Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Dienstag, 3. November 2009

Nach dem Laub ist vor dem Laub ...

Im Moment lassen ja alle Bäume wie wild ihre Blätter fallen und unser Garten versinkt ständig in einer Decke aus bunten und wunderschön herbstlich anzusehenden Blätterbergen. So auch am vergangenen Wochenende.


Eigentlich ist das Fegen ja eine vergebliche Liebesmüh, aber irgendwann muss man halt doch mal anfangen, die größten Berge zu entfernen. Und so sah unser Garten morgens

und dann nachmittags nach der großen Aufräumaktion aus. Die Biotonne ist voll ... und der Garten sah zwei Stunden später schon wieder genauso schlimm aus wie vorher. Aber was soll's? Wir waren an der frischen Luft und unser Sohn fand das Herumwirbeln der zusammengefegten Laubhaufen total super. Und das ist doch die Hauptsache, oder?


Kommentare:

  1. Da hast Du vollkommen Recht. Ich bin schon seit einer Woche am Laub einsammeln (das meiste gehört nicht uns) und es nimmt kein Ende. Was solls.
    LG Micha

    AntwortenLöschen
  2. Das sind die kleinen (Un-)Freuden des Herbstes. Ich habe das Glück, die Blätter direkt auf die Blumenbeete fegen zu können, das erleichtert die Arbeit ungemein.

    Wir sind in unserer Straße die einzigen, die im Vorgarten noch einen Hausbaum, einen Flieder, haben. Was glaubst du, was ich da schonmal von den Nachbarn zu hören bekommen ..... schlimm, echt. Jeder will die Natur möglichst vor der Haustür haben, aber sich über die Blätter aufregen ... nee-nee-nee.
    VLG Gudi

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns auf dem Rasen sieht es ähnlich aus! Aber zum Glück kommt im Momnet so ziemlich alles auf einmal runter und nicht heute 10 Blätter und morgen nochmal.... :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Schööön! Besonders das Bild mit der Kordel!
    In deinem Garten würd ich jetzt gerne rumtollen und die Blätterhaufen aufmischen. Vielleicht darf ich ja?

    Deine Karla

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe die Blätter, und das schöne ist, daß ich sie liegen lassen kann - smile
    Mir gefällt das letzte Foto auch besonders gut

    Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen
  6. Ich oute mich als "Laubwischenfan" und werde diese Arbeit im Winter vermissen ;-) ! Nein, Spass beiseite, das Laubwischen zwingt mich einfach auch bei schlechtem Wetter nach draussen zu gehen und die eigene Bequemlichkeit zu überwinden ;-) !! Noch ist die Arbeit nicht ausgegangen...
    Liebe Sonntagsgrüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Bin heute über diesen Blog gestolpert (wahrscheinlich über die Laubberge) und gleich mal dageblieben. Werde jetzt auch öfter hier lesen. Ein schöner Garten. Das 3. Foto finde ich am besten. Wie ein Meer von Blütenblättern.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Ups - täusch ich mich oder hat der Schneefall gerade eben eingesetzt? Auch der Header scheint mir ein anderer zu sein als eben noch. Spannende Dinge passieren bei dir im Blog.
    Ich wünsche dir eine gute Zeit und viel Vorfreude auf das nächste Frühjahr. Ich bin auf den Knotengarten gespannt.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe über Akaleias Seite hierher gefunden - schön, noch eine Gartenliebhaberin mit 2 Katzen! Einen sehr schönen Garten hast Du und auf den Knotengarten bin ich auch schon sehr gespannt, da ich selbst auch gerne ein solches Gärtchen hätte, aber nicht so recht weiß wohin damit. Ich werde Dich gleich mal auf meine Blogliste setzen.

    Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!