Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Sonntag, 26. April 2015

Kirschblütenträume

Die Kirschblüte - eine ganz besondere Zeit! Ich freue mich jedes Jahr ganz besonders auf diesen Moment, wenn alles im Garten in einem unglaublich frischen Grün erstrahlt, die Tulpen in Blüte stehen und der Garten nur so strotzt vor lauter Kraft.



Große Büschel herrlich fluffiger Kirschblüten - ein Traum in Rosa. Der ganze Baum ist ein einziges Summen und Brummen - die Bienen sind ganz fleißig.



Diese wunderschönen Blüten habe ich meiner riesigen japanischen Säulenzierkirsche zu verdanken. Der Baum steht leider ganz nah an unserer Hauswand, so dass die eigentliche Blüte inzwischen fast ausschließlich über dem Hausdach zu sehen ist:



Ich habe Euch mal ein Foto von unserem großen Kirschbaum gemacht, der ja im letzten August nach Beschwerden einer Nachbarin beschnitten werden musste. Von dem ehemals üppigen Prachtbaum sind auch in diesem Frühjahr nur die stummen Aststümpfe zu sehen. Blüten gibt es kaum - ich bin gespannt, wie er dann nach dem Blattaustrieb aussehen wird. Leider sind der Schnittaktion auch alle unteren malerischen Äste zum Opfer gefallen. Der gesamte Garten hat dadurch einen völlig neuen Charakter bekommen - glücklich bin ich nicht damit.


Unser neuer Lichtschacht an der Hausseite ist inzwischen fertiggestellt:


 Eingefasst ist der ganze Bereich mit Cortenstahl, der sich noch rostig verfärben wird. Im unteren Teil gibt es eine Kieszone, der Rest ist mit einer kleinen Natursteinmauer abgetrennt und ich habe den schmalen Pflanzstreifen mit einigen weißen Immergrün bepflanzt. Diese werden sicherlich bald malerisch über die Mauer hängen.


Stillleben mit Schubkarren *lach*. Ganz allmählich geht es dem Ende des Bauprojektes entgegen. Aus geplanten 3 bis 4 Wochen sind inzwischen 6 geworden und wir hoffen, dass spätestens am kommenden Donnerstag wieder Ruhe bei uns einkehrt. Dann werden wir erstmal aufräumen, säubern und wieder bestücken müssen. Wie sehr wir uns darauf freuen, endlich unseren Garten wieder für uns zu haben, brauche ich Euch wohl nicht zu erzählen *lach*.


Schaut mal unten: Mein Hopfen hat sich schon wieder fleißig auf den Weg gemacht und erklimmt täglich ein gutes Stück unserer Pergola. Mir gefällt vor allen Dingen der frische Grünton und die hübsche Blattform - ein fröhlicher Anblick.


Vor der Haustür fand ich heute morgen übrigens dieses kleine Häufchen frisches Moos:


Während ich mich noch erstaunt wunderte, flog auch schon ein kleiner Zaunkönig direkt über mir hinweg und ich entdeckte direkt über unserer Eingangstür an unserer Kletterhortensie folgendes kleines Bauwerk:


Hübsch, oder? Bin ja mal gespannt, ob sich Frau Zaunkönigin für dieses Nestchen entscheiden wird. Ihr Männchen fängt nämlich mehrere Nester an, damit sich Madame dann für eines entscheiden kann *lach*. Ich würde mich jedenfalls sehr freuen, wenn diese hübschen kleinen Vögelchen so nah bei uns ihre Jungen aufziehen würden...

Kommentare:

  1. Die Kirschblüten sind ein Traum! Leider haben wir keinen Kirschbaum im Garten, nur Apfel- und Birnbäume... Die blühen auch ganz nett, aber leider nicht in einem so schönen Rosa!
    Schönen Sonntagabend noch!
    Gruß, Heike

    AntwortenLöschen
  2. Na, wie süß ist das denn, liebe Anja! Dann beherbergst Du vielleicht bald ein paar Blaub(r)lütler....Dann drücke ich Dir die Daumen ,dass du bald deinen tollen garten für Dich hast. gerade jetzt, wenn alles am wachsen und gedeihen ist! Aber das Schlimmste habt Ihr überstanden...Hab einen schöne Woche! Alles Liebe von Susan

