Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Mittwoch, 26. Februar 2014

Resteverwertung...

Ich gebe es ja mal ganz ehrlich zu: Als Mutter eines fast Zehnjährigen und als leidenschaftliche Bloggerin komme ich zeitlich kaum noch dazu, mich in dicke Schmöker zu vertiefen und die Bestsellerlisten der Belletristik rauf und runter zu lesen. Früher meine größte Leidenschaft, aber zu Zeiten von Kinderbeschäftigungsnachmittagen, Hausaufgabenbetreuung, Kindertaxi und All-die-tollen-Blogs-lesen-Zeiten komme ich im Moment einfach nicht mehr dazu, mich in Ruhe mit einem dicken Roman zu beschäftigen. Kommt sicherlich irgendwann wieder. Oder? ODER?


Dafür gibt es eine andere Leidenschaft (die meinen Mann (zumindest zeitweise) etwas um den Verstand bringt): Zeitschriften! Garten- und Wohnzeitschriften gibt es ja nun wirklich wie Sand am Meer und Frau Gartenbuddelei kann ganz, ganz schlecht an all diesen hübsch illustrierten und bunten Blättchen vorbeigehen, die sich Woche für Woche so schön im Zeitschriftenregal unseres Supermarktes räkeln. Also wandern sie (fast) alle in den Einkaufswagen und werden zu Hause in jeder freien Minute förmlich verschlungen und durchgeblättert. Das kann man ja auch immer mal spontan und so zwischendurch machen. Aber....

Was macht man dann mit all diesen Bergen von Zeitschriften, wenn sie ausgelesen sind? Was macht IHR damit? Früher habe ich die ganzen Ausgaben im Keller fein säuberlich sortiert aufbewahrt, bis .... tja, bis ich sie irgendwann weggeworfen habe, weil solche Mengen ja nun auch ihren Platz fordern. Eigentlich zu schade, oder?


Seit ungefähr zwei Jahren habe ich aber eine tolle Art der "Resteverwertung" gefunden: Alle von mir durchgelesenen Zeitungen werden großzügig weiterverteilt. Zunächst liest sie meine Mutter, die ein ebenso großer Gartenfan ist, wie ich. Dann werden die Zeitungen noch an viele weitere "Damen" weitergereicht, die sich allesamt über die kostenlose Zeitschriftenflut freuen. Eigentlich eine schöne Lösung, oder?

Natürlich nehme ich mir die Freiheit heraus, interessante Artikel oder Bastelideen aus den Zeitschriften zu entnehmen, bevor sie ihre weitere Reise antreten. (Gerade erst habe ich eine tolle Anleitung entdeckt, wie man einen hübschen Sonnenschirmbezug selber nähen kann!) Diese Ideen sammele ich in großen Aktenordnern (Hübschen natürlich, was denkt Ihr denn?) und habe so immer eine große Auswahl an Inspirationsquellen zur Hand. Aufgeteilt in Bereiche wie Ostern, Weihnachten, Frühling, Sommer, Herbst, Winter, Gartengestaltung etc. findet man da immer schnell das passende Ideechen.

Und weil sich die "Nachlesenden" so über die tollen Zeitschriften freuen, bekomme ich ab und zu auch mal ein kleines Dankeschön dafür. Und so habe ich mich vor zwei Tagen doch sehr gefreut, als ich ganz überraschenden Besuch vom geflügelten Götterboten vor meiner Tür stehen hatte, der mir einen kleinen, aber feinen Karton in die Hand gedrückt hat....


Darin war der reizende Strauß verpackt, den Ihr auf den Fotos sehen könnt. Ein kleines Dankeschön an mich - welche Freude! Für mich übrigens eine ganz neue Erfahrung, denn kam dieser Strauß doch vom Versandhandel von lidl-blumen. Diese Art der Blumenzustellung kannte ich bislang noch gar nicht - muss aber sagen: Hat alles toll geklappt, war super verpackt und die Blumen haben sogar eine Sieben-Tage-Frische-Garantie. Was will man mehr?


So, wer bis hierher durchgehalten hat - RESPEKT -, den darf ich vielleicht noch an meine noch laufende Verlosung erinnern *klick*. Noch bis zum 01.03.2014 könnt Ihr gerne in den Lostopf hüpfen - falls nicht schon längst geschehen *lach*.

Beim nächsten Mal habe ich tolle Fotos eines  ganz bekannten tollen Gartens für Euch - und natürlich den Gewinner/die Gewinnerin von "Mein Zimmer im Grünen"!

