Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Sonntag, 29. März 2015

Gewinne einen Anzuchttisch growtable XXL von elho

Schon lange wünschen sich im Hause Gartenbuddelei alle Familienmitglieder einen eigenen kleinen Gemüsegarten. Leider gibt die Größe unseres Gartens derzeit einen solchen Bereich nicht her und wir schauen immer wieder ein wenig neidisch auf die üppigen Gemüsegärten, die wir in Zeitschriften und im Fernsehen oft zu Gesicht bekommen.

Umso größer war natürlich die Freude, als die Firma elho auf mich zukam und fragte, ob wir nicht Lust hätten, den neuen elho Anzuchttisch XXL zu testen. NATÜRLICH hatten wir Lust und mein Sohn war sofort Feuer und Flamme. Er wollte alles selber machen und NATÜRLICH sollten die Fotos mit ihm auch auf den Blog - denn langsam würde es ja mal Zeit, dass auch er mal zu sehen sei, meinte er *lach*.

Und so hat er sich vor ungefähr zwei Wochen daran gemacht, den per Post gelieferten Anzuchttisch zu bestücken und sein erstes Gemüse auszusäen. Dies geschah übrigens einige Tage, bevor unser Garten in eine Baustelle verwandelt wurde *lach*.




Oben seht Ihr den grow table XXL von elho, der aus receyceltem Kunststoff hergestellt und besonders robust ist. Mit dem großzügigen Anzuchttisch ist gesundes und leckeres Essen aus eigenem Anbau noch einfacher, denn der grow table XXL hat eine angenehme Arbeitshöhe und ist zudem durch sein stylisches Äußeres ein echter Hingucker auf der Terrasse oder dem Balkon.


Mit der transparenten Abdeckhaube verwandelt sich der Anzuchttisch ganz flott in ein Gewächshaus, so dass zarte, junge Pflänzchen vor Wind und Wetter geschützt sind und die Aussaat bereits früh in der Saison beginnen kann. Die Lüftungsschieber auf der Abdeckhaube sorgen für Frischluftzufuhr und schützen die jungen Gewächse im Freien vor frechen Vögeln und Insekten. 



Zunächst einmal mussten wir natürlich alles zusammentragen, was wir für unseren ersten Gemüseanbau benötigten. Der elho Anzuchttisch hat ein Fassungsvermögen von 56 L Erde. Wir haben uns entschlossen, zunächst mit Radieschen, etwas Salat und kleinen Cocktailtomaten anzufangen. Oben könnt Ihr übrigens auch die niedlichen Kressehäuschen sehen, die es derzeit in der aktuellen Ausgabe der "Landidee" gibt. Die Häuschen sind schnell zusammengebaut und können praktischerweise mit den Plastikschalen von im Supermarkt erhältlichen Kresseschalen bestückt werden. (Dies nur so am Rande - ich fand die kleinen Kressehäuser zu niedlich *lach*).


Mit ganz viel Engagement ging es dann ans Erde einfüllen, Rillen ziehen und Radieschen säen.


Dann wurden die im Gartencenter gekauften Salatpflänzchen gesetzt und die Samen der Cocktailtomaten in die Erde gebracht. Mein Sohn hat alles mit viel Freude und sehr selbständig erledigt - den grünen Daumen hat er wohl von der Mama geerbt *lach*.



Zum Schluss noch alles vorsichtig wässern und den Deckel drauf - fertig!



Dann mussten noch die Schalen für die Kressehäuschen bestückt werden. Hierzu hat mein Sohn einfaches Küchenkrepp gefaltet, in die Schalen gelegt und gewässert. Darauf eine Schicht Kressesamen - und schon kann gespannt abgewartet werden, wie rasch die Kresse keimt.




Gestern habe ich für Euch übrigens das Foto oben gemacht. Die Radieschen sind inzwischen alle zu sehen und wir sind schon ganz gespannt, wann wir die ersten Radieschen zum Abendbrot vernaschen können.

