Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Samstag, 19. Juni 2010

Knotengarten - der 1. Schnitt

Das Wetter ist in den letzten Tagen sehr wechselhaft - mal scheint die Sonne, mal regnet es, es ist windig und für diese Jahreszeit ziemlich kühl. Der ideale Moment also, um meinen im Frühjahr gepflanzten Knotengarten das erste Mal zu schneiden.

Die Pflänzchen haben sich in der Zwischenzeit prächtig entwickelt. Einige Sorgen machte ich mir ja schon, da ich zur Zeit Probleme mit dem Buchsbaumpilz in meinem Garten habe. Aber es ist so, wie mir ein Gärtnermeister erklärt hatte: Lassen sie den befallenen Buchs stehen, schneiden sie bis ins gesunde Holz zurück und die Pflanzen werden schon wieder austreiben. Die dann wieder nachgewachsenen frischen Blätter habe ich zusätzlich von Zeit zu Zeit mit einem Pilzmittel behandelt. Auch den Knotengarten - und der hat es mir mit einem schönen gleichmäßigen Wuchs gedankt.

So sieht er also nach seinem ersten Coiffeur-Besuch aus:


Den Schnitt habe ich - wie immer - mit meiner Akkuschere vorgenommen. Das reine Schneiden hat nur gute 30 Minuten gedauert. Ich hatte meinen Pflanzplan vor mir liegen und so konnte ich sehr gut erkennen, wo die Pflänzchen höher oder niedriger sein müssen. Das Ergebnis kann sich doch für diese kurze Zeit schon sehen lassen, oder?



Auch unserer Pauline gefällt der Knotengarten so wieder viel besser. Sie liegt mit Vorliebe in den kleinen kurvigen Ecken auf dem trockenen Pinienmulch und lässt es sich gut gehen ;-)


Der Pinienmulch war auch das eigentliche Problem bei diesem ersten Korrekturschnitt: Während das reine Schneiden - wie gesagt - sehr schnell ging, musste ich dann eine irre lange Zeit damit verbringen, die abgeschnittenen Blätter wieder aus dem Mulch zu picken. Bei meinen Hecken lege ich immer auf beiden Seiten Müllsäcke aus, um das herunterfallende Schnittgut aufzufangen. Das klappt sehr gut - aber leider ist diese Methode bei diesem kleinen Knoten nicht so richtig gut durchzuführen. Aber was soll's - auf das Endergebnis kommt es ja an, oder?

Dann möchte ich Euch noch zeigen, welchen Blick ich morgens beim Frühstück aus dem Küchenfenster genießen kann:


Unsere Rosarium Uetersen blüht in diesem Jahr wirklich ganz besonders schön und üppig.


Während einer regenfreien Pause habe ich heute die langen Blüten- bzw. jetzt Samenstände meines Zierlauchs zurückgeschnitten. Diese sehr stabilen Stängel waren natürlich sofort etwas für meinen Sohn, der - wie sollte es auch bei so einer Mutter wohl sein - direkt in die Dekoration einstieg und erst mal unsere Gartenliege verschönert hat. Es versteht sich wohl von selbst, dass ich dieses Arrangement in den nächsten Tagen nicht anrühren darf, oder?



Auf der Terrasse habe ich die Deko auch mal wieder ein bißchen verändert - irgendwann sieht man sich einfach am Vorhandenen leid. Gott sei Dank hatte mir mein Schwiegervater mal wieder neue alte Weinkisten mitgebracht (Vielen lieben Dank nochmal dafür lieber Schwiegervater!), so dass rasch eine neue "Regalecke" entstand.


Ansonsten sieht unser Garten derzeit sehr grün und saftig aus. Mit einigen weiteren Fotos möchte ich meinen Lesern noch ein schönes Restwochenende und eine hoffentlich mal wieder sonnige und warme nächste Woche wünschen!




Kommentare:

  1. Hallo,
    einen tollen Knotengarten hast du der ist schon echt toll geworden aber auch der rest ist richtig toll und schön grün. Etwas gutes hat der Regen ja schon....
    Gruß Simone

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das schaut ja sehr gut aus !

    Hmmm, vielleicht kannst ja Zeitungen unterlegen,beim schneiden ? Ich würds mal probieren.

    Aber,-Respekt. Das Du noch Buchs pflanzt,wenn schon der Pilz im Garten ist.
    Einiges von meinem Buchs ist auch befallen. Mir kommt kein neuer mehr in den Garten. Die älteren Pflanzen haben sich schon erholt. (Ich spritze auch mit Aliette). Aber eine ganze Reihe kleine Pflänzchen musste ich entsorgen.
    Und ich denke,es ist nur eine Frage der Zeit, bis alle Pilzbefall zeigen. Und die Sporen lassen sich auch nicht wegspritzen.

    lg Frieda

    AntwortenLöschen
  3. das sind ja tolle Fotos aus Euerm Garten. Sieht wirklich gut aus Dein Knotengarten.
    LG Micha

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    Dein Knotengarten gefällt mir sehr gut. Ich liebe auch Buchs in meinem Garten und habe auch jede Menge. Aber leider habe ich für so einen schönen Knotengarten keinen Platz.

