben würde.


Der Krümelgarten ist mit ca. 220 qm klein, geradezu winzig. Trotzdem haben wir hier einen Gemüse- und Naschgarten, eine Grünfläche mit Feuerplatz und momentan zwei, ab dem nächsten Frühjahr vier "große" Staudenbeete. 



Viel Arbeit für einen totalen Anfänger wie mich. Aber herrlich. Ich liebe es. Und möchte Euch gerne mit dabei haben. Man findet uns unter Krümelmonschder.



Liebe Kerstin, vielen lieben Dank für den Einblick in Dein tolles Gartenparadies, in das Du wahrlich schon viel Arbeit investiert hast. Ich wünsche Dir und dem Monschder noch ganz viel Freude und vor allen Dingen Gelassenheit beim Gärtnern. 



Wenn Ihr Lust habt, schaut doch mal bei Kerstin und ihrem Mann auf dem Blog vorbei - dort gibt es neben ihrem Garten auch noch viele andere tolle Dinge zu entdecken. Genau das Richtige für kalte Wintertage.....


Und beim nächsten Mal habe ich eine ganz besondere Überraschung für Euch parat! Was es ist, wird noch nicht verraten...

Samstag, 27. Januar 2018

Es riecht schon nach Frühling....


Heute morgen hatte ich das Gefühl, der Frühling sei schon ausgebrochen ... bei meiner ersten Hunderunde war das fröhliche Vogelgezwitscher überall nicht mehr zu überhören! 


Auch im Garten zeigen sich schon deutlich die ersten Frühlingsvorboten... meine Winterlinge sehen schon sehr vielversprechend aus.


Die Märzenbecher geben richtig Gas....


... und wenn ich die Austriebe an meinen Hortensien sehe, wird es mir schon Angst und Bange. Hoffentlich kommt es nicht doch noch zu einem heftigen Wintereinbruch mit starkem Frost, denn dann dürfte es für die Hortensienblüte in diesem Jahr mal wieder schwierig werden.


Unsere Luna ist bei meinen Garten-Erkundungstouren übrigens immer voller Elan dabei *lach* und zeigt keine Scheu, auch in die hintersten Schmuddelecken des Gartens vorzudringen *lach* - ganz wie das Frauchen eben!


Selbst meine tränenden Herzen und die Fetthennen schieben schon kräftig ihre Triebe aus dem alten Herbstlaub heraus.


Bei den fast frühlingshaften Temperaturen der letzten Tage (14 Grad!) könnte man wirklich fast denken, der Winter habe bereits aufgegeben - hoffentlich bleibt es so! Aber wie auch immer, diese Temperaturen laden tatsächlich schon Ende Januar zu den ersten Gartenarbeitstagen ein - ist das nicht wundervoll?

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende!

Montag, 22. Januar 2018

Erste Anzeichen...


Manchmal, wenn in den letzten Tagen mal kurz die Sonne zwischen den Wolken hervorlugte, konnte man schon so ein ganz kleines Anzeichen des kommenden Frühlings erahnen. Dann scheinen die Helleborus-Blüten in meiner neuen Schale auf dem Terrassentisch fast zu glühen und auch die Schneeglöckchen sehen schon sehr vielversprechend aus...


Im Garten selbst sind meine Schneeglöckchen übrigens schon deutlich weiter, dort stehen schon einige in Blüte. Ein verrückter Winter ist es diesmal allemal, es war deutlich zu feucht, dafür aber nicht kalt genug. Genug habe ich inzwischen sowieso vom Gesellen Winter, zu gerne würde ich endlich wieder in den Garten gehen, alles aufräumen und schon mal die ersten Frühlingsblüher setzen. Geht es Euch auch so? Gegen Ende Januar hat man plötzlich so richtig die Nase voll von kalt und windig und fies *lach*, oder?


Aber ich bin mir sicher, auch dieser Winter wird irgendwann zu Ende gehen...

Samstag, 20. Januar 2018

Das muss ich Euch unbedingt noch zeigen....


Ich weiß, ich weiß, Weihnachten ist gefühlt schon wieder eine Ewigkeit her und wir freuen uns inzwischen alle eher auf den kommenden Frühling. Aber eins muss ich Euch heute noch unbedingt zeigen! Das Weihnachtsgeschenk meiner Mutter, die mich damit total überrascht hat:


Sie hat mir in vielen, vielen Stunden Handarbeit dieses zauberhafte Kissen mit meinem Blog-Logo gezaubert! Ist es nicht wunderschön? So habe ich Euch und meinen Blog jetzt immer bei mir, wenn ich gemütlich im Wohnzimmer sitze *lach*.


Ich habe mich wirklich riesig darüber gefreut! Vielen lieben Dank nochmals an meine beste Mama, die ich schon als Kind immer mit irgendwelchen Handarbeiten in Händen gesehen habe *lach* (wenn sie nicht gerade im Garten tätig war...).


Ich wünsche Euch ein zauberhaftes Wochenende! Hier wird sich weiterhin um die Erziehung unseres Welpen gekümmert - es läuft von Tag zu Tag besser und nächste Woche werden wir uns dann mal in eine gute Hundeschule begeben, um von der Pike auf zu lernen, wie das mit dem Gehorchen so richtig klappt *lach*.

