Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Sonntag, 14. Mai 2017

Von Hasenglöckchen, Instagram und Gewinnern


Was für ein traumhaftes Wochenende, nicht wahr?
Hier hat endlich die Sonne mal wieder die Oberhand gewonnen und ich konnte schon so Einiges in meinem Garten erledigen - nur beim Buchsschnitt fahre ich noch mit angezogener Handbremse *lach*. Da kommt im Moment noch sehr wenig Elan meinerseits auf....


Heute möchte ich Euch meine Hasenglöckchen (Hyacinthoides) zeigen - diese zarten und hübschen Blümchen sind eine Pflanzengattung innerhalb der Spargelgewächse. Es gibt zwei verschiedene Hasenglöckchen im Handel, nämlich das Spanische Hasenglöckchen und das Atlantische Hasenglöckchen. Sie unterscheiden sich in Größe und Blütezeit voneinander. Das Spanische Hasenglöckchen blüht blau von Mai bis Juni und das Atlantische Hasenglöckchen gibt es in weiß, rosa und blau mit einer Blütezeit von April bis Mai. Beide lieben halbschattige bis schattige Standorte und sind wunderhübsche Hingucker, wo auch immer man sie platziert. Bei mir sind sogar alle drei Farben des Atlantischen Hasenglöckchens vertreten!


Ihre dichten Blatthorste sehen auch schon ohne Blüten einfach zauberhaft aus, aber wenn sich dann ihre kleinen, zarten Glöckchen der Reihe nach öffnen, bin ich jedes Mal wieder froh, vor mehreren Jahren einige der kleinen Zwiebelchen aus dem Garten meiner Mutter mit in meinen Garten genommen zu haben.


Seitdem haben sich diese wunderschönen und zähen kleinen Geschöpfe wie wild ausgebreitet, denn gerade das Atlantische Hasenglöckchen eignet sich hervorragend zum Verwildern. Aber natürlich sehen ihre zarten Blütenstängel auch in der Vase ganz bezaubernd aus - auch wenn es mir immer sehr schwer fällt, auch nur wenige Blütenstände abzuschneiden *lach*.


Noch ein Hinweis in eigener Sache: seit einigen Wochen bin ich übrigens auch auf Instagram vertreten - wer mag, kann mir dort gerne folgen. Ehrlicherweise muss ich allerdings sagen, dass der Hype, der um Instagram entstanden ist, bei mir nicht eingezogen ist *lach*. Ich bin wohl doch eine Vollblut-Bloggerin - aber so zwischendurch ist es natürlich nett, spontane Fotos zu zeigen, die es so vielleicht nicht auf den Blog geschafft hätten...

Zu guter Letzt freue ich mich, Euch heute die glückliche Gewinnerin meiner letzten Verlosung zu verkünden. Das wunderschöne schwedische Vogelhäuschen von Wildlife Garden hat die liebe Wiebke mit folgendem Kommentar gewonnen:

Hallo Anja,
die kleine Villa passt ja wirklich perfekt!!
Ich liebe Rotkehlchen auch sehr.
Leider brüten sie bei uns im Garten (noch) nicht. Kleiber, Spatzen, Meisen und Amseln brüten bei uns auch in diversen Nistkästen und in der Hecke.
So eine kleine Villa würde ich aber noch gut unterbekommen.
Deshalb hüpfe ich noch in den Lostopf.
Vielen Dank und einen guten Start in die neue Woche.
Liebe Grüße von
Wiebke
aus Kassel



Liebe Wiebke, herzlichen Glückwunsch! Bitte sende mir doch Deine Adresse unter 
mail-an-gartenbuddelei@gmx.de zu, dann macht sich das traumhafte Holzvogelhaus ganz schnell auf den Weg in Deinen Garten und zu Deinen Piepmätzen!
Schönen Muttertags-Sonntag noch!

