Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Sonntag, 5. September 2010

Herbsttage...

Was für ein wunderschöner, sonniger Herbsttag! Die Sonne schien von einem strahlendblauen Himmel, Schäfchenwölkchen zogen vorbei und alles strahlte in einem ganz besonderen Herbstglanz.

Unsere Pauline nutzte die Gelegenheit und begab sich erstmal zu einem ausgiebigen Mittagsschläfchen an ihren Lieblingsplatz im Knotengarten. Der warme Pinienmulch scheint es ihr angetan zu haben.


Auch andere Gartenbewohner ließen es sich in der Sonne gutgehen :-).

Mein Mann und ich brachen zu einer ausgiebigen Fahhradtour auf und fanden die schönsten Fotomotive. Wenn Ihr Lust habt, begleitet uns doch ein Stückchen auf unserem Weg durch die Münsterländer Parklandschaft.
Diese blühenden Schönheiten fanden wir zuhauf am Ufer eines kleinen Flüsschens.


Zwischendurch musste man einfachh immer mal wieder einen Blick hinauf in die Wolken wagen. Sie waren heute aber auch zu schön - wie Zuckerwatte!





Solche zufriedenen Kühe sieht man heutzutage wohl auch nicht mehr allzuoft, oder?


Natürlich habe ich bei einer Fahrradtour immer meine Gartenschere dabei, falls einem mal was unter die Finger kommt, mit dem man noch dekorieren kann.
Und auch heute war wieder was dabei. Diesmal habe ich Hopfenranken gefunden,

reife Holunderbeeren,
und auch noch unreife Holunderbeeren.








Während der ganzen Zeit hat sich unsere Pauline nicht vom Fleck gerührt. Ich hoffe allerdings, dass ich sie heute abend noch dazu überreden kann, wieder ins Haus zu kommen ;-).


Ich hoffe, Ihr hattet einen ebenso sonnigen und entspannten Sonntag und habt die Gelegenheit genutzt, noch ein wenig Sonne zu tanken.




Kommentare:

  1. Liebe Gartenliesel,
    danke dir für den schönen Spaziergang. Es war eine Freude dich zu begleiten. Ich habe den Spaziergang sehr genossen.

    Einen guten Start in die neue Woche wünscht

    Elvira

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gartenliesel,

    Eine schöne tour war das!1 ich habe sie genossen!!

    Immer die schere dabei ist gut, haben wir nur im auto!!!Deine deko sieht wunderschön aus!!Was man so alles brauchen kan, nicht!!
    Bei mir ist es genau so!!Schön!!

    Ich wünsche dir einen schönen herbsttag heute!! Wir bekommen wieder sonne!! herlich!

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Bilder einer offensichtlich tollen Tour!

    Leider sind die Schönheiten, die du am Flüßchen fandest, hier nicht heimisch und in manchen Regionen schon ein riesiges Problem... Das indische Springkraut ist hier ein Neophyt mit all seinen Nachteilen. Es breitet sich so stark aus, dass es die heimische Flora komplett überwuchert, leider.

    AntwortenLöschen
  4. Hach, da würde Frau sich doch am liebsten gleich neben die Pauline legen. Ein schönes Plätzchen hat sie sich da ausgesucht. Hey und die Fahrradtour muss ein Traum gewesen sein. Ich musste leider Arbeiten und verbrachte so die meiste Zeit vor dem Computer *sniff*... nun hoffe ich einfach, dass das nächste Wochenende auch so traumhaft wird.
    Hast wieder ganz wunderschöne Fotos gemacht.
    Liebe Grüsse
    Alex

    AntwortenLöschen
  5. Ich könnte in Deine Bilder eintauchen, so schön sind sie. Ich liebe den Herbst und glaube, Du auch. In keiner anderen Jahreszeit kann man sooo viel Deko-Material in der Natur sammeln. Dazu gibt es noch schöne Früchte. Das Wetter am Wochenende war ja geradezu einladend zu einer schönen Fahrradtour, wie Ihr sie gemacht habt.
    Wünsche Dir eine schöne Woche.
    Viele liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das sind einfach wunderschöne Fotos!


    das blühende Kraut auf Eurer Tour ist Springkraut, wie Ilewella richtig erkannt hat, bei uns in der Schweiz werden die Bachufer und Waldränder in riesigen Aktionen davon gerodet. Genau wie kanadische Goldrute und Japanknöterich ein ärgerlicher Neophyt...so schön die blühenden Farbtupfer sind...leider sind sie ungebetene Gäste...

    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Liesel,

    dein Garten ist wirklich überirdisch schön. Ich kann mich an deinen Fotos gar nicht sattsehen.

    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Ganz tolle Bilder, die du da gemacht hast - und schon so schön draußen dekoriert. Ich hab neulich glatt den Holunder links liegen gelassen und gedacht, der muß noch reifen - na ja und bis ich hinkomme ist der bestimmt weg. LG und dir eine schöne restliche Woche, Christina

    AntwortenLöschen
  9. Eine Schere und eine Tüte sind bei mir immer dabei wenn ich unterwegs bin. Man findet in der Natur immer was brauchbares für die nächste Deko. Deine Sachen sehen sehr schön aus. Eure Fahrradtour habe ich mit euch genossen. Aber bei eurer Katze war es noch besser. Ich schwärme regelrecht für Knotengärten.
    LG und danke für deinen Besuch Anette

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Bilder! Die Katze im Knotengarten ist ja klasse, aber man kann es verstehen - windgeschützt und warmer Mulch, das zieht magisch an! VG Elke

    AntwortenLöschen
  11. die Fotos sind ja super, ein wirklich toller Garten. Die Pauline hat sich aber einen schönen Platz ausgesucht.
    LG Micha

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!