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Anja,
    ich kann gut verstehen, dass Du wegen deines Kirschbaums etwas traurig bist! Ich schneide auch nicht so gerne radikal und habe dieses Jahr unsere Sträucherreihe ziemlich gestutzt und war darüber zunächst auch etwas traurig. Aber so bekommen meine Rosen dahinter wieder mehr Luft und Licht. Vielleicht findest Du ja jetzt auch ein Plätzchen, das ein wenig sonniger ist und pflanzt Dir zum Trost ein hübsches Röschen. Die halbschattenverträgliche Rosa Mundi (auch Rosa Gallica versicolor) würde farblich sicher gut in dein "Beuteschema" passen....
    Eure Terasse ist schön geworden, vielleicht habt ihr ja am nächtsten langen Wochenende Zeit und Wetter diese genüsslich einzuweihen!
    Eine schöne Woche wünscht Dir Christine aus dem Hexenrosengarten

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anja, dein geschnittener Kirschbaum ist echt zum Heulen. Wobei, es sieht recht Fachmännisch aus, der wird sicher in ein zwei Jahren wieder schön blühen. Hoffentlich! Liebe Grüsse vom Engerain und viel Spass mit deinem Garten, wenn dann mal wieder Ruhe einkehrt! Thomas

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anja!
    Ich mag die Zeit der Kirschblüte auch ganz besonders gerne.
    Da bin ich mal gespannt ob das Paar bei dir in den Wipfeln einzieht. Das wäre einfach zauberhaft!
    Viele Grüße ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anja, so mager wird die Kirschblüte nur im ersten Jahr nach dem Schnitt sein. Danach setzt ja das Blatteachstum ein und ich bin sicher, dass der Baum dann wieder fülliger wirkt. Der neue Sitzplatz ist toll geworden und ich glaube dir, dass du froh bist , wenn alle Gartenarbeiten abgeschlossen sind und dann etwas Ruhe einkehrt. Ich wünsche euch jedenfalls viel Freude mit euren neuen Bauwerken!
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen Anja!
    Die Kirschblüte ist herrlich und die Terrasse toll geworden. Am Schönsten aber finde ich, dass sich ein Zaunkönig entschlossen hat, so nah an eurem Haus sein Nest zu bauen. Wir haben hier auch ein Pärchen, aber so zutraulich sind sie leider nicht,
    GlG
    LiSa

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön deine Bilder! Einen Hopfen möchte ich auch pflanzen. Hast du deinen schon lange? Macht er bei dir denn auch Ausläufer? Vor denen fürchte ich mich ein wenig.
    Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hopfen gefällt mir zwar auch sehr... aber ich habe ihn wieder entfernt, weil er ziemlich wuchert. Auch muss man bedenken, dass die Ranken beim Vorbeigehen unangenehme Striemen auf der Haut hinterlassen können. Also, wenn dann nicht unbedingt an Stellen pflanzen, an denen man oft vorbei geht!
      Ich möchte niemanden vor der Pflanzung abhalten... aber das sind meine Erfahrungen!
      viele Grüße von
      Margit

      Löschen
    2. danke für deine Infos. hmm...

      Löschen
  9. Die Terrasse und der Lichtschacht sind einfach toll geworden!!!! Bis auf die Schubkarren sieht eigentlich nichts mehr nach Baustelle aus! Drücke Euch die Daumen, dass Ihr den Garten bald wieder voll nutzen könnt UND, dass die Zaunkönigin sich für Euer Nest entscheiden wird!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anja, ja ja die lieben Nachbarn. Da könnt ich dir hier auch ein Lied von singen.
    Aber ich denke das dein Baum sich wieder erholen wird.
    Das mit dem Zaunkönig kenn ich. Ich hatte ( hatte) einen Mooskranz an meiner Haus-
    tür hängen. Letzte Woche kam ich morgens raus und das Moos war weg, der Kranz
    hing allein da. Und später sah ich dann das die Vögel ein Nest damit gebaut haben.
    Sogar meine gelbe Filzrose haben sie mitgenommen:):):)
    Gruß aus der Pfalz von Christine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anja,der Kirschbaum schaut doch gar nicht so schlecht aus,er ist sehr schön geschnitten worden und hat bestimmt nächstes Jahr wieder die volle Blüte wie vorher.Von Deiner Baustelle merkt man fast nichts mehr und vor dem langen Wochenende werdet Ihr ja fertig und könnt in den Mai hineinfeiern und Deinen neuen Garten genießen der übrigens sehr schön geworden ist.
    LG.Renate ( Woidgarten )

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Anja, traumhaft schön deine Kirschblütenbilder! Manchmal muss es mit dem Schnitt einfach sein, wenn Bäume und Sträucher einem über den Kopf wachsen - im nächsten Jahr kannst du sicher den üppigen Blütentraum von der neuen Terrasse wunderbar genießen. Übrigens, super die Terrasse mit dem unterschiedlichen Belag, total harmonisch und die halbrunde Treppenanlage ist einfach der Hingucker.
    Einen schönen Tag wünscht dir Marita

    AntwortenLöschen
  13. Schade dass die Kirschblütenzeit nie lange dauert, so eine Pracht müsste man einfach festhalten können.
    Euer gestutzter Baum wird sich nächstes Jahr schon wieder erholen, da bin ich mir ganz sicher! Wenn erst mal das Laub austreibt, sieht man die kahlen Äste auch nicht mehr so wie jetzt noch.

