Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Dienstag, 1. Mai 2018

Wollt Ihr mal schauen.....


... wie sich mein kleiner Miniteich an der Terrasse entwickelt hat? Im Sommer 2016 hatten wir unsere alten Bachlaufschalen gegen ein kleines Fertigbecken ausgetauscht und das Beet drumherum neu bepflanzt. Direkt nach dem Einsetzen der Teichschale sah das Ganze natürlich nicht besonders beeindruckend aus *lach*:


Nachdem aber einige neue und alte Pflanzen hinzu gekommen waren, machte das Beet schon einen etwas  besseren Eindruck:




Nur der Beckenrand gefiel mir überhaupt nicht. Im Internet gibt es zu diesem Thema auch nicht viel Geistreiches zu entdecken und so habe ich einige Dinge ausprobiert. Unter anderem hatte ich einige Bruchsteinplatten rund um das Becken verteilt, damit diese den unschönen Rand kaschieren.

So sah das Ganze in 2017 aus:



Meinem Mann und mir hat es eigentlich nie so wirklich gut gefallen, zumal die Platten ja auch nur lose auf dem Rand lagen und bei jeder kleinen Berührung ins Becken geplumpst sind *lach*. Die Frösche müssen sich mehr als einmal erschrocken haben, wenn sie vom Rand des Beckens ins Wasser gesprungen sind und ihnen die Plattensteine hinterher gefallen sind *lach*. Außerdem haben sich die Steine auch optisch immer zu sehr aus dem Beet abgehoben.

Deswegen bin ich in diesem Frühjahr dazu übergegangen und habe nochmals einige Bodendecker zusätzlich rund um den Teich verteilt, um möglichst viel von dem wulstigen Plastikrand zu verstecken. Und was soll ich Euch sagen? Es hat sich alles ganz wunderbar entwickelt! Seht mal, wie das Beet nach nur zwei Jahren inzwischen aussieht:




Natürlich sind immer noch einige kleinere Stellen vom Rand zu entdecken, aber ich denke, auch die werden sich in den kommenden Wochen noch unter den überhängenden Posterstauden verstecken.


Ist es nicht toll, wie man mit so wenig Aufwand aus einem kleinen Beet einen richtigen Hingucker zaubern kann? Wir möchten unser Mini-Teichbeet auf jeden Fall nicht mehr missen, haben wir dort doch immer interessanten Besuch von Fröschen, Molchen und Libellen. Lediglich allzu viel Algenbewuchs muss ich im Sommer zwischendurch immer mal wieder mit den Händen abfischen - aber das ist für diesen hübschen Anblick doch nun wirklich noch zu ertragen, oder?

Ich hoffe, bei Euch ist besseres Wetter zum 1. Mai als bei uns? Hier ist es sehr kühl und windig, aber was soll es, so habe ich wenigstens ein bisschen Zeit, um mich um meinen Blog zu kümmern *lach*.

Kommentare:

  1. Die Entwicklung ist wirklich gigantisch!!! Gute Idee, die Ränder mit Steinplatten abzudecken. Ich habe große Feldsteine genommen... die fallen aber immer wieder ins Wasser.
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Euer Teich sieht toll aus! Wir haben auch das Modell in gleicher Größe. ;-) Ich habe mich mit Feldsteinen beholfen um den Rand zu kaschieren. Momentan blüht die Sumpfdotterblume so schön und hängt etwas über den Rand. Später blühen dann Sumpfiris, Mädesüß und Blutweiderich, und einige Gräser und Binsen wachsen da auch noch um den Rand.
    Bei uns stürmt es heute gewaltig, also leider kein Gartentag!
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön, liebe Anja!
    Da hat sich das viele Rumprobieren ja gelohnt.
    Wir haben einen Miniteich in einer Zinkwanne. Die Pflanzen habem den Winter gut überstanden,inkl. der Seerose.
    Noch einen schönen ersten Mai wünscht Dir
    die Wiebke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anja,Dein Teich hat sich wirklich sehr prächtig entwickelt und für mich als Staudenfan gibt es ohnehin nichts schöneres,mit den Polsterstauden hast du geschickt den Rand versteckt.Wir hatten wieder ein traumhaftes Wetter wie schon den ganzen April nur der Regen fehlt.In diesem Jahr hat es bisher wirklich nur 21 Liter geregnet alles ist ausgedörrt und trotzdem blüht alles fast noch eher als die letzten Jahre.Ich wünsche dir einen schönen Wonnemonat Mai.
    LG.Renate (Woidgarten)

    AntwortenLöschen
  5. Ganz wunderbar hat sich dein Teich entwickelt.
    Das mit den Steinen hatte ich bei mir auch probiert, leider wächst an meiner Teichstelle das Drumherum nicht so gut.
    Dafür wachsen die Wasserpflanzen ganz toll.

