Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Samstag, 3. September 2016

Purpur...


Wir halten ihn nicht auf - den Herbst. Aber das macht auch gar nichts - finde ich. Der Garten zeigt sich in seinen schönen Herbst-Purpur-Farben - passend dazu spendiert mir meine Feigenpflanze die letzte saftig-süße Frucht für dieses Jahr. Einfach köstlich.


Die Feigenpflanze habe ich schon vor einigen Jahren als winzigen Ableger bekommen, der zunächst zwei Jahre in einem kleinen Topf stand, da ich nicht wusste, wohin ich ihn setzen sollte. Dann kam ich auf die Idee, die stetig wachsende Pflanze zu meiner Kletterrose an die westliche Hauswand zu setzen. Die Kletterrose dort mickert eh seit Jahren vor sich in - Ihr wisst ja, Frau Gartenbuddelei hat's nicht so mit Rosen *lach*. Der Feige gefällt der neue Standort jedenfalls sehr gut - in diesem Jahr haben wir bestimmt 10 saftige, reife Früchte ernten können. Und ich bin guter Dinge, dass die Quote in den kommenden Jahren noch ansteigen wird...

Kommentare:

  1. Hallo Anja,
    deine schönen Herbstimpressionen tuen gut. Mein Spätsommer wirkt wegen der ständigen Trockenheit eher braun als purpur.
    Ich hoffe so sehr auf Regen, viel Regen.

    Mich interessiert dein Feigenbaum. Steht er ganzjährig im Garten? Oder gräbst du ihn im Herbst aus?
    Ich hatte mehrere Jahre eine Feige im Kübel, musste mich aber von ihr trennen, weil der Kübel für mich zu schwer wurde. Auf die Idee, die Feige einfach im Garten zu lassen, bin ich gar nicht gekommen.

    Herzlichst,
    Anette

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag diese Spätsommerlichen / herbstlichen Farben.
    Sie erwärmen Herz und Seele.
    Ja, ein Feigenbaum steht auch in meinem Garten und hat
    mittlerweile eine stattliche Größe bekommen.
    Noch konnte ich keine zum Verzehr ernten, da brauch ich wohl etwas mehr Geduld.
    Herzliche Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anja, diese Farben sind sensationell, gefallen mir derzeit wirklich außerordentlich gut. Feigenbäume finde ich superschön, doch das hat bei mir hier keinen Sinn. Auch mit Hortensien habe ich kein Glück. Die eher harten Winter und der furchtbar schwere Lehmboden, machen das Leben nicht sehr leicht. So will ich einfach sagen,
    Dein Garten ist von allein so wunderschön, der braucht gar keine Rosen. ;-)
    Danke für die "kraftvollen" Bilder in Pink,
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Nachdem die Winter immer milder werden, gedeihen hier auch Feigen gut. Ich hab allerdings keinen Platz mehr, sonst würde ich auch mal einen Versuch starten

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anja,
    wunderschön, diese fastschonherbstlichen, intensiven Farben ! Einen Feigenbaum im Garten zu haben ist ja ein Traum - das geht hier leider auch nicht, das Wetter ist dann doch oft zu rauh und wirklich lange warme Phasen haben wir hier im Norden eher selten.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anja,
    es ist immer leichter mit dem Leben zu fließen, als es aufhalten zu wollen...
    Der Herbst ist so schön, lass ihn uns doch aus vollem Herzen willkommen heißen! ;)
    Dein Arrangement in deinen Fotos ist so schön und gefällt mir genial!!!
    Und dein Feigenbäumchen, dass sich nun so wohl fühlt läutet schon mal den ERNTE DANK ein!
    Wie schön das ist, ich freu mich für dich!

    Herzensgrüße für dich und alles Liebe,
    herzlichst Monika*

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anja,
    Purpur ist für mich schon seit Jahren die Farbe des Septembers.
    Es freut mich zu lesen, dass dein Feigenbäumchen gedeiht - wir haben uns heuer auch zwei zugelegt (stehen aber ebenfalls vorerst im Topf). Kleine grüne Früchte hätten sie in Mengen dran, aber ich denke nicht, dass die es heuer noch schaffen werden zu reifen.

    Danke für die herrlichen Fotos!

    Liebe Grüße
    hilda

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Anja,

    das sind wirklich sehr schöne Bilder. Über Jahre hatten wir auch eine Feige im Garten, die den Winter mal mehr, mal weniger gut überstanden hat. Aber sie hat nie auch nur eine Frucht getragen. Deswegen haben wir sie dieses Jahr entfernt.
    Für Deine Aktion "Zeig uns Deinen Garten" sind wir ja leider zu spät, aber vielleicht findest Du ja trotzdem Zeit und schaust mal bei meiner Frau und mir vorbei http://einfachwerkhausimgruenen.blogspot.de/
    Meine Frau und ich würden uns riesig freuen.

    Viele liebe Grüße

    Wolfgang

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!