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
  5. Dein Knotengarten hat schon wirklich gute Konturen angenommen udn sieht echt klasse aus! Das mit dem Schnittgut vom Buchs ist für mich auch immer ein kleines Problem. Auf dem Rasen geht es ja noch, aber man kann doch nicht jedes Blättchen in den Beeten mit der Hand auflesen!
    Zum Glück hab ich noch keinen Pilz im Garten, meine Pflanzen müssen ja auch nicht bei jeder Krankheit HIER schreien :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  6. An deinem Garten kann ich mich nicht satt sehen. Das ist genau mein Fall. Ganz toll finde ich die Weinkisten als Regal.

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön sieht er aus, dein Knotengarten. Kann mir vorstellen dass das eine "Wühlerei" ist, bis alles Schnittgut entfernt ist. Sobald der Knotengarten höher ist, würde ich wohl "faulerweise" den Schnitt liegenlassen, das mache ich auch bei den gesamten Einfassungen so. Es dörrt ziemlich schnell und man sieht es dann nicht mehr gut.
    Schön auch die anderen Impressionen aus deinem Garten!
    Wenn's jetzt auch noch mit dem WEtter klappt, dann wärs perfekt, oder?
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  8. Dein Knotengarten sieht jetzt schon superschön aus. Ich habe diese Woche auch meinen ganzen Buchs geschnitten und mache das auch so mit den Müllsäcken. Womit düngst du den eigentlich, mit speziellem Buchsdünger oder mit Volldünger (Blaukorn). Meiner sieht mit dem normalen Buchsdünger leider nicht ganz so schön saftiggrün aus. Auch deine R.U. blüht traumhaft, hier ist fast alles noch in Knospe - doch ich hoffe auf bald. LG Christina

    AntwortenLöschen
  9. Dein Knotengarten sieht doch nach dem Schnitt schon sehr gut aus, Ich habe bei meinem Knotengarten einige Folienreste zugeschnitten und passend eingelegt. Dadurch hielt sich das Aufsammeln in Grenzen. Hoffentlich kann ich die Folien mehrfach verwenden, vG Manfred aus dem Borker Garten

    AntwortenLöschen
  10. Respekt, das sieht doch schon toll aus! Ach, hätte ich doch bloß noch ein geeignetes Plätzchen für einen solchen Knotengarten...
    Bei mir hat der Pilz zum Glück noch nicht Einzug gehalten und ich hoffe wirklich, dass es so bleibt, weil ich mittlerweile auch recht viel Buchs im Garten habe. Ich habe ihn bisher immer mit einer normalen Schere geschnitten, wie beim Friseur. ;)
    Deine Katze macht es genau wie unsere, sie sucht sich das beste Plätzchen auf dem weichen Rindenmulch aus...

    Liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen
  11. Bin hin und weg von diesen tollen Bildern! Könnte gleich hinaus in den Garten und buddeln, leider ist meiner wieder mal meilenweit davon entfernt so wunderbar auszusehen! Respekt!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  12. Nicht nur der Buchsknoten, Dein ganzer Garten fasziniert mich immer wieder aufs Neue. So toll angelegt. Dagegen ist bei mir das reinste Chaos. Alles sieht immer so gepflegt und richtig klasse bei Dir aus.
    Auch Deine Deko mit den Weinkisten gefällt mir ausnehmend gut. Du hast ein gutes Händchen für Garten und Drumherum.
    Viele liebe Grüße
    Birgit
    Ach ja, beim Buchsheckenschneiden lege ich immer eine lange dicke in breite Streifen geschnittene Baufolie davor. Das hat sich sehr gut bewährt.

    AntwortenLöschen
  13. Einen schönen Garten hast du da - auch der Knotengarten ist toll geworden, Kompliment!

    AntwortenLöschen
  14. Wirklich , ich mache dir ein großes Kompliment, dein Garten ist ein Traum und so gepflegt, wir haben auch viel Buchs, ich bin ganz närrisch darauf.
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  15. I would have guessed that it took a lot longer than 30 minutes to trim. You must be very efficient at trimming. Pauline looks like she appreciates the cozy cat knot garden.
    I like the scene by the pond with Hosta and ferns.

    AntwortenLöschen
  16. Hi, ein schöner Knotengarten, schaut prachtvoll aus.
    Deine Rosarium Uetersen blüht herrlich,ich bin von ihr ganz begeistert, ich habe sie alls Kaskadenstrauch und Kletterrose.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende
    LG Waltraud

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!