Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Freitag, 6. Januar 2012

Regenzeit...

 ... statt Winterzeit. So sieht es in diesem Jahr aus - und wenn ich ganz ehrlich bin: Ich finde es super so, denn von Schnee habe ich für die nächsten Jahre genug gehabt. Dann lieber stürmisch, regnerisch und matschig. Wenn man allerdings meinen Sohn fragen würde - der sähe das Ganze bestimmt total anders und würde nur zu gern mit dem Schlitten ... ach, was soll's. Es ist wie es ist.




Die Natur zeigt sich im Moment noch abwartend. Einerseits sieht alles trostlos und durch das alte Laub auch sehr matschig aus, andererseits sieht man überall kleine Vorboten des irgendwann doch nahenden Frühlings. Die ersten Schneeglöckchen lassen sich blicken, überall sieht man die grünen Spitzen der Narzissen aus der Erde blitzen und die Hortensien zeigen auch schon erste Austriebe.  Die Natur weiß eben auch nicht so recht, was sie von diesem Winter halten soll.






Aber wenigstens auf eine liebgewordene Bekannte kann ich mich verlassen: Meine Christrose weiß immer ganz genau, wann es Zeit ist, ihre ersten Blüten zu zeigen und mich mit diesem Anblick zu erfreuen.

Kommentare:

  1. Also mir wäre ein richtiger Winter mit ordentlich Schnee lieber als dieses Schmuddelwetter! Dass die Natur da verrückt spielt ist ja auch kein Wunder, erstes Vogelgezwitscher hab ich auch schon gehört! Wir können es nun mal nicht ändern, aber ob so ein milder Winter, außer dass die Heizkostenrechnung niedrig wird, sonst noch Vorteile hat? Ich wage es zu bezweifeln......

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Winter- Schmuddelwetterimpressionen aus deinem Garten. Ich finde diesen Winter auch sehr angenehm, besser als ewiger Schnee und Kälte. Liebe Grüße und ein schönes Gartenjahr für dich Annette

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch der Meinung,dass die Schneemassen vom letzten Winter für Jahre ausgesorgt haben..ich brauche das nicht wirklich,obwohl es schon recht früh für den Austrieb an den Pflanzen ist...ich freue mich auch auf ein schönes Gartenjahr und hoffe, dasss evtl. Spätfröste nicht zuviel Schaden anrichten..LG Irene

    AntwortenLöschen
  4. Im Augneblick habe ich weder Lust auf Schnee noch auf Regen - ich will SOMMER - und wenn ich deinen Header sehe, könnte ich direkt in deine Bilder hüpfen.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende. LG christina

    AntwortenLöschen
  5. Hm, bei uns zeigt sich das Wetter wohl ähnlich wie bei dir, aber ich gestehe, ich sehne mich eigentlich schon noch nach einem richtigen Winter. Mal zwei Wochen Minustemperaturen, das würd der Natur schon gut tun, nur ... hm, die Natur ist auch bei uns ähnlich weit wie bei euch - es blühen schon bald die Schneeglöggli.
    Hab einen gemütlichen Abend und einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  6. Wenn das die aktuellen Fotos sind, dann sieht das doch nicht trübe aus !!!
    Aber ich muss sagen, ich warte auf den Schnee. Wir wollen doch noch Schlittenfahren am Hang und wir haben diesen Winter auch erst einen Schneemann gebaut, etc.
    Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, der Winter kommt bestimmt aber halt erst im März. Dann wenn wir wirklich nicht mehr wollen.
    Herzliche Grüsse - Pascale

    AntwortenLöschen
  7. Gerne würde ich dir was vom Regen abnehmen! Bei uns im Osten von Wien hat es seit Oktober nicht mehr nennenswert geregnet. Aber wie du schreibst: Es ist wie es ist. Schön sieht es trotzdem bei dir aus! (Wenn ich da an unseren Garten denke, schauder... Ich mag im Winter immer faul sein, die Garten-Arbeitswut überkommt mich meist erst im Februar.)
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!