Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Samstag, 2. Februar 2013

Ein leises Ahnen...

Schon wieder haben wir das lang ersehnte Wochenende erreicht. Wie schnell die Wochen so dahinfliegen, oder? Gerade erst haben wir Silvester gefeiert, uns in den Armen gelegen und alles Gute für das neue Jahr gewünscht, schon ist der Januar wieder vorbei und der Februar hat uns begrüßt.


Passend zum Monatsbeginn wollen wir uns aber nicht mehr nur mit meinen Blumensträußen im Haus beschäftigen
(obwohl dieser wirklich schön ist, oder?),



sondern mal einen Blick in den Garten werfen. Okay, ich gebe es zu, es sieht dort ehrlich nicht sehr schön aus. Alles ist matschig, überall liegen die braunen Blätter vom letzten Herbst herum, das Unkraut lässt sich schon wieder blicken und durch das stetige Füttern unserer fliegenden Freunde sind überall Futterreste verteilt.



Und trotzdem war da heute morgen so ein leises Ahnen, als ich mit der Kamera einen Streifzug durch den Garten unternommen habe. Hier ein Schneeglöckchen, dort eine austreibende Clematis, auch die Tulpenspitzen schauen schon lustig aus der Erde.





Die fetten Hennen können es auch gar nicht mehr abwarten und sogar die Vögel zwitschern schon zwischendurch mal wieder ein lustiges Lied. Und während ich diese Zeilen tippe, kommt sogar die Sonne zum Vorschein und lässt noch ein bisschen mehr Hoffnung auf den nahenden Frühling aufkommen.

Fast schon hätte ich Lust, mit meinem Besen eine Runde über die Gartenwege zu wagen, müsste ich mich nicht seit gestern um einen kleinen kranken Kerl hier im Haus kümmern, den es mit Fieber und Unwohlsein dahingestreckt hat. Ach, was soll's, das Laub wird mir draußen schon nicht davonlaufen...

Kommentare:

  1. Hallo Anja,
    ist das nicht schön....
    Komme auch gerade vom Gartenrundgang wieder rein - allerdings so weit wie bei euch ist es hier noch nicht. Die Schneeglöckchen schauen noch ganz zaghaft in die Sonnenstrahlen (jaaa-sie scheint gerade,juchuuuu), doch die ersten gelben Krokusse sind kurz vorm aufblühen. Wenn es nicht so matschig wäre könnte ich auch schon loslegen.
    GlG und dir ein schönes Wochenende, Christina

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss gestehen, ich bin letzte Woche schon mit der Schere durch mein Gartenbeet am Haus und habe die vertrockneten Stängel abgeschnitten! Es juckt schon kräftig in den Fingern! Aber jetzt ist es auch bei uns erst mal matschig und pampig!!!
    Aber ein wenig kann man auch bei uns den Frühling schon erahnen!
    Dein Blumenstrauß ist übrgens große Klasse!
    Viele Grüße von
    Margit
    P.S.: Gute Besserung für den kleinen Patienten!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, da ist aber schon sehr viel vom Frühling zu sehen. Toll die Fotos.
    Wünsche dir ein schönes WE. Herzlichst
    Ida

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns lässt sich der Frühlilng noch ein bisschen Zeit. Leider habe ich bei uns noch nichts entdeckt, was bei dir schon vorwitzig "rausgüxelt"!! Aber das kommt auch noch - bis dann erfreue ich mich an deinen frühlingshaften Bildern!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das sind wirklich Bilder die Vorfreude auf den frühling wecken. Da kann man es kaum erwarten ;)

    Vielen Dank für den Tollen Vorgeschmack,
    lg und ein zauberhaftes WE,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. ja, das mit den vögel. irgendwie ist hier schon der ganze winter ein gezwitscher, als wenn die gar nicht merken dass winter ist (sein sollte) bin gespannt ob es diese nacht den angekündigten schnee gibt. auch wenn so ein paar vorwitzige blümchen schon vorlugen. ich hätte gerne noch etwas schnee.
    ♥lichst, marika und gute beeeeesserung! ♫♪♪♫

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anja, jetzt habe ich gerade nach dem Frühling Ausschau gehalten, nachdem wir hier wieder dick eingeschneit sind! Und nun finde ich ihn bei dir ;-) ! Da stupft ja bereits sehr vieles in deinem Garten. Und wenn ich die Bilder im neuesten Post vom vergangenen Freitag anschaue (wunderschön!), dann bekomme ich direkt grosse Sehnsucht nach dem Werkeln draussen!
    Wir müssen uns aber noch ein wenig in Geduld üben.
    Wünsche dir einen guten Wochenstart und sende viele liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!