Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Sonntag, 26. März 2017

Laubenpieper - Wo das wahre Leben tobt - Eine Buchvorstellung mit Verlosung


Heute machen wir das mal ganz anders! Heute stelle ich Euch nämlich ein "Garten"buch vor, das ganz ohne Bilder auskommt. Wie das geht? Ganz einfach: Es handelt sich um einen Roman, witzig und spritzig an vielen Stellen - und nachdenklich und spannend an anderen.


Und weil das ja hier - auch - ein Fotoblog ist, lasse ich Euch natürlich nicht nur mit Fotos von bedruckten Seiten zurück, sondern zeige Euch neben meinen Einschätzungen zu dem Buch auch meinen sprießenden und grünenden Frühlingsgarten - ist das ein Deal?



Denn in meinem Garten hat sich in den letzten Wochen so einiges getan - der Sonne sei Dank (und natürlich meiner vielen, vielen Stunden Arbeitseinsatz *lach*). Jetzt zahlt es sich aus, wenn man schon fleißig den alten Winterstaub weggekehrt, die Stauden gestutzt, alle Pflanzen gedüngt und neue Frühlingsblüher gepflanzt hat.


Deswegen heute hier: frische Frühlingsfarben, sprießendes Grün, zwitschernde Vögel, die schon fleißig ihre Nester bauen oder sogar schon mit der Brutaufzucht begonnen haben. Und dazu noch ein lustiges Buch über die Irrungen und Wirrungen eines Schrebergarten-Neubesitzers - hört sich doch gut an, oder?


Und einen Roman, in dem wir Hobbygärtner uns an vielen Ecken wiedererkennen, können wir doch für kleine Gartenarbeits-Pausen auf der Liege im Schatten immer gebrauchen, oder? Dazu eine Tasse Tee, ein wenig Gebäck und schon kann es losgehen mit der Geschichte von Robert, der sich zusammen mit seiner Freundin Sabine plötzlich als Schrebergarten-Neubesitzer wiederfindet - wie es dazu gekommen ist? Das weiß Robert später wohl selber nicht mehr so genau. Seine Vorstellungen von einem Garten sind allerdings einfach: ein Teich, schöne Blumen, ein schattiges Plätzchen und viel Entspannung. Vor allen Dingen die Entspannung steht bei Robert ganz hoch im Kurs.



Schnell muss er zusammen mit Sabine allerdings ernüchtert feststellen, dass das Leben in einer Schrebergarten-Kolonie nicht so sorglos und entspannend ist, wie sie sich das vorgestellt haben. Neben den ungewohnten und teilweise sehr skurilen Nachbarn sehen die beiden sich plötzlich mit harter Knochenarbeit, hohen Investitionskosten und gärtnerischen Misserfolgen konfrontiert, die so nicht auf ihrem Plan vom erholsamen Gartenprojekt standen.


Und dann gibt es da noch Yvonne, die heiße Blondine aus Nachbars Garten, die für reichlich Stress zwischen den neuen Gartenbesitzern führt.


Das so ein Schrebergarten-Leben aber nicht nur aus Verpflichtungen, Vorschriften und Gemeinschaftsarbeit besteht, erfahren Robert und Sabine ganz nebenbei natürlich auch: Da gibt es ausschweifende Feste, einen seltsamen Türken, fulminante Maulwurfsjagden und einen japanischen Zen-Garten inmitten der Laubenkolonie. Der Leser gerät schnell hinein in das wahre Leben in so einer zusammengewürfelten Gemeinschaft, lernt die unterschiedlichsten Charaktere kennen, und erkennt sich immer auch ein wenig selbst, wenn Sabine und Robert blauäugig an die Planung ihrer Gartenprojekte herangehen. Da kann sich der geneigte Schon-viele-Jahre-als-Gärtner-auf-dem-Buckel-Leser häufig ein gehässiges Grinsen nicht verkneifen, wenn Robert versucht, dem grünen Chaos sein erstes Gemüsebeet abzuringen oder sich die zunächst ganz ansehnliche Laube als reiner Schrotthaufen erweist. Aber auch die ernsten Seiten des Schrebergarten-Daseins kommen nicht zu kurz - denn auch hier rollen irgendwann die Bagger heran und bedrohen die Kolonie und damit die Gärten der Menschen, die einem im Laufe der Geschichte ans Herz gewachsen sind.


Dem Autor Martin Demmler gelingt es mit Bravour, uns mit seinem Buch "Laubenpieper - Wo das wahre Leben tobt" in die bunte Welt des Schrebergarten-Daseins zu entführen - ein  lustiges und zugleich nachdenklich stimmendes Werk, das mir so manche Pause zwischen den Arbeitseinsätzen im Frühlingsgarten versüßt hat. Umso mehr freue ich mich, dass ich eine Ausgabe des Buches aus dem Pro-Talk-Verlag unter meinen Leserinnen und Lesern verlosen darf.


Was Ihr dafür tun müsst? Hinterlasst mir bis einschließlich zum 31.03.2017 einen Kommentar unter diesem Post und schon seid Ihr bei der Verlosung dabei. Die anonymen Leserinnen und Leser unter Euch bitte ich - wie immer - wenigstens einen Namen, ein Namenskürzel oder eine Email-Adresse zu hinterlassen. Und nun wünsche ich Euch ganz viel Glück und hoffe, Euch hat der kleine Rundgang durch meinen Frühlingsgarten gefallen.....



