Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Donnerstag, 12. März 2015

Zeig uns Deinen Garten! Heute: Der Garten von Christine



Heute werden alle Rosenfreunde unter Euch einen wahren "Rausch" erleben *lach*. Wir sind nämlich heute zu Gast in einem richtigen Rosengarten, oder - wie Christine ihn selber beschreibt - in ihrem "Hexenrosengarten". Nun will ich Euch aber nicht länger auf die Folter spannen, lest aber zuvor noch, was Christine uns über ihr Gartenreich zu erzählen hat:


"Leider ist unser Garten nicht sehr groß, knapp 350 qm, inklusive Vorgarten. Außerdem wohnen wir am Hang. Als wir in unser Haus einzogen, gab es keinen geraden Quadratmeter auf dem Grundstück. So hatten wir die spannende Aufgabe zu bewältigen, an allen Stellen des Gartens ein Gefälle abzufangen. Ein Rasen, auf dem unsere Jungs Fussball spielen können, stand aber auf der Wunschliste ganz oben. Dafür haben wir das Gelände so modellieren lassen, dass eine entsprechende ebene Fläche im Garten entstand. Mein Mann hat anschließend über 20 Tonnen handverlesene Bruchsteine aus einem nahe gelegenen Steinbruch zu Trockenmauern verbaut. Diese fangen nun alle Gefälle ab und fassen alle  Beete ein. Zusätzlich bilden sie Lebensraum für allerlei Getier und stellen unzählige Pflanzplätzchen für Polsterstauden, Thymiane, Dachwurz (und Rosen...) zur Verfügung.
Wie auf den Bildern zu erkennen ist, spielen heute die Rosen in unserem Garten eine tonangebende Rolle. Das war zunächst eigentlich gar nicht so vorgesehen, aber nachdem das erste liebliche Rosengeschöpf im Garten Einzug gehalten hatte, ging es immer so weiter. Eine Rose nach der anderen kam dazu. Es gibt aber auch zu viele schöne Rosen auf dieser Erde! Außerdem gibt es kaum eine Gartensituation, für die man nicht ein passendes Röslein fände... So wachsen inzwischen über 80 verschiedene Rosen in unserem Garten!
"Je schöner ein Garten ist, desto mehr schöne Plätze für Rosen ergeben sich von selbst."
- Karl Foerster -
Und so freue ich mich schon auf die vielen duftenden Blüten der Rugosa-Rosen-Hecke, die gerade vor der wenig schmucken Ligusterhecke des Nachbarn entsteht...
Der Umwelt zuliebe haben unsere Rosen bisher kein Körnchen Kunstdünger und kein Tröpfchen Spritzmittel zu Gesicht bekommen. Sogar Schneckenkorn wird man bei uns nicht finden...
Mit dem Gedanken an einen eigenen Blog habe ich auch schon gespielt, habe ihn aber bisher noch nicht verwirklicht. Naja, vielleicht gibt es ja bald den Blog vom Hexenrosengarten."




Ich liebe ja die Kronen-Lichtnelke (Vexiernelke) sehr - Ihr auch? Ich habe schon ganz viele Ableger vom letzten Jahr im Garten gefunden und freue mich sehr darüber. Für mich ist dies so eine typische "Oma-Garten-Blume", die mich immer an glückliche Kindertage erinnert...



Bei jedem Foto wird mein Frust größer, weil in unserem Garten so wahnsinnig viel Schatten herrscht ... ich will sie auch - diese wunderschönen pinken Blütenträume!




Schaut mal unten, da kann man erahnen, wie viel Arbeit (und wohl auch Schweiß) Christines Mann in die Gestaltung dieses Hanggrundstückes investiert hat.





Ich weiß natürlich, dass hier ganz viele Rosenliebhaber mitlesen, die wahrscheinlich gerade Schnappatmung bekommen ... genießt es, meine Lieben, demnächst gibt es hier auf diesem Blog (fast) wieder nur Schattenpflanzen zu sehen *lach*...





Nun, ich habe nicht zu viel versprochen, oder? Seid Ihr nicht auch der Meinung, dass dieser Rosentraum ganz dringend und ganz vehement nach einem eigenen Gartenblog verlangt? Also, ich schon! Liebe Christine, zunächst einmal vielen lieben Dank für die Einladung in Deinen wunderschönen Gartentraum, wir haben den Besuch sehr genossen und dazu noch folgende Bitte: Lass uns zukünftig regelmäßig an Deinem "Gartenleben" teilhaben...bitte!

Pst, meine Verlosung läuft immer noch. Wer mag: hier lang....

Kommentare:

  1. Wow! Was für ein herrliches Rosenparadies!
    Vielen Dank für diese wunderschönen sommerlichen Eindrücke an diesem frostigen Morgen (ich muss jetzt gleich Eis kratzen gehen am Auto!)
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  2. ohhhh wie schön - schmacht!
    80 Rosen auf 350qm...
    da bin ich aber neidisch...
    Danke fürs zeigen....
    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein toller Garten! Man kann richtig sehen, wie viel Arbeit und Liebe drinsteckt…!! Lg, Anne

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja ein Hanggrundstück so herzurichten.... Arbeit ohne Ende.... aber was daraus geworden ist, ist ein wahres Rosenparadies!!
    Ganz ganz toll!!!!!
    Ich habe auch ein paar Rosen entdeckt, die noch auf meiner Wunschliste stehen. :-)
    Herzliche Grüße
    Doris

