Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Dienstag, 17. Mai 2016

Das Gartenfotobuch - Eine Buchvorstellung mit Interview und Verlosung

Als ich vor einigen Wochen im Internet auf die Ankündigung einer neuen Buchveröffentlichung stieß, war ich sofort Feuer und Flamme! Das Thema "Fotografie" interessiert mich als Bloggerin natürlich ganz besonders - und das Thema "Gartenfotografie" als Garten-Bloggerin natürlich umso mehr *lach*.

Deswegen freue ich mich auch so, Euch heute das neue Werk "Das Gartenfotobuch - Fotografieren im Wechsel der Jahreszeiten" von Karen Meyer-Rebentisch vorstellen zu dürfen und Euch ein bisschen was über den Inhalt des Buches und meine persönliche Meinung dazu erzählen zu dürfen. 

Fangen wir aber mal ganz von vorne an: Ich selber fotografiere eigentlich erst seit Beginn meines Bloggerlebens wirklich viel und intensiv - das ergibt sich einfach, wenn man seinen Lesern schöne Fotos zu den hoffentlich unterhaltsamen Texten bieten möchte. Zu Beginn meiner Bloggerkarriere habe ich noch mit einer winzigkleinen Digitalkamera fotografiert und mir wenig Gedanken über die Technik gemacht. Dann kam eine Zeit, in der sich mein Mann eine Spiegelreflexkamera zugelegt hat (Ihr seht sie auf den folgenden Fotos - meine eigene Kamera konnte ich ja nicht abbilden - die musste ja die Fotos machen *lach*). Schnell war mir klar: So ein Riesenapparat macht mir keine Freude - viel zu viel Technik, die ich nicht verstand (und auch nicht verstehen wollte), zu schwer, zu aufwändig für schnelle Fotos im eigenen Garten.


Also griff ich wieder zu meiner kleinen Digitalkamera - sehr zum Leidwesen meines Mannes, der in technischen Dingen immer gerne "Up-to-Date" ist. Vor gut zwei Jahren hatte er schließlich eine grandiose Idee - er hat mir zum Geburtstag einfach eine Systemkamera geschenkt - nämlich diese hier - deutlich kleiner als eine Spiegelreflexkamera, aber dafür mit allen technischen Raffinessen ausgestattet. Ich gebe ehrlich zu: alleine die Bedienungsanleitung hat mir die Schweißtropfen auf die Stirn getrieben... Da stand ich nun und machte meine ersten Schritte mit der neuen Kamera - natürlich alles auf "Automatik" eingestellt *lach* - und die Ergebnisse waren trotzdem richtig gut.

Ich lese immer wieder von Euch, dass Euch meine Fotos so gut gefallen - das freut mich natürlich, dahinter steckt aber nicht wirklich viel Ahnung von der Materie :-). Ich bin so eine "Aus-der-Hüfte-Fotografiererin", die mal eben schnell ein paar Fotos macht, ohne sich um Brennweiten, ISO-Einstellungen usw. zu kümmern. Unzählige Bücher habe ich in der Zwischenzeit zum Thema konsumiert, immer leicht überfordert ob der vielen technischen Fachausdrücke.


Da kam mir das Buch von Karen Meyer-Rebentisch natürlich gerade recht! Ein Buch, das sich nur der speziellen Gartenfotografie widmet - herrlich und genau richtig für mich. So war ich doch sehr gespannt, ob mich wieder nur eins dieser technisch-lastigen Bücher erwartete, die ich doch schon zur Genüge kannte. Aber: Weit gefehlt! In diesem Buch geht es natürlich auch um Kameraeinstellungen, technische Grundlagen und Fotobearbeitung, aber in erster Linie geht es darum, dem angehenden (und auch dem fortgeschrittenen) Fotografen ein "Gespür" für die Fotografie zu vermitteln, ihm ein geschultes Auge für gute Perspektiven, das Gefühl für Farben und auch Lichteinfälle zu geben und dem Leser die Möglichkeit zu bieten, mit einem einzigen Foto eine ganze Geschichte zu erzählen.  Das alles mit dem Blick auf den Garten - rund ums Jahr erzählt, denn jede Jahreszeit bietet ganz neue Motive und natürliche Gegebenheiten. Wer kennt nicht die Schwierigkeiten beim Fotografieren des unter einer dicken Schneedecke verborgenen Gartens oder inmitten der knalligen Mittagssonne - auf all diese Themen geht Karen Meyer-Rebentisch in ihrem sehr umfangreich bebilderten Buch ein. 