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  14. Ich denek dein Kirschbaumrückschnitt fällt nächstes Jahr kaum noch auf. Deine Bilder sind klasse !!!
    Das Schubkarrentrio ist genaial und Herr Zaubkönig hat dieses Bauwerk sehr schön gemacht *lach*
    Du hälst euns bestimmt auf dem Laufenden, ob dieses Nest das Rennen machte !!
    <3lichste Grüße :O)

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Anja
    Jetzt habe ich gleich eine halbe Stunde auf deinem Blog nachgelesen, bewundert, bestaunt. Ich war ja eine ellenlange Zeit nicht mehr hier ... aber auch nicht anderswo, hoffe aber, dass die Lebensgeister nun wirklich nachhaltig zurückkommen, obwohl ich Gärten nach wie vor nur bestaunen kann - von Werkeln keine Rede ;-)
    Also zuerst mein Kompliment. Da ist aber in den letzten 6 Wochen unheimlich viel gegangen um euer Haus. Aber wenn dann mal alles aufgeräumt ist, macht es doppelt und dreifach Spass und dass ihr euch auf diesen Moment freut, ja das kann ich nur zu gut verstehen. Superschön, was ihr da alles gemacht habt. Gewaltig schön aber auch die Kirschblüte. Ja, es ist jetzt wirklich eine herrliche Zeit. Hm, der geschnittene Baum muss jetzt einfach Zeit haben, sich wieder entfalten zu können. Ich hoffe, er tut es auch wirklich.
    Übrigens, das Projekt "Zeig uns deinen Garten" ist auch genial. Wunderschön, diese verschiedenen Gartenblicke. Ich liebe es!
    Herzliche Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  16. Herrlich ist eure Kirschbaumblüte! Mein Garten ist dafür leider zu klein... Dein Hopfen sieht wirklich gut aus, ich habe mir letztes Jahr auch welchen zugelegt, aber in einen Kübel gepflanzt (soll sich ja ziemlich breit machen) Jetzt hoffe ich, daß er die Sichtschutzwand berankt und das häßliche Regal der Nachbarn, das darüber sichtbar ist. Ein Zaunkönignest ist ja schon eine großartige Sache, hier finden sich eigentlich nur Drosselnester. Bin gespannt, ob Frau Zaunkönigin sich für dieses Nest entscheidet.
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  17. Endlich wieder, liebe Anja, Deine wunderschönen Fotos so, wie ich sie mag! Ja, die Kirschblütenträume...leider sind sie viel zu kurz. Aber zum Glück kann man sie ja verewigen (und mit anderen teilen). Renovieren ist für mich übrigens der blanke Horror. Aber schön ist es bei Euch geworden, also noch schöner! Und ich denke, in ein paar Wochen ist alles vergessen und sieht so aus, als wäre es nie anders gewesen.
    Danke noch für die Übersendung meines Buchgewinns und Deine Zeilen. 'Gärtnern im Kleinformat' von Janit Calvo ist ein richtig 'dicker Schinken' mit schönen Fotos, vielen Anregungen und hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen. LG Edith

    AntwortenLöschen
  18. Die Kirschblüte ist wirklich wunderschön, liebe Anja! Schade, dass dein großer Baum noch nicht so toll aussieht. Ich drück dir die Daumen, dass er bis zum Sommer in saftigem Grün steht.
    Die drei Schubkarren sind ne gute Deko - hihi
    Aber ich kann gut verstehen, dass ihr froh seid, wenn die Bauerei ein Ende hat und ihr euren Garten wieder in Ruhe genießen könnt.
    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  19. Die Kirschblüten sind wirklich traumhaft schön, wir haben bei uns auf dem Campus eine kleine Allee mit ca 70 Bäumen, die für einige Wochen in wunderschönen Blüte standen. Leide habe ich es verpasst eine Foto zu knipsen, sonst hätte ich es hier eingebunden.

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Anja,
    wunderschön ist es schon wieder in deinem Garten!
    Und der Baum wird sicher wieder etwas dichter werden.
    Aber es stimmt schon - es macht einen traurig, wenn
    solche herrlichen Bäume einfach gestutzt werden.
    Ganz viele liebe Sonntagsgrüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!