So, und damit Ihr auch so viel Freude beim Aussäen und Anpflanzen haben könnt, verlose ich unter allen Teilnehmern einen elho growtable XXL! Wenn Ihr auch bald so einen stylischen Tisch auf Eurem Balkon oder Eurer Terrasse haben möchtet, dann hinterlasst mir unter diesem Post bis einschließlich zum 06.04.2015 einen Kommentar und schon seid Ihr bei der Verlosung dabei. 

Die anonymen Leser unter Euch bitte ich, wenigstens ein Namenskürzel oder eine Emailadresse anzugeben, damit ich Euch auseinander halten kann. 

Ich wünsche Euch ganz viel Glück!

Zum Schluss möchtet Ihr aber sicher noch wissen, wer von Euch denn nun das Buch "Gärtnern im Kleinformat" gewonnen hat, oder?
Gewonnen hat die liebe Edith mit diesem Kommentar:

Mal etwas ganz anderes, liebe Anja, das Buch 'Gärtnern im Kleinformat' von Janit Calvo! In Verbindung mit Bonsai kennt man Miniaturlandschaften ja schon.
Und wenn ich's mir recht überlege, gibt es Anfänge davon auch in meinem Garten: zwei inzwischen ziemlich vermooste, mit uralten Baumwurzeln und Miniaturfarnen, die sich ohne mein Zutun dort angesiedelt haben, bewachsene Mini-Tümpel (mit 'Entengrütze'). Der eine ist das Zuhause eines kleinen Steinjungen, im anderen lebt seit Jahren der Froschkönig zusammen mit einer Sumpfdotterblume. Und in meiner kleinen, idyllischen 'Buddha-Ecke' mit Terracotta-Buddha und sieben Terracotta-Vögelchen sah ein Besucher kürzlich den Heiligen Franz von Assisi. Ich bin gespannt auf das Buch und hüpfe gern in die Lostrommel. Liebe Grüße Edith W.


Herzlichen Glückwunsch, liebe Edith! Sende mir bitte möglichst bald Deine Adresse unter gartenliesel@gmx.net zu, damit sich der Gewinn zu Dir auf den Weg machen kann.

Kommentare:

  1. Liebe Anja !
    Das ist ja ein tolles Teil , genau sowas fehlt bei mir im Garten noch , schon getestet und für gut befunden , was will der Gärtner mehr ;-)))
    Da hüpf ich doch sehr sehr gerne ins Lostöpfchen
    LG Näma

    AntwortenLöschen
  2. Hallo anja,
    da spring ich doch gerne in den lostopf und versuche mein glück. Das ist ja eine richtig tolle sache die elho da hat.
    Gruss angi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anja,
    das tolle Teil würde super auf meinen Balkon passen, der letztes Jahr endlich ein Geländer bekommen hat und nun mit ganz vielen Kräutern, Gemüse und Pflanzen bestückt werden soll, da er richtig viel Platz dafür bietet.
    Ich versuche also gern mein Glück!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Perfekt, .....wer in so einem rauhen Klima lebt wie ich,..... .dann könnte ich endlich auch mal selbst gezogenen Salat genießen!
    Jetzt brauche ich nur noch ein bisserl Glück!
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Ich möchte auch mitmachen. Vielleicht kann ich so mein gartenloses Jahr überbrücken. Mit Mini-Garten.. Ich muss nur gewinnen :)
    VG Julia

    AntwortenLöschen
  6. Also erst mal ein großes Lob an Deinen Sohn,schön wie er so mit Feuereifer bei der Sache ist,man kann ja nicht früh genug damit anfangen und weißt Du was,ich hab mir gestern 2 Rollen von dem Kastanienzaun gekauft den ich jetzt beim neuen Treibhäuschen gesehen habe,lach.Selbstverständlich hüpfe ich auch in das Lostöpfchen obwohl ich ja sehr wenig Glück mit sowas habe,leider.
    LG.Renate ( Woidgarten )

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anja,
    dieser Anzuchttisch wäre genau das RICHTIGE für meinen kleinen Garten!!!!!!!
    Ich hüpfe auch noch schnell in den Lostopf.
    Wünsche Dir noch eine gute neue Woche.