Unterstützung bekommt sie dabei von insgesamt vier Gastautoren, die sich alle auf ganz unterschiedliche Spezialthemen spezialisiert haben und den Leser damit noch mehr in ganz spezielle Stilrichtungen der Fotografie mitnehmen - da gibt es den Spezialisten für Fotos vom und aus dem Gartenteich, der auch ein Kapitel über Vogelfotografie im eigenen Garten geschrieben hat, die Spezialistin für Blütenaquarelle im Frühlingslicht (mein Highlight - das muss ich unbedingt noch Üben!) und ein Beitrag zum Thema "Blüten abstrakt und im Detail inszenieren". Und wer darf als Gastautor in so einem umfangreichen Buch natürlich nicht fehlen ? Richtig: die liebe Renate Waas vom Genießer-Garten-Blog, die in einem eigenen Kapitel ausführlich über die Fotografie nach Sonnenuntergang berichtet, wenn der Garten zur blauen Stunde in ein ganz zauberhaftes Licht gehüllt ist und mit Lampen und Lichterketten verschönt seinen ganz eigenen Reiz entwickelt.

Ich persönlich habe dieses Buch mit viel Freude gelesen - und das geht mir beileibe nicht bei allen Fotobüchern so *lach*. Ihr möchtet wissen, was ich für mich aus diesem Buch für eine Erkenntnis gezogen habe? Dass ich eigentlich schon ganz viel richtig mache - zumindest was das "Gefühl" fürs Fotografieren angeht - mein Blick fürs perfekte Foto wurde nochmals geschärft und verbessert (ich habe mir zwischendurch sogar die Bedienungsanleitung meiner Kamera dazugeholt, um mal so dies und das auszuprobieren - und das will schon was heißen *lach*).


Ich habe aber auch festgestellt, dass für mich persönlich am Wichtigsten ist, dass mir die Fotografiererei Spaß macht - ich bin nicht so der Typ, der seine Fotosessions bis ins kleinste Detail stundenlang vorbereitet und sich mit einem umfangreichen Equipment auf Fotosafari in den eigenen Garten begibt, um mit Reflektor und Stativ dort stundenlang auszuprobieren, ob ein Foto besser von links oder rechts aufzunehmen ist... Aber die Freude von Karen Meyer-Rebentisch an der Fotografie, die ist ganz klar übergesprungen und hat mich darin bestätigt, dass man mit seinen Bildern wunderschöne Geschichten erzählen kann, die dem Betrachter das Herz aufgehen lassen - und das ist doch das Wichtigste, oder?

Da ich ja bemerkt habe, dass Euch die Interviews mit den jeweiligen Buchautoren so gut gefallen, habe ich natürlich auch die liebe Karen um ein kleines Statement gebeten und sie war so nett und hat mir einige neugierige Fragen zum Buch und zu ihrer Berufung beantwortet. Viel Spaß beim Lesen!


Frage: Liebe Karen, die Idee mit den Gastbeiträgen finde ich richtig gelungen. Wie hast Du die für die einzelnen Fachthemen passenden Gastautoren denn gefunden? Und: Waren gleich alle Feuer und Flamme, über ihr Fachgebiet schreiben zu dürfen?


Zwei Gastautorinnen kenne ich bereits länger durch meine Mitgliedschaft im Forum garten-pur.de. Dort gibt es ein Unterforum Fotografie, in dem wir uns schon seit Jahren austauschen. Und daher weiß ich, dass Birgit Hübner es zu einer großen Meisterschaft bei der Fotografie von Blüten gebracht hat, die wie gemalt wirken. Sie hat sofort zugesagt, als ich sie gefragt habe, ob sie bei meinem Buch mitmachen möchte. Und Renate Waas habe ich gebeten, sich mit ihren Fotos zu beteiligen, die Gärten in der Dämmerung bzw. während der Blauen Stunde zeigen. Es gibt nur wenige, die diese Stimmung so faszinierend schön einfangen können, wie es ihr gelingt. Auch Renate hatte gleich Lust, mit dabei zu sein. Die beiden anderen Gastautoren - Cora Banek und Christoph Robiller - hat mein Lektor vorgeschlagen, sie haben bereits eigene Titel im dpunkt Verlag veröffentlicht. Man kann nicht alles selbst gleichermaßen gut können, und so bin ich sehr froh darüber, mit den Gastautoren fotografische Stile und Themen im Buch zu haben, die ich selbst nicht so perfekt hätte vorstellen können.