Kommentare:

  1. Ahhh, jetzt habe ich ihn doch noch zum Lesen bekommen Deinen Post!
    Danke Anja, für Deine Nachricht...und ich hätte beinahe schon wieder Blogger den schwarzen Peter zugeschoben (lach)!
    Dein Problem mit den Horden von Zeitschriften STapel kenne ich sehr gut! Ich bin nämlich auch eine von denjenigen, die am Zeitschriftenregal schnurstracks vorbei gehen wollen, doch dann einmal nach links oder rechts gelugt, Vollbrembsung gemacht und mit Beigeisterung die eine oder andere Zeitschrift aus dem Regal gerissen. Natürlich kommt fast immer eine mit nach Hause! Tssss...was sollen wir blos machen Anja? Ich verschenke die Zeitschriften auch immer. Wegwerfen tue ich meistens nie. Ist doch viel zu schade! Und wenn man auch noch so liebevoll dafür beschenkt wird...ohh, wie ist das toll! Geniess den Strauß er ist ein Traum!
    LG, und bis bald,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anja,
    ich gehöre auch zu den die bei den Zeitschriftenregalen kaum vorbei gehen können ;-)
    Im Keller stappeln sich die Zeitungen...*hach* Mir ist auch leid sie wegzuwerfen.
    Muss mich mal umhören, vielleicht mag sie ja jemand haben.

    Deine Fotos sind wieder einmal schön.

    Deine Tina

    PS: Wunderbarer Strauß!!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anja,
    ich hab auch schon mal öfter Zeitschriften im großen Stapel ersteigert, da meine Leidenschaft doch arg ins Geld ging ;-)
    Vor kurzem kam noch ein Paket mit 27 !!
    Wohn und Gartenzeitschriften.(Für kleines Geld )
    Da fällt es mir dann auch leicht, sie weiter zu geben.
    Das mit dem Ordner mache ich genauso,
    da muss man nicht lange suchen,
    wenn man das eine oder andere mal nachmachen will.
    Der Strauß ist toll ...
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anja,
    deinen Zeitschriften-nimm-mich-mit-Virus kenne ich auch ;-/ und muss mich wirklich oft beherrschen !!
    Aber ich muss auch sagen, seit dem Bloggen gehe ich öfter mit Fotoapperat (eine tolle Kamera gäbe natürlich noch viel mehr her) *hihi* durch unseren Garten und sehe dadurch vieles mit anderen Augen. Vor allem später beim durchsehen am PC haben wir schon oft festgestellt, in einer Zeitschrift wären wir von diesem oder jenem Bild sehr begeistert !!
    Deine Idee die Zeitschriften weiter zu reichen finde ich super und ist sicher noch ein paar solch hübscher Sträußchen wert ;-)
    Ich sammle auch schon seit Jahren diverse Ausschnitte in Ordnern und wenn ich dann Deko`s, die vor Jahren gezeigt wurden anschaue, merke ich es ist ein bischen wie in der Modewelt !!
    ganz <3liche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anja!
    Habe Dich gerade entdeckt und kann Dir mitteilen .... ich bin auch eine Zeitschriftensammlerin :O) Aber ich kann mich inzwischen auch trennen! Ich verkaufe die Zeitschriften auf dem Flohmarkt für einen Euro! Wer mehr als zwei kauft bekommt Rabatt (grins)! Jedes Jahr sortiere ich welche aus, so dass ich nur eine Weinkiste voll Zeitschriften habe! Ich lese jetzt auch nicht mehr alle, denn hier in der Bloggerwelt gibt es soooo viele Inspirationen! Das spart Geld (lach)!

    Einen schönen Blog hast Du übrigens und ich werde bestimmt mal wieder reinschauen :O)

    Einen ganz tollen Sonntag wünscht Dir
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Halli Hallo,
    über mein Sterndal bin ich zu dir gekommen, einen schönen Blog hast du ! Ich besuch dich jetzt immer ;-) a ganz liabs Grüßle,
    Andy

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anja, habe gerade zufällig Deinen blog entdeckt und bin total begeistert. Deine Fotos sind so toll, ich werde nun öfter reinschauen.
    Wünsche Dir eine schöne Woche und sende liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Anja, ich hatte auch Zeitschriftenberge und habe diese nach Themen sortiert in Umlauf gebracht. Auch im Geschäft meines Mannes haben wir ein paar Stapel plaziert. Ich selber kaufe praktisch keine Printmedien mehr, wenn ich ein Heft lesen will, dann via ipad. Dort kann ich auch schnell auf die Produktlinks klicken und nachlesen, was mich interessiert. In den Ferien habe ich so auch nebst E-Books auch einige Zeitschriften zum Schmökern dabei.
    Und das mit dem Bücher lesen, es geht mir genau gleich. Irgendwie habe ich zuwenig Ausdauer. Aber wenn es mich packt, dann lese ich so ein 400seitiger Schmöker innert weniger Tage gleich durch.
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  9. Hallihallo, ich möchte auch wieder in den Lostopf plumpsen. Vielleicht habe ich ja diesmal Glück :-))). Wenn nicht, habe ich ja Deinen super tollen BLOG, ohne den ich gar nicht mehr sein möchte. Vielen Dank und Gruß, Sugar

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!