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch an Wiebke und viel Spaß mit der Vogelvilla!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Die Hasenglöckchen wollten bei mir nicht und haben sich wieder verabschiedet!
    Herzlichen Glückwunsch an Wiebke!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  3. Hasenglöckchen habe ich erstem letzten Jahr neu entdeckt, habe im letzten Jahr von einer Freundin welche geschenkt bekommen. Leider blühen sie noch nicht, ob das in diesem Jahr wohl noch was wird?
    Mara-Tiziana

    Mara-Tiziana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anja,
    Hasenglöckchen mag ich sehr. Sie wachsen auch bei uns im Garten. Schöne Bilder.
    Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerin.
    Eine schöne Woche
    Loretta

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anja,
    ich bin etwas sprachlos!! Nun bin ich doch erst seit kurzem bei Dir zu Gast - und schwupp's gewonnen.
    Ich freue mich sehr über die Vogelvilla. Letzte Woche ist beim Gewitter einer unserer Nistkästen abgestürzt (unbewohnt), so kann die Villa jetzt diesen Platz einnehmen.

    Hasenglöckchen haben wir auch im Garten. Ich habe sie allerdings noch nie für die Vase geschnitten.

    Viele liebe Grüße und vielen Dank (Adresse kommt per mail)
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  6. So schöne Bilder. :-)
    Mit Hasenglöckchen hatte ich bisher kein Glück. Vielleicht sollte ich es nochmal versuchen.
    Herzliche Grüße
    Mara

    AntwortenLöschen
  7. Wow Hasenglöckchen kannte ich bisher noch nicht, die sehen ja toll aus!

    Liebe Grüße
    von Jay Jay

    AntwortenLöschen
  8. Die Hasenglöckchen sind ja allerliebst!
    Herzlichen Glückwunsch an die glückliche Gewinnerin, mögen bald Vögelein einziehen in die herrliche Villa!
    Ich wünsche Dir noch einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Anja,
    deine Hasenglöckchen sehen aber zauberhaft aus, so zart und filigran. Ich kannte diese schönen Blümchen noch gar nicht. Deshalb freue ich mich sehr über deine detaillierte Beschreibung des Hasenglöckchens. Vielen Dank dafür! :-)
    Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerin des tollen Vogelhäuschens und viele liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  10. Hallo und viele Grüße.
    Danke für den schönen Beitrag über die Hasenglöckchen. Nun weiß ich endlich, wie die kleinen Schönheiten in meinem Garten heißen. Ich habe sie auch in den drei Farben und mich an ihnen jedes Jahr erfreut. Nun , wo sie einen Namen haben um so mehr.
    Ich habe auch die Fotos, wo man den ganzen Garten sieht mit Interesse angeschaut. Sehr schöne Fotos. Mich interessiert das Thema Beetumrandung sehr und deshalb die Frage. Sind die Steine einbetoniert, damit die Ritzen sauber bleiben? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
    Viele Grüße und ich komme wieder...
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina, danke für Deine nette Nachricht! Die Kantensteine sind - wenn ich das richtig weiß - nicht einbetoniert, sondern liegen einfach so im Erdreich. Einmal im Jahren schneide ich mit einem Messer die Rasenkanten nach und ziehe dabei auch eventuell in die Ritzen gewachsenes Gras mit raus. Das reicht völlig aus. Einbetonieren möchte ich die Steine auch deswegen nicht, weil man so jederzeit mal was an der Beetform verändern kann - sind die Dinger einbetoniert, geht das leider nicht mehr....
      Liebe Grüße
      Anja

      Löschen
  11. Hasenglöckchen, hab ich ehrlich noch nie gesehen.
    Aber sie sind wunderschön. Vor allem die in rosa.
    Pflanzt man diese auch im Herbst, so wie andere Zwiebelgewächse?
    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  12. So beautiful! Would love to visit that place...
    Have a great weekend now.
    Love from Titti

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!