Frage: Mich persönlich haben ja die Gastbeiträge von Birgit Hübner (Blütenaquarelle im Frühlingslicht) und von Cora Banek (Blüten abstrakt und im Detail inszenieren) besonders angesprochen - so viel Zartheit und Transparenz spricht aus diesen Bildern - einfach unglaublich. Was sind denn Deine ganz persönlichen Favoriten beim Fotografieren? Gibt es Fotostile, bei denen Dein Herz aufgeht?

Meine größte Leidenschaft gilt der Erntefotografie. Ich baue seit vielen Jahren Obst und Gemüse an und bin natürlich stolz, wenn ich eine gute Ernte habe. So macht es mir großen Spaß, die Ernte zu appetitlichen Stillleben zu arrangieren. Dabei versuche ich möglichst wenig zusätzliche Dekoration dazu zu nehmen, sondern das Obst und Gemüse so zu präsentieren, dass die Ästhetik der natürlichen Farben und Formen zur Geltung kommt. Manchmal nehme ich auch Hände mit aufs Bild, damit erzähle ich dann schon eine kleine Geschichte von der Gartenarbeit.



Frage: Bei mir liegt das Gärtnern und die damit verbundene tiefe Liebe zur Natur ganz klar in den Genen - schon meine Oma und meine Mutter kenne ich praktisch nur mit Harke bewaffnet inmitten ihrer Blumenpracht. Hast Du das "Fotografen-Gen" auch über die Nabelschnur eingesogen?

Nicht ganz, ich habe das Fotografieren als Jugendliche für mich entdeckt. Bis dahin hatte ich viel gemalt und gezeichnet. Aber eigentlich war ich zu ungeduldig dafür. Das Fotografieren passte dann besser für mich. Damals hatte ich ein kleines Schwarz-Weiß-Labor im Keller und habe viele Experimente sowohl bei der Aufnahme wie bei der späteren Entwickung gemacht. Vor acht Jahren habe ich mit der digitalen Fotografie begonnen. Gleich nach der Aufnahme das Ergebnis sehen zu können, hat bei mir nochmal einen ganz großen Lernprozess ermöglicht. Ich habe mir das Ergebnis auf dem Display angeguckt und überlegt, was ich noch ändern oder verbessern will. Mein Lieblingsspruch ist: „Wichtig ist nicht, besser zu sein als andere. Wichtig ist, besser zu sein, als du gestern warst."



Vielen lieben Dank Karen, dass Du uns einen kleinen Einblick in "Deine" Fotografie-Geschichte erlaubt hast.

So, und nun darf natürlich zum Schluss das Highlight nicht fehlen - die Buchverlosung! Ich bin mir sicher, dass besonders die Blogger unter Euch jetzt schon ganz kribbelig werden, denn zusätzlich zu meinem eigenen Exemplar hat mir der dpunkt-Verlag noch ein zweites Exemplar zur Verfügung gestellt, das ich nur zu gerne unter meinen Lesern verlose. 

Wer also demnächst ganz mit ganz viel "Gefühl" in seinem eigenen Gartenreich auf die Suche nach dem perfekten Fotomotiv gehen möchte, der kann mir bis einschließlich zum 23.05.2016 einen Kommentar unter diesem Post hinterlassen und nimmt damit automatisch an der Verlosung des Buches (nicht der abgebildeten Kamera einschließlich Zubehör ;-)) teil.


Die anonymen Leser bitte ich, wenigstens einen Namen oder eine Emailadresse mit anzugeben, damit ich Euch auseinander halten kann.

Nun heißt es nur noch Daumen drücken und rein in die Lostrommel .... viel Glück!

Kommentare:

  1. Ja, die Bilder von meinem Garten schauen doch immer sehr "langweilig" aus. Da würden ein paar Tipps von den Profis wirklich helfen. Vor allem da ich auch keine Lust habe, stundenlang zu probieren.
    Ich würde mich sehr über das Buch freuen.
    Viele Grüße und weiter so!

