Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Freitag, 23. Januar 2015

Ein Besuch....


... im Baumarkt ist ehrlich gesagt nicht das Schönste, dass ich mir für einen Samstagmorgen vorstellen kann. ABER, dieses Mal entpuppte sich gerade dieser Besuch als kleine Inspirationsquelle für mich. Während meine beiden Männer nämlich auf der Jagd nach männertypischen Dingen im Baumarkt unterwegs waren, hatte ich alle Zeit der Welt, dort mal so richtig ausgiebig zu "bummeln" und siehe da: Plötzlich wanderte ein Teil nach dem anderen in mein kleines Körbchen, um ein lange angedachtes DIY-Projekt nun endlich einmal zu verwirklichen, das schon seit - ach - Monaten auf meiner To-Do-Liste stand.

Für meinen Bastelraum wollte ich schon lange unbedingt eine kleine "Pinnwand" haben. Aber nicht so ein hässliches, fertig gekauftes Ding aus Kork - nein, wo denkt Ihr hin? Es sollte schon etwas hipper und vor allen Dingen "romantischer" daherkommen *lach*.

Schaut mal, was aus meiner Idee geworden ist:


Hübsch, oder? Und gar nicht schwer - alle Sachen hatte ich ratzfatz zusammen: Eine kleine Sperrholzplatte, kleinere Nägel, Haken zum Aufhängen und auch ein hübsches Stoffband - all dies liess sich problemlos im Baumarkt finden. Ich war beeindruckt von der Fülle des Angebotes - eben auch für uns Frauen *lach*.

Zu Hause ging es dann auch gleich los. Ein hübsches Geschirrtuch vom blaugelben Möbelschweden lag schon lange bereit und musste nur zurecht geschnitten werden. Dann den Rand des Stoffes um das Brett herumschlagen und mit so einem kleinen hübschen Tacker befestigen.



Die Ecken habe ich eingeschlagen, so sieht es etwas glatter und gefälliger aus.




Nun spannt man das Band so über das Brett, dass sich ein gleichmäßiges Muster ergibt - ganz wie man mag - und tackert die Bandenden ebenfalls hinten fest.



Zum Schluss habe ich die sich überkreuzenden Bänder auf der Vorderseite noch mit kleinen Nägeln befestigt, damit nichts verrutschen kann. Oben habe ich kleine Ösen in das Brett geschraubt, um daran dann ein Band zum Aufhängen anzuknoten.


Die Nägelköpfe habe ich übrigens mit kleinen halben Klebeperlen verschönert - so sieht es einfach besser aus. Das war's auch schon. Nun nur noch aufhängen, mit allerlei Spickzetteln etc. versehen und drüber freuen....


Da sieht man doch mal, wozu so ein Besuch im Baumarkt gut sein kann, oder? In der gut sortierten Samenabteilung sind mir dann auch noch einige Sommerblüher-Samentütchen ins Körbchen gehüpft. Was ich damit vorhabe, zeige ich Euch auch ganz bald...



Und Ihr? Seid Ihr bei den Fahrten Eurer Männer zum Baumarkt immer mit von der Partie?

Kommentare:

  1. Das sieht ja schon eher wie ein Bild aus als wie eine Pinnwand! Die Idee ist aber gut, denn wer will schon ständig auf eine Spanplatte schauen? :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön geworden! Das I-Tüpfelchen sind ja die kleinen Perlen, die du auf die Nagelköpfe geklebt hast, auf die Idee wäre ich wieder mal nicht gekommen....
    Viele Grüße
    Kathinka

    AntwortenLöschen
  3. Dein Memo-Board sieht super aus,sehr romantisch!
    Ich fahre gerne in den Baumarkt!Und in den Stahlhandel!Und in den Baustoffhandel,da ich dort immer viele Materialien und auch darüber hinaus Inspirationen finde!Ich finde,wir sollten jetzt nicht mehr in "Männer" und "Frauen" Hobby und den "abschreckenden Technikbereich" unterscheiden...Ist nicht mehr zeitgemäß...
    Und ich gehe auch gerne in Handarbeitszubehörläden und in Dekoläden,und lange Fingernägel habe ich trotzdem.LGKatja

    AntwortenLöschen
  4. Oh,das Memoboard ist spitze geworden!
    Ich hab sogar zwei davon....eines für meine langen Ketten und eines für Postkarten.
    Aber ich muss gestehen, dass ich selbst nicht der Bastler dabei war, sondern es waren beides zauberhafte Geschenke.
    Daher meinen ganzen Respekt an dich für diese tolle Arbeit.
    Übrigens an einem Board sind deine tollen Postkarten!!!
    Viele liebe Grüße ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  5. Die ist aber schön geworden .
    Ich hab auch schon mal eine gebastelt , weiß aber garnicht wo die abgeblieben ist .
    Im Baumarkt bin ich auch gerne mit dabei und finde auch immer was für meine Zwecke .
    Schönes Wochenende und lieben Gruß
    JANI

    AntwortenLöschen
  6. Die Pinnwand ist toll geworden und passt perfekt bei dir rein!
    Manchmal geht es ganz schnell mit dem DIY!!!

    Greetings & Love & a wonderful weekend
    Ines

    AntwortenLöschen
  7. Deine Pinnwand sieht großartig aus!!! Ich bekenne hiermit, dass ich es liebe durch den Baumarkt zu streifen! Man kann da sooo viele tolle Dinge kaufen!!! Ich bin ja gerne am werkeln!!! Haha...
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anja,
    was für eine schöne Idee und so toll umgesetzt! Kompliment! Habe vor ein paar Tagen auch eine Pinwand kreiert, die ich morgen im neuen Post vorstellen werde - nein, Pinwand ist nicht ganz richtig - Magnetbord passt eher! :-)
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Mella

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Anja, das hat sich dann aber für alle gelohnt! Sieht süß aus, genau in meinen Farben! Ich vermeide es , mit meinem GG im Baumarkt einzukaufen - außer es geht zum Toom-Bau-und Gartencenter! Wie der Name schon sagt, ein riesiger Fundus bei Pflanzen und Deko! Da bin ich gerne dabei und es hüpft IMMER was ins Körbchen für mich! Dir ein schönes Wochenende und alles Liebe von Susan

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anja,
    das hast du wirklich schön gewerkelt.
    Eigentlich mag ich Baumärkte auch ganz gern :)
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anja,
    deine Pinnwand ist ein Hingucker absolut und die Farben locken den Frühling und bringen gute Laune im Winter.
    Einen schönen Sonntag wünsch ich dir.
    GglG, Moni

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Anja, deine Pinnwand ist wunderbar geworden. Sie gefällt mir! Im Gegensatz zu meinem Mann, liebe ich Baumärkte :-) ! Ich finde eigentlich immer etwas, das ich gebrauchen, verwandeln, umgestalten kann. Am liebsten gehe ich alleine oder mit meiner Tochter hin, die ebenfalls gerne werkelt und bastelt.
    Uebrigens, freue dich auf die Umgestaltung der Terrasse....sie wird bestimmt so werden, wie du es dir vorgestellt hast....sofern du dem Gartenbauer auch deine Wünsche mitteilst. Ich drücke euch beide Daumen und wünsche dir viel Geduld für die Bauzeit!
    Liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!