    AntwortenLöschen
  5. Oh, so ein Hanggarten ist immer zusätzlicher Aufwand pur....man wird ja auch nicht jünger...Deshalb Hut ab, liebe Christine, was ihr da Großartiges geleistet habt!!! Deine Rosen sind wunderschön, auch der Hofstaat kann sich sehen lassen! Hab weiter viel Freude in Eurem Paradies. Grüße auch an Deinen Held, Deinen Mann! -und wenn Du einen Blog hast, dann melde dich bei mir!!!! Alles Liebe von Susan

    AntwortenLöschen
  6. Ein Traum!!!!! Es sollte unbedingt einen Blog aus dem Hexenrosengarten geben!!!!! Die Bilder sind einfach traumhaft fotografiert!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  7. Hach, da kommt man ins Schwärmen.........

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin ganz hin und weg von Deinem Rosenparadies,die Hanglage habt Ihr auch ganz gut gemeistert.Ich kann davon auch ein Lied singen hab ja selber so einen Hanggarten.Deine Fotos sind alle traumhaft,da würde ich mich auch wohlfühlen.Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude in Deinem herrlichen Rosengarten.
    LG.Renate ( Woidgarten )

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christine,
    deine Rosen sind TRAUMHAFT;TRAUMHAFT, ich fine keine Worte! Vielen DANK fürs zeigen.

    GLG Brigitte

    AntwortenLöschen
  10. Ein wahres Rosen- und Gartenparadies in deinem Hexenrosengarten!!!.
    Wunderschöne Bilder, die einen zum Träumen bringen.
    Ich würde mich auch über deinen Blog freuen. In deinen Garten schaut man doch sehr gern hinein!!!
    LG aus dem Westmünsterland
    Martina

    AntwortenLöschen
  11. Christines Hexenrosengarten ist wirklich traumhaft schön, für mich ein romantischer Dornröschentraum. Toll, wenn Rosen ohne Kunstdünger und Spritzmittel so gut gedeihen. Ist das nun Hexerei oder ein Wunder oder einfach nur ein grüner (Rosen-) Daumen? Danke fürs Zeigen. Edith W.

    AntwortenLöschen
  12. Ein traumhafter Rosengarten hast du mit deinem Mann geschaffen,ich bin überhaupt nicht neidisch, denn ich weiß sehr wohl welche Arbeit drin steckt. Ich habe mein Rosenbeet stark reduziert und trotzdem ist noch viel Arbeit, weil ich mit anderen Stauden bepflanzt habe. Manchmal träume ich von Anja`s Schattengarten, weil dort die Hortensien so gut gedeihen und bei uns im Alpenvorland meistens die Knospen erfrieren. Daß deine Rosen ohne Kunstdünger auskommen kann ich kaum glauben, da mußt du aber schon ganz gute Erde haben. Ich wünsch dir viel Freude an deinem Garten und warte schon auf deinen Blog.
    Liebe Grüße Ilona

    AntwortenLöschen
  13. Ich liebe Rosen, sie sind meine Lieblingsblumen und ich bin hin und weg von diesem Traum. Liebe Christine, ich schließ mich an, du must unbedingt einen eigenen Blog eröffnen, so dass du alle Phasen deines wunderbaren Gartens zeigen kannst !
    Liebste Grüße zu dir und zur lieben Anja ♥

    AntwortenLöschen
  14. Traumhafte Rosen, ich weiß nun auch, welche ich auf jeden Fall in meinem Garten will. Ich würde mich riesig über mehr vom Hexenrosengarten freuen. Auch vielen Dank an Anja, denn ohne ihren Blog könnte ich nicht in so schönen Gärten spazieren gehen.

    Annett

    AntwortenLöschen
  15. Atemberaubend schön, liebe Christine!
    Bitte schicke mir eine kurze Info, sobald Dein Blog online geht ... :)

    Alles Liebe,
    Petra

    AntwortenLöschen
  16. Vielen, vielen Dank liebe Anja, dass Du meinen Garten auf deinem super Blog vorgestellt hast.
    ICH finde ja die lauschigen schattigen Plätzchen in deinem Garten toll und freue mich schon auf weitere Fotos von deinen "Schattenpflänzchen"!

    Ein herzliches Dankeschön für die vielen lieben Kommentare !!!
    Ich habe mich wirklich SEHR darüber gefreut, denn ein wenig aufgeregt war ich schon, zumal hier schon soo viele tolle Gärten vorgestellt wurden.

    Mehr vom Hexenrosengarten ist jetzt schon in Arbeit...
    Mir fallen ja schon sooo viele Themen ein: (Halb-)schattenverträgliche Rosen, das Geheimnis hinter der "Hexerei" Rosen ohne Chemie, Rezepte mit Rosen und natürlich viele, viele Rosenfotos...ich werde es euch wissen lassen, wenn es losgehen kann!

    Allerliebste rosige Grüße
    Christine


    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Gartenbuddelei-Leser, Hallo Liebe Anja,

    falls Ihr Lust habt, schaut doch mal bei mir vorbei,
    Dazu müsst ihr nur oben auf "Hexenrosengarten" klicken.

    Ihr werdet allerdidngs sehen, dort wartet noch viel Arbeit auf mich *freu*

    Rosige Grüße und einen schönen Sonntag wünsche ich euch Allen!
    Christine aus dem Hexenrosengarten

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!