    AntwortenLöschen
  2. Na, da kann ich aber wirklich nichts anderes tun, als mit in die Lostrommel zu hüpfen! Eine Weiterentwicklung täte mir ganz besonders gut!
    Viele liebe Grüsse, Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anja, das klingt ja wirklich nach einem schönen, interessanten ud hilfreichen Buch für Gartenblogger. Da springe ich gerne in die Lostrommel und hoffe, dass die Glücksfee mir hold ist! ;)
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  4. Ich überlege schon längere Zeit mir ein solches Buch zuzulegen um in meinen Garten auch so schöne Fotos machen zu können.Da passt es ja gerade mit der neuen Verlosung und so spring ich auch noch in die Lostrommel und hoffe auf ein wenig Glück.
    LG.Renate ( Woidgarten )

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Anja, das Buch ist genau mein Ding. Auch ich habe eine Nikon Kamera für meine Gartenfotos geschenkt bekommen und probiere und probiere und probiere. Da wäre das Gartenbuch total hilfreich :-), um endlich auch mal tolle Fotos von meinem Garten zu schiessen. Also hüpfe ich schnell mal mit ins Lostöpfchen :-), LG, Sugar (slindl1708@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  6. Oh wow, dieses Buch würde mir sehr gut gefallen! DA hoffe ich auf mein Glück...

    AntwortenLöschen
  7. Kribbel,kribbel...dieses schöne Buch hätte ich auch sehr gern! Deine Beschreibung hat mich richtig neugierig gemacht. Vielleicht habe ich ja Glück.
    Herzliche Grüße über den Gartenzaun
    Jo

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anja,
    ich freu mich sehr über deinen neuen Post und muss noch einmal in Ruhe wieder kommen um ganz gut lesen zu können,
    gerade habe ich leider zu viel to do im Kopf, aber ich freue mich darauf ihn bald ganz aufnehmen zu können.
    Gerne würde ich mit in deine *Loskiste* hüpfen und vielleicht habe ich ja auch ein wenig Glück.....
    Ganz wunderbar, dass du das Buch vorstellt, ein Interview führst und Teil gibst und zur Krönung noch die Verlosung
    startest, DANKESCHÖN!!!!!
    Ganz liebe Grüße lasse ich hier für dich,
    die monika*

    AntwortenLöschen
  9. Schön auf die Gartenbank flözen und stundenlang in solchen Büchern blättern. So stell ich mir einen wunderbaren Gartentag vor. Vielleicht klappt es ja diesmal.

    AntwortenLöschen
  10. Boah wie schön!
    Ich liebe (no na) meinen Garten und fotographieren ist auch ein Hobby von mir, deshalb vereint dieses Buch alles beides auf perfekte Art und Weise und ich würde mich super super supertoll darüber freuen.
    Daumen drücken!
    Ganz liebe Grüße und mach weiter so, Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Da probiere ich mal wieder mein Glück. Man soll ja nie aufgeben! LG Debby von whitegreyhome

    AntwortenLöschen
  12. Tolles Buch! Ich fotografiere auch viel und drück mir jetzt einfach mal selbst die Daumen! ;-) Viele Grüße, M.J.

    AntwortenLöschen
  13. Eine Nikon habe ich, einen Garten habe ich, nur fehlt mir noch ein wenig (oder besser gesagt ganz viel) know how, um die meine Vorstellungen auf Fotos auch umzusetzen! Das Buch zu besitzen wäre schon schön...

    GLG Britt

    PS: Deine Fotos und Dein wunderschöner Garten sind sehr gelungen!