Mit diesem Beitrag nehme ich übrigens an der Garten-Link-Party von Maries Blog Von-Tag-zu-Tag teil:



Sechs weitere tolle Blogs machen übrigens mit bei dieser tollen Frühlingsaktion. Klickt Euch doch mal durch!

Ines von Eclectic Hamilton
Kathrin von Topfgartenwelt
Susan von Mein Gartenglück
Katharina von Kleingartentraum
Petra von Mami Made it
Marie von Tag zu Tag

Kommentare:

  1. Genau dieses Buch habe ich gerade gestern beim Stöbern durch die neuen Romane mit Stichwort Garten, Gärtnern etc. entdeckt. Dabei ist mir beim Lesen der Beschreibung nicht richtig klar geworden, ob es eigentlich ein Erfahrungsbericht oder doch ein Roman ist. Jetzt weiss ich mehr - Danke für die Vorstellung! GlG Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Einfach toll was der Frühling so alles an den Tag bringt.
    Grüsse von Erika

    AntwortenLöschen
  3. Ich geh jetzt in meinen Frühlingsgarten....und möchte gern das Buch gewinnen
    LG JO
    ( hannl ät web punkt de )

    AntwortenLöschen
  4. Kurz und knapp, ich würde mich riesig über diesen Gewinn freuen.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anja,
    wenn ich das Buch gewinnen würde, wäre bei mir die Freude sehr groß.
    Denn unsere Tochter und ihr Mann haben seit kurzem einen Schrebergarten und sie hat Anfang April ihren 40. Geburtstag. Ein schöner Roman für die Pausen zwischendurch.
    Liebe Grüße von Anke S.

    AntwortenLöschen
  6. als Leseratte und Gartenfreundin würde ich mich sehr über den Gewinn freuen.
    Liebe Grüße
    Anne
    mail: duchesse@t-online.de

    AntwortenLöschen
  7. Ui das würde meiner Frau gefallen

    AntwortenLöschen
  8. Wir haben zwar keinen Schrebergarten, aber das Buch würde mich sehr interessieren. Deine Fotos finde ich wie immer sehr inspirierend - ich habe noch eine Menge alte Schlüssel, so einen Schlüsselring werde ich auch demnächst draußen dekorieren.

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Bin gerade dabei unseren Garten aufzuhübschen und da wäre das Buch ein Gewinn.
    Lg Sylvia

    AntwortenLöschen

  10. Das ist ein toller Preis und eine schöne Aktion. Vielen lieben Dank dafür. Ich mache sehr gerne mit und wünsche allen viel Glück!!
    lg rockstar84@gmx.de

    AntwortenLöschen
  11. was für eine tolle Vorstellung.....Gefällt mir super gut liebe Anja.
    Am liebsten möchte man jetzt sofort loslesen.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  12. Scheint ein lustiges Buch zu sein. Es erinnert mich - ganz aktuell - an mich und meine Nachbarn, die - letztes Jahr ein Haus gebaut - gerade versuchen ihren Garten anzulegen. Und auf der anderen Seite des Zaunes können sie meinen blühenden Garten sehen.
    Tja, ist nicht so einfach mit der Gärtnerei, wenn man noch in den Startlöchern steht. Davon kann wohl jeder Gärtner ein Liedchen singen.
    Aber schön gepflegt sieht dein eigener Garten gerade aus, liebe Anja!
    Grüße von Sigrid

    AntwortenLöschen
  13. Hallo is super mit dem Garten komme ich nie zurecht , is ja mein erster
    eine schöne zeit
    stefan

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Anja,
    danke für die Buchvorstellung!
    Klingt nach einem unterhaltsamen Roman, den man gerne im Garten liest.
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Anja,
    das Buch hört sich lustig an, da macht das lesen bestimmt Spaß!
    Ja und mit dem Garten ist das so eine Sache...
    Ich hatte 20 Jahre einen Balkon und jetzt seid drei Jahren einen Garten...
    Liebe Grüße
    von einer stillen Leserin
    Geli

    AntwortenLöschen
  16. Moin Anja, deine Buchbeschreibung liest sich ja interessant! Schließlich sind wir auch Laubenpieper, und deswegen wirf meinen Namen bitte auch mit in deinen Lostopf!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Anja,
    das Buch scheint sehr lustig zu sein, genau das richtige es sich
    im Garten gemüdlich zu machen und zu Lesen. Wie es im Schrebergarten
    so abgeht ;) Deine Gardenbilder sind wieder sehr schön.
    Ich versuche mal mein Glück und hüpfe ins Lostöpfchen.
    Liebe ♥liche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  18. Huhu,

    da versuche ich super gern mein Glück :)

    Ich wünsche noch einen schönen Abend :)

    Liebe Grüße Sinni
    musicstylegirl(at)web.de

    AntwortenLöschen
  19. Moin,
    das scheint ein tolles Buch zu sein deine Bilder machen Lust auf mehr. Da ich noch auf der Wartliste für einen Garten bin könnte man so schon mal träumen was so alles möglich ist.
    Vielleicht ist die Losfee mir ja hold.
    Einen schönen Gartentag wünsche ich.
    Gruß Ulrike

    AntwortenLöschen
  20. Hallo liebe Anja, auch ich werde wieder mein Glück versuchen und hüpfe noch schnell mit ins Lostöpfchen, denn ich liebe jede Art von Gartenbüchern, weil man immer tolle Anregungen und Tipps findet :-) Herzlichst, Sugar (slindl1708@gmx.de)

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!