Sonntag, 14. Januar 2018

Zeig uns Deinen Garten - Teil 9 - Der Garten/Blog von Marie



In den kalten Wintermonaten bin ich geradezu süchtig nach Sommerbildern aus Gärten, Parks und Schlossgärten. Nur gut, dass ich mir in den vergangenen Jahren eine umfangreiche Gartenbibliothek zugelegt habe, die es mit jeder gut sortierten Bücherei aufnehmen kann *lach*.

Genauso gerne gehe ich aber auch im Internet auf die Suche nach neuen Garteninspirationen. Und wo landet man dann zwangsläufig bei seiner Suche - richtig! - auf den Gartenblogs all dieser verrückten Gleichgesinnten, die sich auch nichts Schöneres vorstellen können, als ihre grüne Scholle zu bearbeiten und zu ihrem persönlichen Paradies zu machen. Wie gut, dass es so viele Gartenblogger gibt! Heute besuchen wir nämlich Marie, die nicht nur einen zauberhaften Garten ihr Eigen nennt, sondern auch noch zu gerne über ihr Gartenreich schreibt und einen eigenen YouTube-Kanal unterhält - eine Win-Win-Situation also *lach*. Nun aber zu Marie:



Ich bin seit 12 Jahren stolze Gartenbesitzerin und der Garten war schon angelegt, als wir mit Kind und Kegel eingezogen sind.  



Im Laufe der Jahre haben wir den Garten immer mehr unseren Bedürfnissen angepasst und besonders in den letzten 2 Jahren haben wir aus dem Garten mit Rasenfläche und Thujahecke einen Obst-und Gemüsegarten mit Bienen-und Schmetterlingsblumen gemacht. 



Außerdem stehen auch die Rosen am Rosenbogen und und vor der Steinmauer im Mittelpunkt unseres Gartens. Sie erfreuen uns immer mit ihren duftenden, bunten Blüten. In diesem Frühling haben wir einige Beete (Kartoffelpyramide, Beet mit Rankhilfe und Beete aus Transportkisten) neu angelegt. Auch die Bienenweide und die Säulenobstbäume müssen erst anwachsen.



Das Gärtnern macht mir sehr viel Freude und ist ein Ausgleich zur Arbeitswelt. Ich liebe es, in der Natur zu sein und liebe es, mein Essen  aus dem Garten holen zu können. 



Um auch andere an meiner Gartenfreude teilhaben zu lassen und auch, um ein wenig Austausch zu haben, habe ich mich dazu entschieden, den Blog "McMaries Kleingartenwelt"zu führen und auch Videos auf Youtube hochzuladen. Es macht mir Freude, Ideen zu teilen, aber auch bei anderen Tipps und Anregungen zu finden. 



Liebe Marie, vielen lieben Dank für den tollen Blick in Dein wunderschönes Gartenreich. Beim Anblick Deiner tollen Gemüsebeete kommt bei mir schon wieder der Gärtnerneid durch *lach*, leider gibt mein Garten weder Platz noch Sonne her, um ein solche Gemüse- und Obstpracht zu erreichen. 


Marie ernährt sich übrigens vegan und hat auf Ihrem Blog viele tolle Rezepte. Ein Besuch lohnt sich also auf jeden Fall.....


Mittwoch, 10. Januar 2018

Willkommen zurück!


Jetzt ist das neue Jahr schon wieder zehn Tage alt und ich bin immer noch nicht dazu gekommen, Euch hier auf meinem Blog wieder willkommen zu heißen. Nun liegt das in diesem Fall nicht an akuter Fauleritis oder einer schweren Grippeerkrankung - nein, der Grund ist viel hübscher, wuseliger und ANSTRENGENDER *lach*.

Seit dem 02. Januar haben wir nämlich ein neues Familienmitglied im Hause Gartenbuddelei, das schon jetzt unsere Herzen erorbert und den Garten für sich eingenommen hat.
Darf ich vorstellen? Das ist Luna:


Luna ist ein kleines West Highland White Terrier-Mädchen, das mit ihren 13 Wochen wild durch Haus und Garten wirbelt und mich immer wieder aufs Neue daran erinnert, wie es ist, wenn man plötzlich wieder ein "Baby" im Haus hat *lach*. Alle Hundebesitzer unter Euch werden wissen, was ich meine. Sie hat sich aber schon sehr gut bei uns eingelebt, schläft die Nächte schon toll durch und muss nun nur noch ein bisschen besser erzogen werden *lach*.


Wenn es also im Moment hier ein wenig ruhiger ist, dann entschuldigt bitte, aber die kleine Dame hat natürlich absoluten Vorrang - das versteht Ihr sicherlich, oder? Wir werden aber schon bald mit unserer Zeig-uns-Deinen-Garten-Aktion hier weitermachen, denn ich weiß, dass noch einige Leserinnen und Leser darauf warten, endlich ihre Gärten hier zu entdecken...


Für heute wünschen Luna und ich Euch noch einen wunderschönen Tag, wir werden gleich noch zu einer kleinen Waldrunde aufbrechen und danach die Eichhörnchen im Garten anbellen :-)!