    AntwortenLöschen
  14. Mir ging es wie dir, nur habe ich noch bis vor kurzem mit so einer kleinen Digicam fotografiert. Die passte immer so gut in die Hosentasche bei der Gartenarbeit und war deshalb sofort griffbereit. Auch fotografiere ich erst bedeutend mehr, seitdem ich blogge. Jetzt bin ich begeistert von meiner neuen, allerdings für die Hosentasche eindeutig zu großen Kamera. seitdem ich für die Blogs fotografiere achte ich etwas mehr auf das, was ich fotografiere und bin immer total begeistert, wenn ich dann professionelle Bilder sehe und mir davon etwas abgucken kann. Deshalb sieht das Buch sehr interessant aus und ist bestimmt bei einem Laien wie mir total hilfreich.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Anja,
    so ein schöner Beitrag über das Fotobuch!
    Ich freue ich sehr, dass es Dir gefällt.
    Viele Grüße von Renate

    ... P.S. ich hab´das Buch natürlich schon :-))

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Anja,

    Von diesem Buch habe ich schon irgendwo gelesen, war mir dann aber nicht so sicher, ob es etwas für mich ist. Du hast mich überzeugt;-)und so hüpfe ich gerne in Dein Lostöpfchen.

    Lieber Gruss

    Franziska aus der Schweiz

    AntwortenLöschen
  17. Was für tolle Einblicke.....gerne hüpfe ich in dein Lostöpfchen.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  18. In all meinen Bloggerjahren ist es mir nie so richtig gelungen, meinen Garten fotografisch schön darzustellen. Allein die Detailaufnahmen gefallen mir, doch es bleibt immer der Wunsch, das große Ganze mal ansprechend in Pixel zu bannen.
    Daher würde ich mich sehr über das Buch freuen und hüpfe mal mitten in den Lostopf hinein.

    Viele Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  19. Oh, ich fotografiere so gern. Auch in meinem kleinen Garten, aber meine Fotos sind noch verbesserungswürdig. Dazu würden die Anregungen und Tips aus dem Buch bestimmt hilfreich sein....und so spring ich doch mal ganz schnell in den Lostopf.

    Viele Grüße
    Jacqueline M.

    AntwortenLöschen
  20. Und hops, hinein in den lostopf. Danke Anja das du uns die Chance dazu gibst. Ich selbst geh unheimlich gerne mit meiner Kamera durch meinen Garten. Zurück am PC bin ich oft enttäuscht von den Bildern hatte ich mir irgendwie anders schöner vorgestellt. Natürlich sind mir gute Fotos auf meinem Blog wichtig,drum muss ich viel üben und ausprobieren. Perfekt wäre es mit diesem Buch. Vielleicht hab ich Glück.
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  21. Was für ein interessantes Buch! Garten und Nikon sind bei mir schon vorhanden. Aber mit den Einstellungen tue ich mich oft schwer. Da geht
    bestimmt noch mehr:) LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  22. Wow, was für ein wundervolles Buch. Allein die Fotos der Fotos sind schon so ansprechend!
    An manchen Tagen gelingen meine Bilder richtig gut, und manchmal da seh ich es wie schön es ist - doch auf dem Foto kommt es einfach nicht rüber.

    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  23. Hallo,
    oh - das würde meiner Schwester sicher gut gefallen. Sie ist mit einem schönen Garten und einer guten Kamera ausgestattet:).

    Danke für die schöne Verlosung!
    Lg, Juliana
    (lulu-kraus@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  24. was für eine wundervolle Buchpräsentation.
    Genau das richtige für eine Natur - Verrückte ;0) wie mich.
    Da hüpf ich noch schnell mit in den Lostopf und Daumen drück.
    Die Fotos sind ein Highlight und lassen Garten / Naturfreunde
    das Herzerl höher schlagen.
    Liebe Maigrüße,Moni

    AntwortenLöschen
  25. Hallo liebe Anja,

    verbessern kann man seinen Blick und Einstellungen immer....so oder so (lach).
    Ich hüpfe mit in die Verlosung, weil ich mit meiner Nikon ebnfalls immer mehr machen möchte.
    Vielen lieben Dank für die Einblicke ins Buch,

    Claudia

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Anja,

    Du stellst aber auch ein schönes Buch nach dem nächsten vor. Da bekommt man direkt Lust sofort die Spiegelreflexkamera auszupacken und loszufotorafieren... wenn bloss das Wetter mal ein bischen frühlingshafter werden würde.
    So und nun ab ins Lostöpfchen und Daumen gedrückt halten :)

    LG und einen schönen Tag!
    Nicky

    AntwortenLöschen
  27. Danke für diese liebevolle Buchvorstellung - das Buch hätte ich wirklich auch gerne :-)