    Herzliche Grüße
    Brigitte aus Heddesheim

    AntwortenLöschen
  8. Hallöchen liebe Anja, süße Bilder zeigst Du mit deinem Sohnemann! Viel Spaß weiterhin beim Gärtnern und dann natürlich beim Ernten! Hab eine schöne Karwoche! Alles Liebe von Susan

    AntwortenLöschen
  9. hallo anja, genau den wollte ich mir gönnen, aber dann blieb es doch....vielleicht, weil ich ihn hier gewinnen könnte?? das wär ja toll!!! also ich bin bei der verlosung dabei, anja

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anja,
    sehr gerne möchte ich an deiner Verlosung teilnehmen.
    Meine Fensterbänke reichen für meine ganzen Anzuchtöpfchen leider nicht mehr aus. Der Anzuchttisch würde mir aus dem Dilemma helfen.
    Liebe Grüße
    Nicole W.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anja,
    das ist ja ein praktischer Pflanztisch von Elho. Für mich ist er wohl ein wenig klein, aber meine 2 Enkel würden sich sicherlich freuen. Sie sind etwa im Alter von deinem Jungen und säen auch jedes Jahr Sonnenblumen und Tomaten oder Radieschen in Töpfen aus. Das wäre sicherlich praktischer mit der Wanne, weil die ausgesäten Pflänzchen nicht so schnell vertrocknen und der Deckel auch Schutz vor Kälte bietet.
    Lg. Ilona

    AntwortenLöschen
  12. Juchu liebe Anja!
    Witzig die Häuser für die Kressehäuschen hatte ich auch ;0) (hab sie auf Instagram gepostet) und daraus schmeckt die Kresse nochmal so gut ;0)
    So eine Anzuchtstation hätte ich gerne, wollen wir uns doch jetzt auch so ein kleines Gemüsebeetchen anlegen. Ich versuch auf alle mein Glück bei der Verlosung !
    Liebe Grüße zu dir
    Ulli

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja mal ein toller Pflanztisch! Da hüpfe ich doch glatt in den Lostopf.....
    Was macht denn eure Baustelle? Ich bin doch so neugierig!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  14. Dann hüpfe ich doch auch mal in den Lostopf. Ich bewundere deinen Sohn. Mit wieviel Engagement er den Tisch bestückt. Selbst bei den Radies ist er sehr gewissenhaft mit der Pillensaat und setz nicht zu dicht. Ich drücke deinem Sohn alle Daumen das er sehr viel Erfolg mit seiner Arbeit hat. Kann man ihn eigentlich irgendwie erwerben? Hätte hier einige Hochbeete und Rabatten die so liebevoll bestückt werden wollen.

    LG aus F-thal von Karina

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Anja,
    das ist ja eine super Sache - so kommt ihr auch an ein bißchen selbstgezogenes Gemüse. Toll, dass dein Sohnemann so begeistert bei der Sache ist. Meinen könnte ich damit jagen. Ich drück euch die Daumen, dass sich alles gut entwickelt!
    In den Lostopf spring ich NICHT, ich hab ja Hochbeete und Gewächshaus und bin auch schon fleißig am Säen.
    Lieben Gruß und eine angenehme kurze Woche wünscht
    Trixi

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Anja, eine wunderbare Verlosung. Da mache ich doch gerne mit und versuche mein Glück.

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Anja,
    da versuche ich doch auch gleich mal mein Glück.
    Liebe Grüße, Vera

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Anja, das wäre genau das Richtige für meine beiden Mädchen. Sie wünschen sich einen eigenen kleinen Garten und der grow table XXL würde gut auf unsere Terrasse passen. Ich versuche mein Glück und hüpfe in den Lostopf. Liebe Grüße aus der Heide Nadine R. :o)

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Anja,
    das wäre doch ein tolles Teil zu Entlastung der Fensterbank und zum Vorziehen von Salat und Gemüse für die Parzelle. Da mache ich sehr gerne mit.
    Lasst Euch die Radieschen schmecken - kann ja nicht mehr lange dauern ;-)
    Viele Grüße Angela

    AntwortenLöschen
  20. Ich habe einen Minihof, der bisher nur mit ein paar Blumentöpfen bestückt ist. Im Sommer steht hier auch schon mal eine Tomatenpflanze, die immer ruckzuck beerntet wird. Ich würde aber sehr gerne meinen beiden kleinen Jungs zeigen, wie Radieschen & Co. tatsächlich wachsen. Also für so einen wunderbaren Anzuchttisch hätte ich auf jeden Fall noch ein Plätzchen übrig.