    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anja,
    der Teich ist wirklich wunderschön!
    Ich wünsche Dir einen schönen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥
    P.S. Kleine Info wegen der DSGVO ...
    Du hast schon die Datenschutzseite und so egmacht, aber Du solltest Deinen Blog noch auf https: umstellen ;O) Sichere Verbindung ...
    Umstellung von http auf https
    Wenn Euer Blog sicher ist, steht oben in der Browserzeile ein grünes Schloß vor der Blogadresse.
    Wenn es noch nicht da steht, könnt ihr das ganz einfach ändern.
    Im Dashboard in den grundlegenden Einstellungen:
    Bei HTTPS Weiterleitung einfach auf JA und abspeichern.
    Dann müßte im Browser beim Aufrufen von Eurem Blog das Grüne Schloß davor sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia, vielen lieben Dank für den Hinweis. Ich habe das schon auf HTTPS umgestellt, aber leider scheinen sich derzeit auf meinem Blog noch unzählige weitere Probleme zu tummeln, so dass bei mir das grüne Schloss nicht erscheint *seufz*. Hast Du dafür eine Lösung?
      Liebe Grüße Anja

      Löschen
  7. Liebe Anja, dass sieht wundervoll aus. Kannst du mir verraten welche Stauden du genommen hast? Ich würde das gerne etwas "nachbauen"
    Liebe Grüße aus Detmold

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Dornröschen, die Bepflanzung besteht aus unzähligen verschiedenen Pflanzen - alle sind so nach und nach dazugekommen *lach*. Ich versuche mich mal mit einer Aufzählung:
      - Hasenglöckchen
      - jede Menge Teppichphlox
      - Glockenblumen
      - Hornveilchen
      - Grasnelken
      - eine kleine Art des Frauenmantels
      - Farne
      - Walderdbeeren

      Das sind in etwa die Pflanzen, die um den Teich herum stehen. Vielleicht kannst Du ja damit was anfangen?

      Liebe Grüße Anja

      Löschen
  8. liebe anja,
    wasser im garten ist immer wieder was besonderes, auch wegen der tiere.
    dir ist das einbinden in die natur besonders gut gelungen.
    dir einen sonnigen und warmen mai
    gruss hanna

    AntwortenLöschen
  9. wow... ich will sowas auch... mich juckt es jetzt richtig in den fingern. habe vor dem haus so ein stück "garten"... völliges chaos... keiner weiss bescheid was das soll und so sieht es auch aus... so ein miniteich würde das ganze total aufpeppen... und vor allem es sieht so freundlich aus.... toll gemacht, ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
  10. Es braucht eben immer etwas Zeit, bis div. Pflanzen zusammenwachsen. Bei mir ist es im zeitigen Frühjahr auch immer etwas nackt, aber dann ist plötzlich alles bewachsen ohne das ich dazu pflanze. Und jetzt ist auch wieder die Ringelnatter eingezogen und frißt meine Molche.
    Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Anja,

    ein tolles Ergebnis hast du mit deinem Teich erzielt. Könntest du noch verraten, was du gepflanzt hast? Meine Teichumrandung weist ebenfalls noch viele Lücken auf, die ich gerne schliessen würde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sanne,
      schau doch mal oben meine Antwort beim Dornröschen. Dort bin ich etwas näher auf meine verwendeten Pflanzen eingegangen.
      Liebe Grüße Anja

      Löschen
    2. Danke, habe nun meine "Einkaufsliste " geschrieben.

      Löschen
  12. Liebe Anja, dein kleiner verwunschener Teich sieht traumhaft aus und es ist doch ein kleines Glück die vielen Teich - Bewohner und Besucher zu beobachten. Nicht wahr.
    Anja ich habe noch eine Frage zu den neuen kommenden DSGVO. Ich habe auf Heidis Block gelesen, dass du meintest wenn das kleine grüne Schloss vor dem https steht ist der Blog sicher. Heißt das, dort wo uberall dieses Schloos zu finden ist, braucht man gar nichts mehr umstellen? Die vielen Informationen machen mich ganz wirr und ich bin so wie viele andere Blogger auch sehr verunsichert
    Habe vielen Dank für deine Antwort.
    Viele Grüße Dany

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dany, hach ja, die DSGVO macht uns alle ganz wuschig, oder *lach*? Ich habe Heidi nur bestätigen wollen, dass man bei ihr oben das grüne Schloss entdeckt, wenn man ihren Blog aufruft. Ob das nun der Weisheit letzter Schluss ist, weiß ich leider nicht. Bei mir funktioniert das nämlich nicht. Ich befürchte, ich habe doch so einige Baustellen auf meinem Blog, zumal der ja auch nicht rein privat ist, sondern auch immer wieder Kooperationen enthält. Das macht das Ganze dann erst recht schwierig und angreifbar. Mal schauen, wie das so weitergeht....
      Liebe Grüße Anja

      Löschen
    2. Danke Anja, für deine Antwort. Ich habe so gar keine Lust mich damit zu beschäftigen, viel lieber wurschtel ich im Garten rum.
      GLG von mir

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.