    AntwortenLöschen
  28. Das ist ja witzig, ich hatte vor ein paar Tagen eine Email in meinem Fach, wo ColorFoto gerade das Praxis Sonderheft Gärten perfekt fotografieren vorstellte. Und nun kommst Du mit einem tollen Buch. Da probiere ich doch erst einmal hier mein Glück mit dem tollen Buch.
    Liebe Grüße,
    Annett S. aus Bonn

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Anja,
    zu gerne würde ich dieses Buch gewinnen, ist doch genau mein Thema! Macht aber nichts, falls ich nicht gewinne, wird es gekauft. Ich hatte das Buch schon in einem anderen Blog gesehen und bin ganz entzückt. Vor allem, weil ich auch so gerne aus der Hüfte fotografiere. Dabei hat mir eine andere Gartenfotografin mal in ihrem Vortrag geraten, das eben nicht zu tun, sondern sich mehr Zeit zu nehmen. Immerhin schleppe ich wie Dein Mann mit der Nikon rum. 2 meiner Blogbeiträge befassen sich schon mit dem Thema Fotografie und der D-Punkt-Verlag kommt auch vor :-)
    Link für evtl. Interessierte
    http://allegriaslandhaus.blogspot.de/2016/03/vom-auslichten-und-ablichten.html
    und
    http://allegriaslandhaus.blogspot.de/2016/02/bessere-gartenfotografie-dank-marion.html
    Viele Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  30. Also ich sag mal...ich bin die Gärtnerin und mein Schwiegersohn der "Knipser"... ich schenk ihm das Buch und er nimmt gekonnt meinen Garten aufs Korn...das wär ein Deal:
    LG JO
    ( hannl ät web punkt de )

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Anja,
    schon lange lese ich Deinen Blog und bin hin und weg! Jetzt aber schreibe ich Dir mal, weil ich dieses Fotobuch gewinnen möchte*lach* Meinen und andere Gärten Garten zu fotografieren ist mir das Liebste, leider noch ohne tolle Kamera. Das möchte ich lernen. Liebe Grüße aus dem schönen Münsterland, mach weiter so!

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Anja,
    wie du sagst, bin ich tatsächlich kribbelig, und hätte dieses Buch unglaublich gerne für meine Gärtner Teepause.
    Seit März bin ich auch unter die Gartenblogger gegangen. Mit Leib und Seele natürlich und wie oben schon mal erwähnt ist das alles bei mir über meine liebe Grossmutter in den Genen verankert.
    Herzlichst
    Daniela

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Anja,
    oh da mache ich sehr gerne mit und wenn das Glück mir hold ist, freue ich mich auf schöne Lesemomente und viel Inspiration.
    LG Rosie aus dem Königreich

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Anja,
    was gibt es schöners als Mutterboden unter den Nägeln und das Foto, was den Erfolg der Wühlerei festhält. Das Buch wäre eine perfekte Ergänzung für mein Werkeln, also ab in den Lostopf.
    LG von der Oasengärtnerin Nicola

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Anja,
    deinen Post habe ich mit großem Interesse gelesen (so wie alle deine Beiträge). Gerne hüpfe ich in deinen Lostopf mit rein.
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Anja,
    ein sehr schönes Buch ,dann versuche ich mein Glück auch !
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  37. Hallo Anja,
    ein sehr schönes Buch. Ach wäre es nur mein...
    LG
    fleur 14

    AntwortenLöschen
  38. Hallo Anja,
    deine Buchvorstellung spricht mich sehr an. Ich würde zu gerne selbst im Buch blättern.
    Liebe Grüße
    Elke aus dem Münsterland

    AntwortenLöschen
  39. Hallo Anja,
    ich verfolge diesen Blog bereits längere Zeit.Immer wieder tolle Fotos.
    Selber sammle ich Hostas seit 5 Jahren und möchte sie endlich richtig ablichten.
    Eine Spiegelreflex ist bereits angeschafft. Nun fehlt "nur" noch das Hintergrundwissen.
    Dieses tolle Buch wäre jetzt das richtige.
    LG Reinhild aus dem Münsterland

    AntwortenLöschen
  40. Klasse, dass es mal ein Buch speziell für Gartenfotografie gibt !
    Danke auch für alle anderen Buchempfehlungen . Ist prima & hat mir beim Bücherkauf schon sehr geholfen !
    Viele Gruesse