    Annett S. aus Bonn

    AntwortenLöschen
  21. Na das wäre ein Super-Gärtlein für den Enkel,der könnte auf dem Balkon beackert werden...
    Vielleicht,hoffentlich.... hab ich Glück
    Liebe Grüße JO /R

    AntwortenLöschen
  22. Hallo,
    das ist ja ein super Ding!
    Genau richtig, Tomaten vorzuziehen!!
    Haben will :-))
    Danke für den Post
    Karin

    AntwortenLöschen
  23. Hallo liebe Anja, ich hüpfe auch wieder gerne in den Lostopf, denn was gibt es schöneres und besseres, als das eigene Gemüse zu ziehen. Allein die Vorbereitungen sind mit einer gewissen Vorfreude verbunden und man schaut jeden Tag gespannt nach, ob sich schon was tut. Vielleicht habe ich ja diesmal Glück.......... :-)))) LG, Sugar

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Anja,
    da hätt ich wohl auch nicht nein gesagt, wenn die Firma mich um einen Test gebeten hätte:o) Der sieht ganz praktisch aus. Die Kressehäuschen sind aber auch ganz zauberhaft. Schön, daß dein Sohn schon so ein begeisterter Hobbygärtner ist!
    Viele Grüße
    Kathinka

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Anja,
    meine Mama zieht einige ihrer Tomatenpflänzchen auch in Plastikkästen vor, allerdings sind diese viel kleiner und da sie auf dem Boden stehen muss man sich ständig bücken. Dieser Anzuchttisch erscheint mir viel praktischer, weshalb ich gerne mitmache!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Anja,

    über so einen Tisch würden wir uns auch sehr freuen. Ich habe nämlich auch immer fleißige Helfer bei der Gartenarbeit dabei *grins*
    das wäre optimal!

    LG Elke

    AntwortenLöschen
  27. Hallo, anja,
    na dass ist ja mal eine gute idee, der könnte mir auch gefallen. Also bin ich mit im lostopf. Vielleicht habe ich ja glück :-))))

    LG gartenfrosch

    AntwortenLöschen
  28. Ich mußte schmunzeln, als ich den Anzuchttisch von elho im XXL-Format sah, habe ich mit meinem dreijährigen Enkel am 22.03.15 doch selbst
    Radieschen in einem rechteckigen Plastik-Container ausgesät. Nun schaue ich täglich, ob nicht schon etwas sprießt. Insgesamt stehen bei mir fünf
    schon in die Jahre gekommene Container mit Akeleien (aus England), Jungpflanzen von Lenzrosen, Schnittlauch, Rucula und demnächst hoffentlich
    noch Radieschen. Gern hüpfe ich in den Lostopf. Ich, liebe Anja, bin noch ganz hin und weg über den Gewinn des Buches von Janit Calvo und freue
    mich sehr darüber. Liebe Grüße Edith W.

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Anja,
    da versuche ich doch gleich auch mal mein Glück und hüpfe in den Lostopf. Den tollen Anzuchttisch könnte ich für mein kleines Gärtchen gut gebrauchen.
    Liebe Grüsse, Elisabeth

    AntwortenLöschen
  30. Hallo,
    eine supertolle Idee, meinen Garten auch nutzmäßig auf Vordermann zu bringen.
    Ein Reihenhausbesitzer muss sich ja meist entscheiden...nutz--oder zier---garten..mhh...vielleicht kann ich hiermit beides verbinden...ja, vielleicht habe ich Glück...
    liebste grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  31. Hallo liebe Anja,
    eine tolle Verlosung! Diesen Pflanztisch würde ich sofort meinem Mann zur Verfügung stellen. Er zieht immer Tomaten, Paprika, Pepperonies und Blumen vor, dass dann alles in Töpfen auf der Terrasse gedeihen kann. Aber bevor es soweit ist, stehen hier im Haus überall die Anzuchtschalen und Töpfchen rum... zum davonlaufen!!! So wäre allles schön aufgeräumt und danach könnte er ihn mit Salat bestücken! Hm, das wäre schön!
    Ich nehm Anlauf.....und hüüüpf.....bin ich im Lostöpfchen.
    Ganz herzliche Grüße
    Doris

