Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Sonntag, 13. September 2009

Schatten

Nun merkt man es doch deutlich, denn die Schatten werden länger, die Blätter fallen, die Temperaturen sinken nachts schon wieder deutlich ... der Herbst kündigt sich an. Obwohl ich immer auch ein wenig wehmütig bin, wenn die so lange herbeigesehnte Gartenzeit ihrem Ende entgegengeht, so freue ich mich doch auch auf diese besondere Phase, wenn die Sonne so wunderschöne Effekte zeichnet und die Natur noch mal so richtig aus dem Vollen schöpft.



In der Zwischenzeit war ich nicht untätig und habe schon fleißig die Herbstdeko in meinem Garten verteilt. Obwohl ich das Frühjahr und den Sommer natürlich besonders liebe, freue ich mich aber doch auch auf die Wintermonate. Die Vögel sind dann immer besonders zahlreich in unserem Garten zu finden, wenn sie sich über die angebotenen Futterschätze hermachen. Außerdem kann man es sich gerade in der dunklen Jahreszeit wunderbar mit den gesammelten Gartenzeitschriften vor dem Kamin gemütlich machen. Und auch das dann anstehende Weihnachtsfest versöhnt einen doch wieder mit der Kälte draußen vor der Tür, oder?


Die Fetthennen blühen nun in den schönsten Farben und zusätzlich habe ich mir in diesem Sommer eine neue Astilbe gegönnt, die mich mit einem wunderschönen saftigen pink/lila-Ton überrascht. Ich finde, sie passt wunderbar in mein Farbkonzept im Vorgarten und ich freue mich schon, wenn sie im nächsten Jahr noch viel mehr ihrer Blütenstände zeigt.


Auch meine Rosen in den Töpfen zeigen noch mal ihren ganzen Charme. Man mag sich kaum vorstellen, dass in nicht allzu weiter Ferne alle wieder in einem Mantel aus Flies verschwinden ...

Chrysanthemenbüsche finde ich - wie jedes Jahr - besonders reizend mit ihrer übermäßigen Fülle an Blüten. Und die angebotenen Farben lassen mich sowieso immer ins Schwärmen geraten ;-)!



Die ersten Kastanien haben wir bei einem Waldspaziergang auch schon gefunden. Von ihnen kann ich gar nicht genug bekommen. Leider muss ich mir beim Sammeln immer einen regelrechten "Wettstreit" mit meinem Sohn liefern ...



Ich erinnere mich, dass wir gerade in den letzten beiden Jahren mit einem überschäumenden Herbst überrascht worden sind. Hoffen wir mal, dass sich auch der kommende Herbst wieder in seiner ganzen Pracht zeigen wird ...

Kommentare:

  1. Wunderschön, Deine herbstlichen Gartenimpressionen und Arrangements. Chrysanthemen und hohe Fetthennen mag ich zu dieser Jahreszeit auch besonders gern.
    Herzliche Grüße und einen schönen Herbst,
    Iris

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Herbstimpressionen - ich habe gestern auch fleissig gesammelt.
    Es ist schon eine ganz besondere Zeit, nicht wahr?
    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Oh, liebe Liesel, bei dir blüht ja alles noch so wundervoll. Die kräftigen Farben, wunderschön. Bei uns ist leider sehr viel der langen Trockenheit zum Opfer gefallen. An einigen Pflanzen blühen zwar die Blümchen noch eifrig, aber die Blätter sind gelb und verdorrt.
    Deine Herbstdeko ist wieder zauberhaft arrangiert. Dafür hast du wirklich ein Händchen.
    Und deinen Empfindungen kann ich mich nur anschließen.

    Ein lieber Gruß in den Garten
    von Sunny

    AntwortenLöschen
  4. Such lovely photos from your garden. I enjoyed looking at them and also all of your arrangements!

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich schöne Eindrücke aus deinem Garten. Alles sieht so "ordentlich" aus - bei mir herrscht im Herbst immer etwas Chaos und Vernachlässigung. Einerseits kümmere ich mich in erster Linie um die Ernte(verarbeitung) aus dem Gemüsegarten, andererseits bin ich im Herbst nicht gerade voller Tatendrang und verschiebe vieles auf den Frühling. Wenn ich mir aber deine Bilder so anschaue, macht mir das glatt ein bisschen Lust, meinen Garten auch ein wenig herbstlich zu dekorieren.
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!