    Dani66 aus Hessen

    AntwortenLöschen
  41. Hallo Anja,
    auch ich hüpfe noch schnell ins Lostöpfchen hinein. Das Buch interessiert mich sehr. Zu gerne würde ich meinen Garten besser ins rechte Licht setzen und brauche diese Tipps aus dem Buch dringend.
    Liebe Grüße von Martina aus dem Westmünsterland

    AntwortenLöschen
  42. Hallo Anja,
    ich hab mich bei der Beschreibung deiner Fotografie- Vorgehensweise absolut angesprochen gefühlt!
    Ich fotografiere gern, hab scheinbar auch ein Auge für das Motiv, allerdings trotzdem das Gefühl mir fehlt der Background.
    Hab schon überlegt 'nen Fotokurs zu machen... aber Lust auf so technisches hab ich eigentlich gar nicht ;-)
    Das Buch scheint da noch einiges an Input parat zu haben was die Hobby-Gartenfotografie optimieren könnte....
    Vielleicht ist mir das Glück hold....?
    Aber so oder so ist es ein toller Beitrag!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  43. Hallo Anja,
    auch ich würde mich über ein so tolles Fotobuch freuen! Darum versuche ich einfach mal mein Glück.
    Lieben Gruß von Anja aus Weyhe

    AntwortenLöschen
  44. Hallo,
    wer in seinen Garten und die Natur generell verliebt ist, möchte dies auch gerne im Bild festhalten. So geschieht das nicht nur beim eigenen Garten im Jahreslauf sondern auch bei Ausflügen z.B. ins Rosendorf Steinfurth. Leider sind die Fotos der Wildvogelfütterung im letzten Winter viel zu unscharf, sicher wegen dem fehlenden Tageslicht und Fotos vom beleuchteten Garten oder Feuerwerken und ähnlichem gelingen mir noch weniger. Da wäre dieses Buch sicher eine prima Hilfe, denn mit den trockenen Bedienungsanleitungen beschäftigt man sich eher ungern. Also hüpfe ich in den Lostopf und hoffe, dass der Mai noch ein wahrer Wonnemonat für mich wird.
    Liebe Grüße
    Petra H. (Labrador40850918@aol.com)

    AntwortenLöschen
  45. So ein Buch zur Anleitung besserer Fotos könnte auch mir nicht schaden.
    Schönen Sonntag wünsche ich
    Ilona

    AntwortenLöschen
  46. Hallo,
    es ist mit Sicherheit ein wertvolles Buch, vor allem für die, die gerne fotografieren. Ich habe bereits mir eine Spiegelreflexkamera gekauft und werde gerne noch dazu lernen. Vielleicht habe ich diesmal ein bisschen Glück...
    Danke für Deine tolle Buchtipps.
    Gartenfee

    AntwortenLöschen
  47. Och ja, so ein Buch würde mir auch gefallen...und den Link zur Systemkamera habe ich mir auch mal abgespeichert :-)
    Liebe Grüße von Heike aus der Südheide!

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Anja,
    als ich diese Woche in der Buchhandlung dieses Buch entdeckte, war ich stark versucht, es mitzunehmen.
    Habe mich dann aber auf den geplanten Einkauf eines Geschenks beschränkt.
    Wenn ich es aber nun doch bei Dir gewinnen könnte, würde mich das unbändig freuen !
    Nochmals liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  49. Das Buch würde mir gefallen, aber danke auch für den Link zu deiner Kamera. Ich bin mit meiner kleinen Kompaktkamera mittlerweile unzufrieden (alt ist sie auch...) und liebäugele mit einer neuen.

    Liebe Grüße,
    Katharina aus Freiburg

    AntwortenLöschen
  50. Hallo Anja,
    ich bin schon lange eine begeisterte Leserin Deines schönen Blogs.
    Heute versuche ich mein Glück und hüpfe ins Lostöpfchen hinein.
    Liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  51. Liebe Anja,
    einen wunderschönen Blog hast Du!
    Ich bin durch die liebe Monika, die dieses tolle Buch bei Dir gewonnen hat, zu Deinem Blog gestossen und habe mich gleich einmal niedergelassen !Hier gibt es soviel Schönes zu sehen!
    Hab einen wunderschönen Tag! Ich komme sicher bald wieder und bringe viel Zeit zum stöbern mit :O)
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!