    AntwortenLöschen
  32. Ich habe dieses Jahr das erste Mal mein Glück mit der Gemüseanzucht versucht und hoffe darauf, dass unser Hochbeet bis Mitte Mai endlich fertig wird. So einen Frühbeet-Anzuchttisch könnte ich aber auch sehr gut gebrauchen. Muss ich mir merken! Oder vielleicht habe ich ja auch ein bisschen Glück :) Vielen Dank für die tolle Gewinnchance.

    Liebe Grüße
    von Franzi

    AntwortenLöschen
  33. Sieht j aecht toll und super praktisch aus! Zudem auch platzsparend =)

    LG aus München

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Anja,
    mit diesem tollen Anzuchttisch wird der Gemüseanbau ja tatsächlich zum Kinderspiel!
    Da hüpfe ich natürlich gerne in den Lostopf.
    Liebe Grüße
    Nicole L. aus Sch.

    AntwortenLöschen
  35. Hallo, um diesen genialen Tisch bin ich letzte Woche schon in Gartenladen gekreist. Dann aber doch seufzend abgebogen und neue Blumenkästen für meine Tochter gekauft. Vielleicht habe ich ja jetzt Glück?
    Herzliche Grüße Ute M.

    AntwortenLöschen
  36. Hallo Anja,
    ich versuche einfach mein Glück ... ist ja einfach zu verführersich das eigene Gemüse in diesem tollen Teil anzubauen ... so, jetzt drück' ich mir mal selbst die Daumen
    Liebe Grüße aus OÖ
    Petra M.

    AntwortenLöschen
  37. Ich bin immer wieder erstaunt, was es alles gibt. Das Teil ist bestimmt ganz praktisch. Meine Radieschen zeigen sich erst ganz zaghaft, aber bei uns ist es nun auch definitiv zu kalt.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  38. Hallo Anja,
    das ist ja eine tolle Sache da würde sich meine 10 jährige Tochter sicherlich auch sehr freuen. Ich hüpfe mal schnell in den Lostopf
    LG Sanni

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Anja,

    na das nenn ich mal eine gelungene Erfindung - Solch ein toller Anzuchttisch wäre genau das Richtige für unseren kleinen Reihenhausgarten, und meine kleine Tochter (10) und ich hätten bestimmt irre Spaß damit.
    Denn noch gibt es in unserem Garten leider kein Gemüse (absoluter Platzmangel!) Aber dies wäre eine Chance - die wir uns nicht entgehen lassen können.
    Alos hüpf ich mal zu den anderen Mädels in den Lostopf .....

    Ganz liebe Grüße
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  40. Hallo Anja, die niedlichen Kressehäuser habe ich gestern auch in der Landidee entdeckt und finde es eine simple und witzige Idee, die ich noch umsetzen werde. Anstelle der fertigen Kunststoffschale kann man auch etwas Frischhaltefolie nehmen. Der Salat ist bei mir schon im Beet . erstmals teste ich das in unserem Garten und bin gespannt, ob ihn die Schnecken verschonen.
    Das kleine Anzucht-Hochbeet ist sehr praktisch, kannte ich so noch gar nicht. Bis da hoch dürften es die Schnecken schwer haben, so dass die Jungpflanzen verschont bleiben :-)

    Ein schönes Osterfest wünscht
    die Füchsin

    AntwortenLöschen
  41. Wow. Was ein tolles Teil. Damit würden endlich meine Minigewächshäuser aus der Küche verschwinden und ich hätte wieder Platz die selbst gezogenen Kräuter auch zu verarbeiten.
    LG
    Lisa

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!